Magen und Darm und morgen eingeladen...

    • (1) 17.08.17 - 18:11

      Hallo ihr Lieben.

      Mein Sohn (5) hat seit knapp 2 Stunden Magen und Darm. Er hat wie aus dem Nichts Durchfall wie Wasser und spukt. Momentan liegt er oben im Bett, da es näher am Bad ist. Das Treppenhaus habe ich eben schon wischen müssen und zwei Waschmaschinen mit schmutzigen Hosen und/oder Handtüchern liefen schon.

      Ich sprühe die Toilette ständig mit Desinfektionsmittel ein und wasche mir gründlich die Hände. Ob ich mich nun anstecke - keine Ahnung. Ein Baby von 3 Monaten haben wir hier auch noch. Er darf sie nicht anfassen und ich vermeide es, sie zu küssen. Aber anfassen muss ich sie :(

      Nun sind wir morgen eigentlich zu einer Hochzeit eingeladen. Wenn er heute Nacht und Morgen nichts mehr hat, ist er doch aber trotzdem noch ansteckend, oder? Ihn mitzunehmen wäre wohl nicht schlau?

      Und wie ist es mit mir oder meinem Freund? Wenn wir morgen keine Anzeichen haben, könnten wir zur Hochzeit oder sollen wir es lieber lassen? Ich hatte gedacht, dass vielleicht wenigstens mein Freund hin kann, da es seine Cousine ist. Ich könnte ja bei unserem Sohn bleiben.

      Fragen über Fragen...

      • Dein Sohn kann auf jeden Fall morgen nicht mit zur Hochzeit, auch wenn es ihm morgen besser gehen sollte.

        An deiner stelle würd ich morgen mit den Kindern daheim bleiben u dein freund soll allein gehen.

        Lg

        Hallo, du bist gesund, dein Freund auch - also kann einer von euch zur Hochzeit gehen. Nur euer Sohn ist krank, ihr nicht.
        Der andere bleibt beim kranken Junior. Selbstverständlich kann der Kleine nicht unter Leute morgen - völlig egal, wie es ihm geht!
        Gute Besserung!
        VG

        Hallo!

        Die Hochzeit würde für meine Kids 100% ausfallen. Selbst wenn er morgen nicht mehr erbricht/keine Durchfall hat, so ist er sicher noch groggy von heute.

        Ich würde nach so einem Tag und falls die Nacht dementsprechend ist, auch nicht freiwillig auf ne Hochzeit. Erst recht nicht mit nem Baby. Von der Ansteckungsgefahr will ich gar nicht reden.

        Wenn Dein Freund unbedingt mit will, dann halt ihn "separat" von der Seuche. Da bei uns der Papa in so einer Situation mit anpacken müßte, würde er dann auch nicht gehen. Das müßt ihr selbst entscheiden.

        Aber krankes Kind bleibt definitiv zu Hause. Bei uns müssen die Kids in Kiga/Schule mind 24 - 48 symptomfrei sein, bis sie wieder dorthin dürfen. Das gilt bei uns auch zum Familienfeiern.

        Mfg

      • Also wenn das Brautpaar Euch in der Hochzeitsnacht oder den Flittenwochen Magen-DArm zu verdanken habt, dann vergessen die Euch das niemals!

        Wenn ich Braut wäre, ich würde keinen von Euch da haben wollen. Zumindest nicht die, die mit Erbrochenem in Kontakt gekommen sind, also Dich und Deinen Sohn.

        Hallo und vielen Dank für eure Meinungen, die meine ja noch bestätigen.

        Ich werde mit den Kids daheim bleiben und mein Freund kann das morgen dann entscheiden inwiefern er dorthin möchte. Momentan liegt der Grosse oben und schläft, hat kein Durchfall mehr. Wenn das so bleibt, kann ich das gut allein Händeln. Vielleicht hat er im Kiga auch den Lachs nicht vertragen?! Wie auch immer...

        Mein Freund kommt heute spät von der Arbeit, ist morgen früh auch wieder los. Da sollte ich es schaffen ihn von unserem Großen fern zu halten.

        Danke!

      • Mhm... ganz ehrlich...
        Wenn das jetzt ne einmalige Nummer war, also alles einmal raus, die nächste Nahrung aber drin bleibt dann würde ich es nicht als Magen/Darm betrachten...

        • Das hat meine Freundin eben auch gesagt. Aber woher weiß man, ob es das Kitaessen war oder Magen Darm?

          Er hat heute den ganzen Nachmittag nichts mehr essen wollen. Durchfall hatte er zuletzt um halb sechs, danach nicht mehr. Gespuckt hat er vorhin nochmal - das Wasser was er getrunken hat. Mehr war im Magen ja nicht drin.

          Nun schläft er. Mal sehen wie die Nacht wird.

          Sowas schlaucht ja immer ganz schön. Armer Muck :-(

          Magen-Darm äussert sich bei jedem anders.

          Wir hatten das auch schon, dass meine Tochter sich nur 1x übergeben hat und gut und ich dann am nächsten Tag gelitten habe wie ein Hund, während mein Mann am übernächsten Tag nur 1x Durchfall hatte.

          Etwas nicht als Magen-Darm zu betrachten heisst ja nicht, dass es kein Magen-Darm ist.

          • Schon klar..

            Wir konnten das an unserem ersten Weihnachten beobachten wie unterschiedlich wir alle auf den eingeschleppten Virus aus dem Krankenhaus reagiert haben. Ich will das auch gar nicht schön reden, aber trotzdem, wäre für mich eine einmalige Sache kein Virus, sondern ein verdorbener Magen. Besonders dann, wenn es dem Kind dann wieder gut geht - was ja bei der TE wohl nicht so ist.

      Huhu,

      heute ist ja schon die Hochzeit.

      Ich fand es immer ätzend, wenn wir nach dem Besuch der Kinder meiner Schwester krank wurden.. konnte man die Uhr nach stellen. Bitte kranke Kinder zuhause lassen (und natürlich sich selbst ;-)) - gerade bei einer Hochzeit.

      Nur weil es dem Kind dann heute hoffentlich besser geht, ist ein evtl. Infekt ja nicht sofort weg.

      Sorry =(

      LG

      Das Problem bei der Sache ist - das die Inkubationszeit, in welcher man ansteckend ist und während man Symtome hat nicht immer zuverlässig 24 Stunden sind. Mein Sohn hatte im November letzten Jahres Magen-Darm er war 7 Monate und abgesehen von zwei mal schwallartiges Übergeben in der Früh und am nachmittag ne grüne Windel war da nicht mehr bei ihm. Waren sogar im KH weil ich erst dachte er kotzt wegen ner Gehirnerschütterung weil er am Vorabend doof aufm Kopf gefallen ist ausm Stand. Als wir am folgenden Tag entlassen wurden fingen bei mir die ersten Symptome am Nachmittag an... und mich hat es komplett zerlegt ich brauchte am Abend sogar nen ärztlichen Notdienst weil ich sonst dachte mein Herz-Kreislaufsystem sackt bald zusammen aufgrund von Dehydration und ich war ja nicht transportfähig außer mit Windel und Eimer um den Hals vielleicht. Am Morgen danach ging es mir wieder sehr gut... und bei meinem Mann fing es den darauf folgenden Tag schlecht. Sprich bei ihm hat die Inkubationszeit 3 Tage benötigt. Sobald der Infekt übrigens überstanden ist, gilt man auch in den meisten Fällen zumindest nicht mehr als ansteckend. Das trifft nur auf sehr wenige Krankheiten zu... und wäre vielleicht der Fall bei Rotaviren oder Noroviren... ein normaler Infekt von weniger resistenten Keimen... der ist mit dem abklingen der Symtome meist überstanden. Gefährlich ist eher die Inkubationszeit und die aktive Krankenphase.

      Dennoch würde das Kind generell ausgeschlossen sein von der Feier. Nicht wegen der Ansteckungsgefahr sondern weil er sich einfach ein-zwei Tage regenerieren sollte und das in ner möglichst ruhigen Umgebung. Denn Magen-Darm zehrt gehörig an der Substanz. Ob ihr gehen solltet.... wenn ihr z.b. nen Babysitter hättet und ihr euch wohl fühlt. Wenn ihr es dort auch unterlassen könnt großspurig Hände zu schütteln, zu busseln und vielleicht um kein Risiko für andere dar zu stellen Sakrotantücher (gibts ja so kleine Packungen für die Handtasche) mitnehmt wo ihr z.b. die Klobrille abwischt nachdem ihr drauf wart - das tötet defintiv ab) dann sollte genrell eigentlich nix im Weg stehen. Allerdings fänd ich es besser wenn zumindest einer von euch beim sich auskurierenden Kind befindet.

      • Weil ich hab auch mal in der Krippe gefragt wie die Regeln sind wenn mein Kind mal nen Magen-Darminfekt hat ab wann es dann wieder kommen dürfe. Antwort "Bei normalen Magen-Darminfekten sollte das Kind einen Tag symptomfrei gewesen sein ehe es wieder kommen kann." Und eben auch erklärt das abgesehen von gravierenden resistenten Keimen die meisten Magendarm-Infekte nicht mehr ansteckend sei wenn sie wirklich abgeklungen sind. Aber bei Norovirus und co landet man für gewöhnlich auch sehr schnell in der Notaufnahme einer Klinik weil zumeist auch schwerer im Verlauf als gewöhnliche saisonale Dünnschissorgien. ;-)

    Hallo ihr Lieben,

    also die Spuckerei ist zum Glück vorbei, aber Durchfall hatte unser Großer heute Morgen noch einige Male.

    Meinen Freund habe ich auf unsere 2. Toilette geschickt und von den Kindern fern gehalten. Er geht nachher auf jeden Fall zur Hochzeit.

    Für mich und die Kids habe ich bereits abgesagt. Mega schade, aber ist nun mal so. Wer weiß was ich vielleicht da an schleppe. Und einem Babysitter möglicherweise dann auch den Infekt zu bescheren, ist irgendwie auch doof.

    Also mache ich mir mit den Beiden einen netten Abend, wir schauen mal Pinocchio und wir kurieren ihn aus.

    Vielen Dank für eure Antworten

Top Diskussionen anzeigen