Aufklärung...*ich verzweifel*

    • (1) 25.08.17 - 18:45

      Guten Abend.

      Boah...ich hätte NIE gedacht, dass mir die Aufklärung meiner Tochter so schwer fällt.

      Ich brauche wirklich mal nen Ratschlag.

      Ich selbst bin nicht aufgeklärt worden durch meine Eltern. Eher durch die "BRAVO"...

      Es ist nicht so, dass es mir peinlich ist, aber ich  kriege es nicht kind- und altersgerecht hin. Ich neige - leider in vielem - dazu, sehr genau und detailreich zu antworten.
      (Wenn ich daran denke, wie sie mich fragte war es mit der Periode auf sich hat...Das war ein Chaos. Anstatt zu sagen "Das ist ein Zeichen, dass eine Frau eine Mama werden kann, es tut nicht weh, sie kriegt es regelmäßig" fange ich mit Eierstöcken und Zyklen an...#augen #augen Ich habe aber schnell die Kurve bekommen, aber ich möchte sie ungern wieder verwirren!)

      Wir sind mittlerweile soweit:
      Wo kommen die Babys her?

      - Die Babys wachsen in Mamas Bauch und werden durch die (wir sagen) Scheide geboren.

      Wie sind die Babys in Mamas Bauch gekommen?
      - Das haben Mama und Papa zusammen gemacht. Beim kuscheln.

      Aber wie genau? Habt ihr den Bauch aufgeschnitten?
      - HIER scheiter ich, ich habe null Plan, was anderes sagen soll als "Nein, mir hat keiner den Bauch aufgeschnitten, ein Baby machen ist etwas schönes und tut nicht weh."

      Sie beharrt dann aber darauf wissen zu wollen, wie genau wir sie in meinen Bauch gemacht haben. Ich verzweifel daran, ich weiß nicht was ich sagen soll...

      Meine Tochter ist 4 Jahre und bald 5 Monate.

      Ich bin für Ratschläge sehr dankbar.

      mandelmilch

      Wir haben das hier:

      Woher Die Kleinen Kinder Kommen (Wieso? Weshalb? Warum?) https://www.amazon.de/dp/3473332658/ref=cm_sw_r_cp_apa_W3fOzbCQ6KXZZ

      Motte weiß, dass dazu das eine ins andere muss. Aber das machen nur Erwachsene, wenn sie sich lieb haben und nackt kuscheln ;-) Papa hat Schwimmerchen und Mama kleine Ei-chen. Der Bauch der Mama macht jeden Monat ein kuscheliges Nest für das Baby, aber wenn keins kommt, dann gibt es Großreinemachen und dann kommt das mit Blut raus. Deshalb brauchen Mamas Binden.

      Für sie ist das wohl alles so in Ordnung. Allerdings hat sie gestern gefragt, ob man für Zwillinge dann zwei Ausgänge braucht ;-) ich konnte sie beruhigen, dass sie dann nacheinander raus kommen, sie hätte nämlich später gerne mal Zwillinge #cool

      • Hallo,

        Ohje... Für Zwillinge zwei Ausgänge, eine sehr schöne Frage! #pro

        Ich danke auch dir für deine Antwort und den Büchertipp! Aus der Reihe haben wir einige Bücher, werde mal sehen das ich dieses bekomme.

        Die Erklärung von euch finde ich gut und kindgerecht, hätte ich nie so hinbekommen, aber es ist ja mal ein Ansatz den ich mir merken kann.

        mandelmilch

    Also normalerweise finde ich es ja albern, für alles ein Buch zu Rate zu ziehen.

    Aber in Deinem Fall, wenn Du solche Schwierigkeiten damit hast, wäre das wirklich naheliegend. Geh in eine Bibliothek, damit Du in Ruhe ein für Dich geeignetes Werk auswählen kannst und dann behilf Dir damit.

    Ich kann Dir leider keine große Auswahl bieten, aber wir haben auch "vom Liebhaben und Kinderkriegen" im Regal. Da ich die Fragen frei beantworte, haben meine Kinder kein gesteigertes Interesse daran gehabt, aber es ist ganz nett.

    • Hallo,

      Danke für deine Antwort!
      Ich werde mich in unserer Bücherei definitiv umsehen.

      Oben habe ich einen Titel genannt bekommen.

      Tja...wie gesagt, mit dem Thema an sich habe ich keine Scheu oder Probleme aber mit der kindgerechten Erklärung. Aber das wird! Ich habe ja auch gute Erklärungsansätze hier erhalten.

      mandelmilch

Hi, wir haben den Klassiker "Peter, Ida und Minimum" und noch "Mami hat ein Ei gelegt". Im Kleinkindalter noch eins von Wieso?Weshalb?Warum?.
Aufklärung kann man sehr gut mit Hilfe von Büchern machen.
Aber das die Periode nicht weh tut, da müsste ich bei einer Tochter schwer lügen - zum Glück hab ich Jungs ;-)
LG,
Hermiene

In dem Alter wollte es mein Sohn plötzlich auch ganz genau wissen. Naja, nicht gaaaanz genau, aber meine erste vage Antwort reichte ihm nicht. Also sagte ich es, wie es ist - getreu dem Prinzip "nur darauf antworten, was sie wissen wollen, das dann aber ehrlich":
"Für ein Baby braucht man ein winziges Ei und einen sog. Samen. Das Ei hat die Mama im Bauch und den Samen hat der Papa im Penis. Und wenn beides zusammenkommt, kann im Bauch ein Baby wachsen." :-)

Ich war aber ganz froh, dass er dann nicht auch noch wissen wollte, wie die beiden Teile jetzt genau zueinanderfinden #augen

LG
bluemerle

Einfach erklären ... ist doch super, dass sie Interesse hat ... ne zeitlang haben meiner Kinder immer wenn ich nackt war meine Kaiserschnittnarbe angefasst und gesagt, dass sie da rausgeholt wurden und das Thema spinalanästheose war echt spannend .. mittlerweile juckt das keinen mehr.
Auch das mit der Menstruation haben meine damals 5 jährigen Jungs der damals 3 jährigen Kleinen so erklärt - wenn die Frau erwachsen ist wird jeden Monat im Bauch alles sogemacht, dass ein Baby da Großwerden kann und wenn Mama und Papa kein Kind mehr mögen blutet es und Mama braucht ne Windel - haha, voll witzig!
Ohne Zyklen etc - alles haben es kapiert.

Top Diskussionen anzeigen