Förderverein kita

    • (1) 24.09.17 - 20:43

      Hallo,
      Bei uns in der Kita wird gerade diskutiert, ob ein Förderverein gegründet werden soll. Hintergrund ist, dass im Elternbeirat rund 30 Eltern sitzen (große Kita) und die letzten Jahre jeder neue Vorschlag (zb ein Kürbis fest oder ähnliches) sofort zerredet wurde. Es gibt einmal im Jahr einen kleinen Flohmarkt der so um die 400€ in die Kasse bringt und das war es. Es gibt einige engagierte Elter die motiviert sind, Zeit haben und gern einige Aktivitäten planen möchten. Bis her gab es allerdings immer stunk mit dem EB Vorsitzenden, weil ihm irgendetwas nicht passte oder einer vom EB hat sich beschwert weil er etwas dass ihm nicht passte nicht vorher wusste usw...
      Deshalb jetzt die Idee mit dem Förderverein. Über die Gründungsvoraussetzungen habe ich schon einiges gelesen. Mich würde explizit interessieren, ob die Kiga Leitung oder der EB oder der Träger zustimmen muss, bzw ob sie die Gründung eines Fördervereins verhindern können. Und dann, wie bei euch die Zusammenarbeit zwischen EB und Förderverein läuft bzw. Wo die Schnittstellen sind. Koennen eltern im EB und im Förderverein sein? Und zuguter Letzt, wer darf alles rein? Also zb auch Erzieher, die Leitung, externe? Kann man das in der Satzung selbst festlegen?
      Wäre über einige Erfahrungen dankbar.
      Vielen Dank und viele Grüße,
      Ellamaus

      • Zu den Gründungsvoraussetzungen kann ich dir nichts sagen, da unser Förderverein schon länger besteht, als ich ihn überhaupt kenne. Allerdings kann ich dir erzählen, wie es in der Praxis läuft mit Elternbeirat (EB) und Förderverein (FV). Oder zumindest, wie es bei uns läuft, denn da gibt es ja von Kiga zu Kiga wieder Unterschiede.

        Bei uns konzentriert sich der EB auf die reine Kernaufgabe, eine Schnittstelle zwischen Eltern und Kindergartenteam zu sein. Wir erhalten und geben Infos von einer zur anderen Seite weiter, wir vermitteln und helfen bei Problemen, wir informieren über politische Entwicklungen, die Kita-Eltern betreffen (egal ob bundesweit, landesweit oder kommunal), etc. Was wir nicht tun, ist Feste organisieren, Gelder für irgendwas aufzutreiben, Bastelaktionen zu organisieren und was man sonst so alles von diversen anderen Elternbeiräten hört.

        Der FV hat bei uns die Aufgabe, den Kindergarten zu fördern. Das heißt, er organisiert über alle möglichen Quellen Geld, um das anzuschaffen, was der Kindergarten zwar gerne hätte oder gebrauchen könnte, aber selber nicht finanziert kriegt. So gab es beispielsweise im letzten Jahr eine neue Spielhütte auf dem Spielplatz für die Kinder, die sie inzwischen liebevoll Eisdiele nennen. Für den neugebauten Gruppenraum (der jetzt der Kreativraum ist) gabs eine richtig tolle, große Maltafel, an der vier Kinder gleichzeitig malen können. Dazu unterstützen sie jedes Jahr die Waldwoche, die dadurch fünf Tage und nicht drei Tage dauert, den Vorschülern wird ein Erste-Hilfe-Kurs und ein Verkehrstraining bezahlt. Dazu veranstaltet der FV Kuchenverkäufe, Flohmärkte, Basare, nimmt an Gelderverlosungen von Banken teil, etc. Feste nur so zum Spaß und zum gemütlichen Zusammensein organisiert aber auch der FV nicht. Das übernimmt der Festausschuss (FA). Beim FV geht es immer darum, Geld einzunehmen.

        Der FA organisiert wiederrum Feste wie Laternenumzug, Adventsfrühstück, Sommerfest, Ostereiersuche, etc. Also solche Feste, deren Ziel es ist, einfach mal in Kontakt mit anderen Eltern zu kommen und Spaß miteinander zu haben.

        Die Zusammensetzung der einzelnen Gremien ist wie folgt:

        EB: Je zwei gewählte Elternvertreter pro Gruppe, die einen Vorstand aus Vorsitzendem, Stellvertreter und Schriftführer wählen.

        FV: Alle Personen, die sich dem Kindergarten verbunden fühlen. Also Eltern, Großeltern, sonstige Verwandte und Freunde der Kinder, Mitarbeiter des Kindergartens, Mitarbeiter des Trägers, Nachbarn des Kindergartens, Dorfbewohner, Firmenchefs aus dem Ort, etc. Der FV wählt auch einen Vorstand aus Vorsitzendem, Stellvertreter, Schriftführer und Kassenwart.

        Der FA besteht aus Eltern und Mitarbeitern des Kindergartens und ist mehr eine AG als ein offizielles Gremium. Hier gibt's keinen Vorstand, sondern alle sind gleichberechtigt. Es geht darum, Spaß zu haben und Spaß zu organisieren. Da passt eine steife Organisierung nicht (auch wenn diese Organisierung im EB und im FV bei uns auch nicht sonderlich streng gesehen wird).

        Theoretisch kann man bei uns als Eltern also in allen drei Gremien Mitglied werden. Und ich bin auch im EB (als 1. Vorsitzende) und im FV (als einfaches Mitglied) dabei. Beim FA war ich am überlegen, habe mich aber erstmal dagegen entschieden.

        Vielleicht hilft dir dieser Erfahrungsbericht ja schon mal ein wenig weiter.

        Lg Leonora07

Top Diskussionen anzeigen