Kindergartenalter

    • (1) 12.10.17 - 19:53

      Strafe im Kindergarten

      Hallo Ihr!

      Mich würde mal eure Meinung interessieren und was ihr machen würdet.

      Habe meinen Sohn (3) heute von Kiga abgeholt, dabei saß er allein auf einem Stuhl, die anderen waren im Nebenraum.

      Kurz dazu: es gibt 2 Räume und im Nebenraum sitzen alle im Kreis wenn abholzeit( 30min) ist, dabei müssen alle sitzen bleiben. In den anderen Gruppen habe ich das noch nie gesehen.

      So die Betreuerin sagte nichts und ich wollte erstmal mit meinem Sohn sprechen.
      Auf dem Heimweg erzählte er, dass er rumgelaufen sei und sich dann auf den Stuhl im Hauptraum setzen sollte.

      Wir sind sehe verärgert darüber.
      Werde das morgen ansprechen und sagen dass ich das nicht will.
      Er hat ja nichts gemacht!

      Übertreibe ich?
      Habt ihr das auch schon mal erlebt?

      LG

      Ehrlich ... Ja. Und natürlich hat er etwas gemacht wenn er rumgelaufen ist während die anderen sitzen mussten. Und es ist durchaus üblich dass KindergartenKinder zu verschiedenen Anlässen im Kreis sitzen, die Frage ist schweigt man sich da an oder redet man, wird was vorgelesen.... Und unser Lütte sass auch schon 'strafe' ich sehe das locker ist nicht meine Art zu erziehen aber ich habe es bisher auch nicht geschafft ihm das so beizubringen dass es 100 % klappt, und unsere Erzieher haben Erfahrungen und inzwischen klappt es.


    • Ich geh mal davon aus, daß die Abholzeit auch das Anziehen beinhaltet. Bis alle fertig sind, kann das schon mal bis zu 15 Minuten dauern.
      Und dann denke ich nicht, daß die Kinder nur da sitzen und warten.
      Wahrscheinlich werden da auch Lieder gesungen, Geschichten gelesen usw.......

      Ich glaube auch nicht, daß dein Sohn "nur" rumgelaufen ist. Wenn er die anderen gestört hat, laut war oder ähnliches und auch nach Ermahnungen nicht aufhört, dann ist die logische Konswquenz, daß er nicht im "Abholkreis" mitmachen darf.

      An deiner Stelle würde ich morgen erstmal nachfragen, was passiert ist..........vielleicht erzählen sie dir was ganz anderes als dein Sohn

      • Ja ich frage zuerst nach.
        Nein angezogen werden sue nicht. Das wird gemacht wenn die Eltern da sind. Denn es werden nicht alle abgeholt.
        Meistens sitzen alle ganz ruhig da wenn man rein kommt

    Es kommt drauf an. Wenn da im Kreis was vorgelesen wird oder ein Lied gesungen wird, ist das doch eigentlich ein nettes Abschiedsritual. Und ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die da nur still rumsitzen müssen ohne beschäftigt zu sein. Wenn ein Kind dann rumläuft und stört, ist es ja nur im Interesse aller, wenn der dann eine kleine Auszeit bekommt. Natürlich nur, wenn alle anderen pädagogischen Maßnahmen ausgeschöpft sind.

    • Was wären denn diese Maßnahmen?
      Ich finde die Erzieherin hätte ihn zu sich holen können und gemeinsam mit ihm sitzen können aber nicht alleine und dann noch direkt am Eingang so dass jede Mutter, jeder Vater sieht " der hat was gemacht".
      Aber ich kläre das morgen und schreib dann nochmal

      • Das könnte aber eher als Belohnung gelten und nähebedürftige Kinder erst Recht zum Quatsch machen animieren. Ich meinte eher so etwas wie eine klare Ansage und die Konsequenzen transparent machen. Da hat das Kind dann noch die Möglichkeit sein Verhalten zu ändern.

        Frag morgen einfach noch einmal nach. Aber häng das nicht zu hoch. Dein Sohn ist noch ein kleines Kind und hat halt mal Quatsch gemacht. Kommt vor und er hatte hoffentlich die Möglichkeit daraus zu lernen. Morgen ist wieder alles ok und am Montag sitzt vielleicht ein anderes Kind draußen.

        (10) 13.10.17 - 16:53

        belohnt sollte er aber nicht werden.

        (11) 18.10.17 - 08:53

        ach so, DAS ist dir peinlich, dass jeder sehen konnte, dass dein Kind etwas falsch gemacht hat.

        übrigens würde ich mit meinem Kidnd reden, dass es auf die Erz. zu hören hat und auch still zu sitzen hat, wenn es das soll. Und nicht den Erz. einen Vorwurf machen,dass sie konsequent sind.

(12) 12.10.17 - 21:17

Huhu
Ich würde auch sagen, sprich die Erz. Noch mal an und lass dir die Situation erklären!
Stimme den anderen aber zu, wenn dein Sohn im Kreis gestört hat , ist das eine gängige Methode.
Finde ich soweit auch nicht schlimm!

Lg Thommy04 mit Fussel an der Hand

(13) 12.10.17 - 21:19

kinder, die sich nach einem langen kindergartenvormittag hibbelig auf ihre eltern freuen, müssen still im kreis sitzen und warten?

nicht ernsthaft, oder?

  • Nein, sie müssen im Kreis sitzen und Abschiedslieder singen (mit klatschen und stampfen usw). Aber Kinder, die nach mehrmaligem verwarnen dies nicht mit machen wollen und alle anderen stören, müssen dann eben den geselligen Kreis verlassen. Völlig legitim, wie ich finde.

    • finde ich nach einem langen kindergartentag vollkommen unsinnig.
      da kann keiner mehr freiwillig stillsitzen, da macht niemand mehr was mit...wundert mich nciht, dass man da aus der reihe tanzt.

Top Diskussionen anzeigen