Kitagebühr

    • (1) 24.10.17 - 12:28

      Guten Tag, wir wohnen in Brandenburg. In unserer Heimatgemeinde sind Kitagebühren zu entrichten. Wenn wir unser Kind nach Berlin in die Kita bringen würden, wo die Betreuung ab 01.08.2018 bereits ab dem Krippenalter beitragsfrei ist, würden wir dann auch davon profitieren oder müssten wir trotzdem den Gebührensatz unserer Heimatgemeinde zahlen?

      Hi
      Sorry aber da müsst ihr durch. Früher ging das , das man das so machen konnte aber jetzt nicht mehr. Die Berliner Ämter sind ja nicht doof und forschen nach . Das wäre mir zu heikel der Aufwand. Wartet ab bald ist unser Brandenburg auch kostenlos. Ich ärgere mich auch das wir soviel zahlen müssen. Aber ändern kann ich es leider nicht. Goggle mal nach ich meine das ich gelesen hab das ab 2018 auch was geändert wird hier . Ps wir hatten unsere Töchter auch in Berlin gelassen als wir umgezogen sind 2002 .Aber 2006 mussten wir wechseln weil Brandenburg die Kosten nicht mehr übernommen hat.
      Lg

    • Keine Ahnung wo in Brandenburg du wohnst, aber bei uns und auch in dem Rand in Berlin kann man froh sein einen Platz zu bekommen, solche Wünsche sind da schon lustig.
      Zudem würde ich meinem Kind die Pendelei nicht antun.
      Dann zahle ich lieber und hier in der Stadt ist es richtig teuer!

      Um keine Gebühren zahlen zu müssen, müsst ihr schon in Berlin wohnen, dh euren Hauptwohnsitz auch hier haben.
      Eine Oma nützt euch da nichts, ihr seid ja die Erziehungsberechtigten.

Top Diskussionen anzeigen