Geburtstagskiste Spielzeugwarengeschäft

    • (1) 01.11.17 - 07:43

      Hallo Ihr Lieben,

      In zwei Wochen steht der 5. Geburtstag unseres "Grossen" an. (wie die Zeit vergeht..)
      Wir feiern mit 11 Kindern in einem Indoor Spielplatz. Er hat es sich so gewünscht.
      Nun möchte ich eine "Geburtstagskiste" für ihn zusammenstellen. Habe ihn gefragt, was er sich so ungefähr wünscht. Was meint ihr, welchen Wert sollten diese Dinge haben?! Ich dachte so zwischen 8 und 15 Euro... ?!

      Und wieviele Dinge sollte ich suchen?

      Und was meint ihr? Die Geschenke direkt dort im Indoor Spielplatz aussuchen lassen oder erst gemütlich daheim?

      Lg und vielen Dank

      Der Mausezahn

      • Ich finde 5-10€ angemessen. Ich finde es geht um die Geste. Leider sind hier in der Gegend auch eher so 15-20€ anvisiert. Meine Tochter war im Herbst auf 7 Geburtstage eingeladen, die Mütter haben vorher die Wünsche mitgeteilt.

        Zu lieber ein bisschen mehr rein, die Eltern wissen ja auch was angesagt ist, im Zweifelsfall kann man kombinieren.Wir waren Mal zu einem Geburtstag mit Kiste eingeladen und die Verwandtschaft hatte schon vorab geplündert. Ich fand das einzige was noch übrig war nicht schön und hab mir nen schönen Anschiss bei der Mutter abgeholt.

        Aber ich finde - und das ist der 3. Punkt - auch das verschenken soll Spaß machen und von Herzen kommen. Sonst kann man ja auch einfach Eintritt zahlen. Und deswegen würde ich auch vor Ort auspacken lassen damit die Schenkenden auch die Freude mitbekommen. Zumindest meine Tochter fand es immer schade wenn ein Geschenk dass sie selbst gut fand dann gar nicht beachtet wurde.

      Hallo,

      also für Freunde aus dem KiGa etc. finde ich 5 bis 10 Euro absolut richtig. Wer mehr machen möchte kann ja 2 Sachen nehmen oder sich selbst was überlegen. Und schön viel aussuchen. Was über bleibt ist ja egal.

      Ich finde das auspacken gehört zum Geburtstag dazu. Die anderen möchten ja auch sehen was er bekommt.

      Als Tipp würde ich noch sagen 2 Listen eine für die Familie eine für die Freunde.

    • Bei uns sind Geschenke im Rahmen von 5-10€ üblich. Es sei denn es tun sich halt mehrere zusammen.

      Ich finde es gut

      - wenn in einer Geburtstagskiste etwas zuviel drin ist, damit man immer die Möglichkeit hat auch selbst auszusuchen.

      - wenn man die Möglichkeit hat aus der Kiste was auszusuchen, es aber auch ok ist, wenn man vielleicht selbst schon eine gute Idee hat

      - wenn in der Kiste auch Kleinigkeiten sind, so dass man im Zweifelsfall ein bisschen kombinieren kann. ZB hatte wir letztens eine kleine Playmobilfigur, die weit unter unserem 10€ Budget lag und konnten aber dann noch Seifenblasen dazu nehmen. (Da lagen auch noch Sticker, Knete und ähnliche Kleinigkeiten...)

      Vg Isa

      Ich lege auch immer Kleinigkeiten dazu.
      Knete, Kreide, Seifenblasen.

      Auch teurere Sachen wie Gesellschaftsspiele. Manchmal legen Gäste ja auch zusammen.

      Auf jeden Fall genug, damit jeder auswählen kann.

    • Hallo, ich würde Dinge zwischen 5 und 12 Euro aussuchen. Es sind Kindergartenkinder, ich kenne es so, dass die Geschenke da meist 6-8€ kosten.
      Auspacken machen wir immer mit Flaschendrehen, das ist netter, als alles nur aufreißen. Im Indoorspielplatz wollen die Kids doch nur in alle Richtungen wegrennen, da kommt kaum Geburtstagsstimmung auf. Ich würde es zu Hause machen ganz in Ruhe.
      VG

    Meine Freundin hat neulich den 5 Geburtstag ihres Sohnes gefeiert. Es war zwar nicht auf einem indoor Spielplatz sondern zu Hause lässt sich aber dort bestimmt auch umsetzen. Sie haben quasi Flaschendrehen gespielt und das Kind das gedreht wurde hat dann sein Geschenk übergeben und es wurde ausgepackt. Sie meinte das wäre super angekommen. Alle Kinder hatten Spaß dran und ihr Sohn konnte sich gleich bedanken. Ich werde das vermutlich auch so versuchen an unserem 5 Geburtstag im Januar.
    Kiste finde ich gut mache ich auch und meine Freundinnen bzw die Kinder bei denen meiner eingeladen ist auch. Würde auch zwischen 5 und 15 Euro machen und Kleinigkeiten dazu. Stifte oder sticker etc. Ich selbst schenke zum Beispiel den Kindern die ich schon von klein auf kenne gerne ein bisschen mehr als denen die ich nicht so gut kenne. Ich habe gemerkt das viele ganz unterschiedliche Meinungen haben was es kosten soll bzw darf deswegen die größere Spanne.

    • Hallo! So, nun war ich im Laden. Habe viele Dinge ausgesucht. So zwischen 3 und 10 Euro. Aber wirklich nur sinnvolle Dinge. Experimente, Spiele, Autos, Stifte, Knete, Schleich...
      Habe dort auch so Aufkleber ("Ich habe eine Wunschbox bei...") bekommen, die mache ich auf die Einladungskarte für die Kids. Die Eltern wurden schon vor zwei Wochen informiert.
      Da kann sich jeder was zusammen stellen. Ich werde dann auch die Idee mit dem Flaschen drehen umsetzen.
      Ich danke euch! Lg der mausezahn

Bei uns werden Geschenke mit ca. 10 € Wert als angemessen angesehen.

Ich würde sie nicht im Indoorspielpark auspacken, sondern zu Hause. Oder aber du nimmst eine Kiste mit, in die die Sachen direkt nach dem Auspacken hinein gepackt werden. Die Kiste würde ich dann ins Auto stellen, sodass nichts wegkommen kann.

Hallo,

da du schon "packen" warst kann ich vllt noch einen Tipp mitgeben für das nächste mal.

Ich habe meine Kinder die Kisten immer selbst packen. Vom wert sind immer Dinge von 4-12€ drin. Bei größeren Geschenken zwischen 30-40€ legen die Eltern nach vorheriger Absprache zusammen.

Bei meiner Schwägerin auf dem Dorf ist es üblich eine "Kiste" bei Amazon zu machen. Da kommen teilweise andere Summen zusammen, die ich persönlich schon heftig empfinde.
Mein Kind war letztens auch eingeladen und das Kind hatte eine Amazonkiste. Für mich die erste.

Dann hoffe ich, dass du den Geschmack deines Sohnes getroffen hast.

VG

Wir waren jetzt auch schon auf einigen Geburtstagen (4-7 Jahre) und dort könnte man sich auch Geschenke im Laden aus der Kiste aussuchen. Ich hab auch nicht schlecht gestaunt, dass das günstigste 22€ gekostet hat... hier ging es um ein Mädchen aus ihrem Kindergarten.. also niemand aus der Verwandtschaft... fand das schon etwas viel... 15€ ca wären ok!

Ich mag ja diese Kisten gar nicht, weil wir wirklich gerne und von Herzen schenken, uns also selbst Gedanken machen möchten. Ansonsten könnte ich dem Kind auch Geld in die Hand drücken und gut (würde manches Kind vielleicht sogar mehr freuen als die vorher ausgesuchten Geschenke in der Kiste).

Wenn es bei Euch aber Eltern gibt, die da reinschauen, dann finde ich den Preisbereich durchaus angemessen. Meine Kinder haben bei Geschenken immer ein Limit von 20,- Euro, das sie nicht überschreiten dürfen. Meist pendelt es sich um die 15,- Euro ein.

Wie viel Du suchen solltest: So viel, wie er wirklich haben möchte. Wenn man schon Geschenke vorgibt, dann sollte das auch etwas sein, was das Kind wirklich möchte. Gibts da nur 4 Sachen, dann pack 4 Sachen rein, gibt es 30, dann würde ich so 20 einpacken.

Was meinst Du mit "die GEschenke im Spielplatz aussuchen lassen"? Auspacken?

Da meine Kinder sich immer viel Mühe mit den Geschenken machen, wären sie maßlos enttäuscht, wenn sie nicht vor Ort gewürdigt würden. Soll heißen: Raum und Zeit einplanen, damit das Kind jedes Geschenk in Ruhe auspacken und sich dafür bedanken kann.

Einfach nur Kram entgegennehmen und in die Tasche stopfen für zu Hause wär doch sehr lieblos gegenüber dem Schenkenden.

Top Diskussionen anzeigen