Wie gehts nach dem Seepferdchen am besten weiter? Ist Bronze mit 5Jahren überhaupt möglich?

    • (1) 05.11.17 - 17:25

      Maus macht derzeit ihren dritten Schwimmkurs, der Kurs ist in 3x8 Schwimmstunden a 30min aufgeteilt und das Ziel zum ende des dritten Kurs ist das Juniorpinguin abzeichen (eine Erfindung der HH Bäderlandschwimmschulen) bzw. das Seepferdchen.
      Der 4Stunde hat sie noch bis zum Seepferdchen, wir haben gestern nach der Schwimmstunde etwas geübt (in Absprache mit dem Schwimmlehrer) und ich war wirklich erstaunt wie toll sie das macht. Es würde mich wundern wenn sie das Seepferdchen nicht schafft. (Was aber kein Problem wäre, dann macht sie es später)

      Nun ist die Überlegung wie es anschließend weiter geht.
      Der Nächste Kurs ist wieder in 3x8 std a 30min aufgeteilt, hier ist das Ziel zum Ende des dritten Kurs dann das Bronze abzeichen.
      Die Kurse sind immer ganz gut ausgebucht so das der erste Kurs frühstens im Februar starten würde. Ende März wird sie 5Jahre.

      Sie ist eine totale Wasserratte und liebt es zu schwimmen.

      Nun bin ich am überlegen ob ich sie direkt für den nächsten Kurs anmelde oder ob wir erstmal „nur“ beim gemeinsamen Schwimmen üben.
      Grundsätzlich ist es auch möglich in Teil 2 oder 3 des Kurses einzusteigen und man kann natürlich auch das Schwimmzeichen abnehmen ohne einen Kurs zu haben.

      Wir machen oft Urlaub in den UAE wo wir viel im Meer Schwimmen, daher war mir auch der erste Schwimmkurs jetzt wichtig, wobei sie damit ja noch lange nicht schwimmen kann.

      Wie realistisch ist es das sie mit 5Jahren das Bronze Abzeichen schafft?

      • Also erst mal: Natürlich kann man mit 5 das Bronze-Abzeichen machen.

        Man muss aber nicht. ;-)

        Ob Du selbst mit ihr übst oder sie in einen Kurs steckst würde ich danach entscheiden, ob Du tatsächlich jede Woche mit ihr Schwimmen gehen wirst, wenn Du die Kurstermine nicht hast. Wenn ja, dann könnt ihr auch gut ohne Kurs weiterüben.

        Für die Sicherheit braucht das Kind aber mindestens Bronze-Fähigkeiten, das Seepferdchen hilft da nicht. Also bis zum Urlaub solltest Du sie so pushen, dass sie Bronze sicher schafft.

        Hallo, meine beiden Ältesten haben mit 4 Bronze gemacht, der Kleine ist 3 3/4 und kurz vor Seepferdchen. Hier ist Schwimmen allerdings festes Hobby und kein "10-Stunden-Kurs-dann-Abzeichen". Davon halte ich auch nichts. Hier ist es Hobby wie Fußball/Ballett/Klavier und eben länger andauernd.
        Grüße

        (4) 05.11.17 - 19:14

        Hallo,

        das ist realistisch, der Sohn einer Freundin hat das Bronze Abzeichen mit 5 bestanden.

        Unser Sohn ist 4,5 Jahre alt und hat vor kurzem sein Seepferdchen gemacht. Wir machen weiter und vermutlich wird er auch mit 5 das bronzene Abzeichen bekommen.

        Wenn es ihr Spaß macht, würde ich sei weitermachen lassen. Und bei uns ist das genauso, wir sind oft im Urlaub, Baden im Pool oder Meer. Da ist mir richtiges Schwimmenlernen einfach schon aus Sicherheitsgründen wichtig. Und leider ist es erschreckend, wieviele Kinder nicht schwimmen können.

        LG

      • Meine Kinder haben alle mit knapp 3 angefangen für Seepferdchen in 3 Kursen a 10 Stunden - also Seepferdchen in einem Jahr. Schwimmverein.
        Dann folgte „frische Delphine“, „Fortgeschrittene Delphine“- hier mschten die 2 Bronze. Einer mit grad 5, der andere mit 6 1/2, weil der zwischendrin ein Jahr Pause wollte (die kleine macht Weihnachten Seepferdchen). Der schnellere ist nun seit etwas über einem Jahr in „Technik Taktik Spaß „, weil im Haikurs nur Kinder über 8 waren ... er will Dienstag Silver machen. Im Sommer hat der Schwimmlehrer abgeraten, weil er die 10m tauchen noch nicht schaffte. Der zweite wird ab Januar auch in den Technik Kurs gehen. Die kleine wird frischer Delphin...... wir gehen oft Baden und schwimmen. Wirklich Technik geht nur durch üben üben und noch mal üben.

        (6) 05.11.17 - 20:17

        Hallo, unser Kleiner hat mit Ende 4 Jahren das Seepferdchen gemacht - also 25 m Schwimmen + Sprung + Tauchen und Gegenstand hochholen. Dann hat er nach weiteren 4 x a 45 min das Bronzeabzeichen geschafft, mit 5 Jahren und 3 Monaten .... es geht schon - allerdings haben das Bronzeabzeichen auch nach 10 Wochen nicht mal die Hälfte der Teilnehmer geschafft .... In den Kursen geht es bei uns auch erst mal um Technikschulung und erst im nächsten Schritt um Ausdauer. Der Schwimmlehrer schaut sehr genau, wem er was zutrauen kann :-) Unser Sohn konnte schon mit 3 Jahren sicher bis 2 m tief tauchen und ins Wasser springen, sich vom Boden wieder nach oben abstoßen und auftauchen - noch bevor er eigentlich schwimmen gelernt hat. Er hat auch beim Seepferdchen schon die Technik mit dem Kopf unter Wasser beim nach vorne stoßen angewendet .....

        Unser Großer hat das Seepferdchen erst mit 7 gemacht und 2 Wochen später schon Bronze - da haben wir einfach später angefangen.

        Bei uns heißt das Seepferdchen übrigens "die Lizenz zum Ertrinken" ... Im Meer schwimmen ist aber überhaupt nicht mit im Schwimmbad schwimmen zu vergleichen!

        VG
        B

      • Vielen Dank für eure Antworten!
        ... dann werde ich sie nach dem bestandenen Seepferdchen mal fragen ob sie weiter machen möchte.
        Sie ist jetzt schon mit Abstand die Jüngste (die anderen sind 6-8Jahre) und ich war am Überlegen ob sie Bronze körperlich überhaupt schaffen kann... #danke

        • (8) 05.11.17 - 21:18

          Hey,

          Genau zu deinem letzten Punkt wollte ich was sagen: Meine Große hat jetzt im Sommer (als kleinste vom Kurs) Seepferdchen mit noch 4 gemacht.
          Ich wollte gern, dass sie gleich weiter schwimmt, weil Seepferdchen eben nicht sicher schwimmen bedeutet, aber nun das Problem: die meisten anderen Kinder machen wohl Pause, bevor sie „richtig“ anfangen zu schwimmen (also hier ist das im Verein, wenn man nicht nur Seepferdchen macht) - das bedeutet, dass in den Fortgeschrittenen-Kursen alle deutlich älter und größer sind und es dementsprechend anders zugeht.. die Maus fühlt sich da überhaupt nicht wohl und hat dann das schwimmen ganz verweigert 😔.. zum Glück haben wir jetzt eine andere Gruppe, in der auch eine Freundin von ihr ist, jetzt echt es.

          Also was ich damit meine - Bronze mit 5 geht sicher, aber ich würde auch die Gruppe/Umstände im Blick haben, damit der Spaß bleibt 🙂

          Lg, Deena

          • (9) 05.11.17 - 22:01

            Tja und genau DAS ist hier nicht möglich! Das Systhem ist etwas, sagen wir mal, anders. Man muss mit einer Probestunde anfangen, dann wird entschieden in welchen Kurs das Kind darf Junior Pinguin 1,2 oder 3 oder Pinguin 1
            Der Juniorpinguin 3 ist der mit dem Seepferdchen am Schluss.
            Dann kann man im Internet gucken ob die Schwimmhalle in der Nähe den passenden Kurs anbietet, hier darf man sich dann anmelden. Der Schwimmlehrer entscheidet dann ob das Kind für den nächsten Kurs freigegeben wird. Ist das der Fall darf man den nächsten Kurs buchen. Wir haben hier zwar drei Schwimmhallen so das ich hin fahren würde aber zwischen Kurs 1 und 2 lagen fast 3Monate weil es keine Plätze gab. Zwischen Kurs 2 und 3 hatten wir Glück da ich die Schwimmhalle gewechselt hab, so konnte sie direkt weiter machen.
            Für den Kurs Pinguin 1 gibt es erst ab Februar freie Plätze, sie ist aber in zwei Wochen mit dem jetzigen Kurs durch. Sie muss also wieder mindestens 2 Monate warten.
            Wie alt die Kinder sind bekomme ich also erst raus wenn sie da ist! Und bis zum Schluss werden die nicht alle zusammen bleiben...

      (10) 06.11.17 - 11:03

      Warum meldest Du sie nicht direkt im Schwimmverein an?
      Dann kann sie durchgängig schwimmen und ihr habt nicht diese blöden Wartezeiten mit den Kursen.

Top Diskussionen anzeigen