Borkenflechte?

    • (1) 06.11.17 - 15:41

      Hallo zusammen,

      mein Sohn (2,5 Jahre alt) hat seit Freitag unter der Lippe eine kleine gerötete leicht krustige Stelle. Auch im Mund an der Oberlippe hat er eine kleine Schwellung.

      Er hatte vor einem Dreivierteljahr Mundfäule. Wir gingen also davon aus, dass diese Stelle nun Herpes sein könnte.

      Ich war heute mit ihm beim Hautarzt. Ich habe der Ärztin von der Mundfäule erzählt und eben gefragt, ob das nun Herpes sein könnte. Sie sagte mir gleich, dass er eine bakterielle Infektion hat und sie nicht wisse, was Mundfäule ist (Deutsch ist aber auch nicht ihre Muttersprache). Auch sagte sie, dass sie nicht sicher wisse, ob Mundfäule durch Herpesviren verursacht wird und musste das dann - auf mein Nachfragen hin - erst einmal im Internet googlen??

      Jedenfalls sagte sie, es sei ganz sicher Borkenflechte und müsse antibiotisch behandelt werden. Einen Abstrich hat sie nicht gemacht.

      Nun zu meiner Frage: sie hat eine antibiotische Salbe verschrieben und meinte trotzdem, er soll 5-7 Tage lang zu Hause bleiben. Ich werde morgen sowieso nochmal zum Kinderarzt gehen und nachfragen, aber ist es wirklich notwendig, wegen einer kleinen Stelle - die noch dazu ab heute antibiotisch behandelt wird - solange zu Hause zu bleiben? Wenn der Kinderarzt es auch so sieht, bleibe ich selbstverständlich so lange zu Hause.

      Hatten Eure Kinder das schon einmal und wenn ja, wie lange hat es gedauert?

      • Sind das honiggelbe Krusten? Die Borkenflechte (Impetigo contagiosa) ist bakteriell und sehr ansteckend. Wenn sie sich stärker ausbreitet, muss er auch ein Antibiotikum schlucken. Solange die Haut nicht komplett abgeheilt ist, ist er ansteckend! Ein Antibiotikum wirkt doch nicht so schnell!
        Es kann gut sein, dass sein Immunsysthem durch die Mundfäule geschwächt ist, und er sich deshalb an der Impetigo angesteckt hat.

            • (5) 06.11.17 - 19:47

              Herpes sind Bläschen oder Blasen mit wässriger Flüssigkeit, die erst nach Tagen verkrusten. Ist aber auch ansteckend. Also nichts für den Kindergarten.

              • Es ist eher rot als krustig. Weil er natürlich immer wieder hinfässt und an der Stelle viel sabbert.

                Ich fand es einfach seltsam, dass die Ärztin mundfäule erst googlen musste und mir nicht geglaubt hat, dass es durch herpesviren verursacht wird

                • Wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist, kennt sie den Begriff "Mundfäule" wahrscheinlich nicht, sondern nur den Fachbegriff "Stomatitis aphthosa". In vielen Ländern haben Krankheiten keinen volkstümlichen Namen sondern jeder kennt sie nur unter dem Fachbegriff.

      Hallo
      Wie gehts denn deinen Kind? Hat die salbe schon geholfen? Warst du nochmal beim kia?
      Mein kind hat es auch, seit montag schmiere ich 3x töglich antibiotische salbe aber es scheint sich gar nicht zu verbessern :(

      Lg

      • Hallo,
        waren gestern beim Kinderarzt. Sie kennt den Begriff Borkenflechte nicht, sagt aber auch dass es Streptokokken sind. Er muss diese Woche zuhause bleiben und dreimal täglich cremen. Es ist aber bei dem kleinen Fleck unter der Lippe geblieben .

        LG

Top Diskussionen anzeigen