Trocken werden

    • (1) 10.11.17 - 22:20

      Hi,

      mich würde mal interessieren, wie ihr das mit dem Trocken werden handhabt.

      Mein Sohn ist gerade 3 geworden und wir sind gerade dabei. Seit zwei Wochen hat er die Windel nur nachts an oder für das große Geschäft.

      Heute morgen wollte mein Sohn eigentlich eine Windel anziehen. Mit etwas Überredungskunst konnte ich ihn dann doch von der Unterhose überzeugen. Als ich ihn aus der Kita abholte, hing allerdings seine ganze Wechselkleidung nass am Haken. Er hat zwei mal in die Hose gepullert.

      Was macht ihr an solchen Tagen? Zieht ihr euren Kindern nach verlangen morgens die Windel an?

      Die Kita unterstützt übrigens sehr und denen macht es anscheinend nix, wenn sie ihn zweimal umziehen müssen.

      Es klappt eigentlich recht gut ohne Windel und ich möchte keinen Rückschritt aber wenn er so partout nicht will.....

      Wir läuft es bei euch?

      • Wenn er ansonsten zuverlässig alleine auf die Toilette geht, würde ich das nicht weiter dramatisieren. Im KiGa sind die Kinder öfter mal abgelenkt und denken nicht dran. Oder wollen sich nicht von einem Spielzeug trennen, weil es ja wer anders nimmt, wenn sie aufs Klo gehen. Und vor allem auch, wenn euer KiGa da keine große Sache draus macht. Was sagen denn die Erzieher? Meinen die, dass er soweit ist? Wenn ja, dann gibt einfach mehr Wechselkleidung mit.

        Ansonsten kann es auch sein, dass es nach zwei Wochen einfach nicht mehr "interessant" genug ist, auf die Toilette zu laufen.

        Schau doch mal wie er sich am WE verhält. Wenn es gar nicht klappt, zieh ihm wieder ne Windel an, wenn er nach fragt. Trocken werden ist öfter mal ein Schritt vorwärts und dann wieder einer zurück.

        Viel Glück

        • Danke für deine Antwort.

          Ja, er ist auf jeden Fall schon so weit. Im Kindergarten klappt es eigentlich auch schon ganz gut.

          Heute morgen war die Unterhose kein Problem.

          Mal sehen wie es weiter geht.

      (4) 11.11.17 - 10:06

      Wie wäre es denn mit einer Höschenwindel als Kompromiss, die kann man schnell runterziehen am Klo und zur Not wird nicht alles gleich nass.

      Unsere Tochter ist seit ca 6 Monaten eigentlich trocken und letzte Woche gab es trotzdem 3 Unfälle in der Kita. Gibt tatsächlich immer wieder so Phasen, grade im Kindi wo sie es dann wegen dem Trubel einfach mal vergisst.

      LG

      • (5) 11.11.17 - 10:32

        Die Höschenwindel wäre kein Kompromiss, weil er es wie ne Windel sieht. Wenn er die anhat macht er auch rein.

        Es war wahrscheinmich eine Laune. Heute morgen war die Unterhose wieder kein Problem.

    . *Wir* waren da gar nicht dabei.
    Meine Kinder haben irgendwann gesagt, dass sie keine Windel mehr wollen, das war mit gerade drei, mit dreieinhalb und mit gerade vier, und dann waren sie sauber und trocken, ohne Unfälle.

    • Hi Mimi,

      war bei uns genauso. Meine Mädels wollten dann einfach nicht mehr die Windel haben und fast zeitgleich nachts auch nicht mehr. Klar, ein paar Unfälle wird es immer mal wieder geben, aber keine Sorgedas dauert nicht mehr lange. Unsere haben jetzt ab und an mal noch einen Beutel in der Kita hängen und das, obwohl sie seit 3 Monaten trocken sind.

      LG und ein schönes Weekend

Kurz und knapp gesagt, bei uns läuft es sehr gut. Der Umstieg von der Windel zum Töpfchen hat ganze 3 Tage gedauert. Und es ist alles dicht :) http://go.DuBistSuper.113695.digistore24.com/

Top Diskussionen anzeigen