5. Geburtstag im Indoor Spielplatz... Ein Bericht

    • (1) 18.11.17 - 21:03

      Hallo ihr Lieben,

      Wir haben heute den 5. Geburtstag unseres grossen Sohnes in einem Indoor Spielplatz gefeiert. 11 Kinder und 10 Erwachsene. Und es war soooooo schön. :-)

      Wir waren pünktlich eine halbe Stunde vorher da und haben schön den Tisch gedeckt. Mit toller Torte und Ballons und Girlanden. Dann kamen alle geladenen Gäste. Die Kids haben ganz toll gespielt. Kein Geschrei, kein Gezanke, richtig super. Dann haben wir Geschenke Flaschendrehen gemacht und Mittag gegessen. Pommes mit Chicken Mc Nuggets. Später gab es dann noch Kuchen und Kaffee. Die Kids sind Auto Scorer gefahren, haben gebaggert und Air Hockey gespielt und waren alle sehr glücklich.
      Nach 4 Stunden war Feierabend.

      Also keine Angst vor einem Geburtstag im Indoor Spielplatz!

      LG der Mausezahn

      • Hallo, klingt nach einem tollen Tag #pro! Aber warum waren 10 Erwachsene #schock für die 11 Kids da? 1 Erwachsener auf 2-3 Kids hätte doch bestimmt ausgereicht, oder? VG & ruhigen Abend

        • Wir sind demnächst auch auf einen Geburtstag im Indoorspielplatz eingeladen. Es ist zwar der 4. aber hier haben die Eltern auch explizit um Begleitung gebeten. Sie wollen die Verantwortung noch nicht übernehmen...

          Wir hatten es den Eltern frei gestellt... Aber wir konnten auch so mal schön zusammen sitzen und plaudern. Man sieht sich ja sonst nur kurz im Kindergarten. So könnte man sich etwas Kennenlernen und es war für alle entspannt. 😊

      Klar Kindergeburtstag im Indoor Spielplatz ist recht entspannt . Für einen fünften Geburtstag hätte ich zwar trotzdem keine 11 Kinder eingeladen aber wenn die Geschwisterkinder mit dabei waren kommt man natürlich schnell auf die Anzahl + wenn die Eltern mit waren dann hattet ihr ja ohnehin nicht viel damit zu tuen . Ist halt immer die Frage wie viel einem so ein Kindergeburtstag "wert" ist ,günstig war der Geburtstag sicher nicht . Bei Kindergeburtstag im Indoorspielplatz ,gerade wenn so viele Kinder eingeladen sind finde ich es immer etwas schade das die Kinder sich schnell verteilen und sich nicht so intensiv miteinander beschäftigen wie wenn man zu Hause feiert außerdem bleibt halt die gute Frage wie gestaltet man den nächsten Geburtstag wenn man den Geburtstag zuvor schon "groß " aufgefahren hat . Hört sich blöd an aber inzwischen bin ich bei Kindergeburtstagen eher ein Freund davon möglichst einfach ist oft nicht das verkehrteste vor allem so lange die Kinder noch in einem Alter sind wo sie es noch nicht fordern die Kindergeburtstage kommen nämlich noch früh genug .

      • Hallo, das sehe ich etwas anders.

        Zu den Freunden unseres Sohnes gehören ausschließlich sehr wilde und bewegungsfreudige Jungen. Das wäre hier daheim definitiv nicht gut gegangen. Obwohl wir ein grosses Haus mit Garten haben.
        Geburtstag ist nur einmal im Jahr und da kann man sich ruhig etwas "besonderes" einfallen lassen. Wir wohnen hier sehr nah an einer Großstadt und da gibt es sooo viele Dinge die man zum Geburtstag machen kann. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Geburtstage. Ich organisiere so etwas sehr gerne. 😀

    "Also keine Angst vor einem Geburtstag im Indoor Spielplatz" #zitter.

    Mein Sohn war auch zwei mal in zwei verschiedenen Indoor-Spielplätzen - und es hat ihm riesigen Spaß gemacht. Es ist auch wirklich toll gestaltet.

    ABER: Beide mal hatte er danach massive Magen-Darm-Infekte, einmal mit Krankenhausaufenthalt aufgrund Wassermangel, das zweite Mal hat er uns alle angesteckt und wir lagen hier und vegetierten vor uns hin.

    Ebenso ging es 2 weiteren Besuchskindern, die sich dort etwas weggeholt hatten (jeweils gleiche Feier).

    Also die Indoor-Spielplätze hier vor Ort sind leider offenbar der letzte Schrott und wirkliche Keimschleudern (örks).

    Vorher also immer Erkundigungen einholen, wie sauber die Dinger wirklich sind #zitter. Ich hab nämlich definitiv Angst vor Indoor-Spielplätzen.

    Viele Grüße
    mari

    • Hi,
      Wir wohnen sehr ländlich, zum nächsten indoorspielplatz sind es 30 km. Da war noch nie jemand krank rausgekommen. Ist hier auch eine gern genommen Attraktion für den Kinder Geburtstag.

      Die richtigen Krankheitsschleudern sind Center Parks.

      Meine Schwester mit Familie war 2x da. 1. X Wind- und Wasserpocken mitgebracht, das 2x Sohn und Mann, Salmonellen.

      Andere Bekannte, immer unterschiedliche Parks, ansteckende Bindehautentzündung, Salmonellen, Noro Virus, Scharlach, Masern, Bisse von Bettwanzen und ne Freundin hatte sich am letzten Morgen noch ein Hexenschuss geholt. Der hätte ja jetzt überall passieren können.

      Aber Center Parks, war nach der 2. Erkrankung raus.

      Gruß Claudia

      Das habe ich auch noch nie gehört im Freundes- und Bekanntenkreis.
      Wir fahren auch seit bald 25 Jahren (also seit meiner Kindheit) mindestens 1x im Jahr in einen Park.

      Überrascht mich jetzt ;-)

Wir besuchen sehr oft Indoor Spielplätze und unsere Kids haben sich noch nie einen Magen Darm Infekt oder ähnliches geholt. Hier sind aber fast alle Spielplätze auch total sauber und gepflegt. Danach waschen wir immer ganz gründlich die Hände, auch mal zwischendurch...und so ist immer alles gut gewesen.

  • Ja eben - wenn der Spielplatz gepflegt und gut und häufig gesäubert wird, gern.

    Ich habe noch gut die Toilettenräume in Erinnerung, in die die Kids ohne Schuhe rein sind - daneben gepullert, rein getreten und spielen gerannt #zitter.

    Leider habe ich die Toilette erst ganz zum Schluss aufgesucht, sonst wären wir sofort umgedreht und wieder gegangen.

    Bei dem anderen Spielplatz waren wir vormittags, da sah auf den Sani-Anlagen alles sauber aus. Krank wurden wir trotzdem. Seitdem gehts nicht mehr in solche Keimbuden. Die sind bei uns im Umkreis einfach zu dreckig.

    Aber schön, dass das bei euch anders ist. Denn ich finde die Idee eigentlich total toll.

Top Diskussionen anzeigen