Spiele ohne "Spiele"

    • (1) 14.12.17 - 20:18

      Hallo zusammen,

      Welche Gesellschaftsspiele spielt ihr mit euren 4-5 Jahre alten Kindern, die kein gekauftes Brettspiel benötigen?

      Ich meine schon Spiele, die man am Tisch spielen kann, also nicht sowas wie Fangen, Verstecken o.ä.

      Also Spiele mit Karten (MauMau?), Spiele mit Würfeln (Kniffel?), mit Zettel und Stift (Schiffe versenken oder sowas?)

      Hat jemand noch tolle Ideen? Oder Spiele von früher, die in Vergessenheit geraten sind?

      Vg Isa

      • (2) 14.12.17 - 20:40

        Stadt-Land-Fluss oder ein Kartenspiel namens "Schnauze", heißt je nach Gegend auch Schwimmen. Man muss immer drei zusammenpassende Karten sammeln durch eintauschen. Rommee geht auch ganz gut:)

      (6) 14.12.17 - 23:59

      Meinst du sowas:
      Sonntags maler (oder wie heisst das)
      Karte auf die stirn kleben und erraten ws drauf ist (sachen könnten gemalt statt geschrieben sein)
      Merkspiel (5 sachen liegen auf dem tisch-augen zu-was fehlt? Oder an wieviel kann sich das kind erinnern)
      Abc spiel (ich sag einen namen mit A, du einen mit B...)

      Sonst gekaufte sachen aber ohne "brett"
      Uno (junior)
      Schwarzer peter
      Quartett
      Kuh udn co
      Packesel
      Memory
      Vier gewinnt (oder ist das schon zu brettig?)

      War was dabei?

      • (7) 15.12.17 - 06:41

        Ja, sowas wie Montagsmaler meine ich, danke :-)

        Wenn man unterwegs ist und nicht gerade den halben Spieleschrank dabei hat, sind solche Sachen toll.

        Malzeug haben wir beispielsweise immer mit. :-)

        • (8) 15.12.17 - 08:59

          Da fällt mir noch rote ass ein

          Das hat meine mama immer mit uns gespielt. Irgendwelche karten (wenn du uno eh shcon dabei hast)
          Eine karte wird als gewinner karte ausgewählt, karten mischen, auf einen stapel, dann wird abwechselnd gezogen. Der jenige die dann die gewinnerkarte umdreht hat gewonnen

    (9) 15.12.17 - 06:23

    Hallo,

    Meine Mama spielte schon mit uns:

    - Käsekästchen (mit Zettel und Stift)
    - Bauernskat (Kartenspiel)
    - Pik gewinnt (da gehts ums Karten-Farben lernen)

    Und einiges anderes bei dem man lesen und schreiben können muss 🤔

    (10) 15.12.17 - 07:34

    Hallo, darf ich fragen warum du kein Brettspiel magst? Es gibt doch wirklich sooo viele tolle Spiele heutzutage , gerade für dieses Alter. Und sogar Spiele, wo die Kids richtig von profitieren können. Lg und einen schönen Tag.

    Der 🐭Zahn

    • (11) 15.12.17 - 07:42

      Huhu :-)
      Nein, es geht gar nicht darum, dass ich keine Brettspiele mag. Wir haben einen ganzen Schrank voll davon.

      Aber zB wenn wir in den Urlaub fahren, haben wir keinen Platz tausend Spiele mitzuschleppen. Oder wenn man mal auf einer Familienfeier ist und nach 10 Runden Uno vielleicht Lust auf etwas anderes hat :-D

      Ich habe mich daran erinnert, dass wir früher dann oft Sachen mit Würfeln, Karten und Stift und Papier gespielt haben, aber da war ich schon älter.
      Für die kleineren fiel mir wenig ein, da man oft schon schreiben und rechnen können muss.

      Vg Isa

(12) 15.12.17 - 08:44

Danke für deine Antwort. Also mir fällt ein

Tic tac Toe (das mit Kreuzchen und Kreisen)

Dann: Ein Blatt Papier. Der erste malt einen tierkopf, Blatt umknicken, der nächste malt einen tierhals, Blatt umknicken und immer so weiter...

Dann könnte man mit fingerstempelfarbe, die gibt es ja ganz klein und praktisch, Finger Abdrücke stempeln und Tiere daraus zeichnen oder Monster oder so etwas

Oder Strichmännchen würfeln.

Eine Zahl ausmachen und wenn die gewürfelt wird, darf ein Strich gemacht werden. Wer zuerst fertig ist, hat gewonnen.

LG und 🙋 der 🐭Zahn

  • Dann: Ein Blatt Papier. Der erste malt einen tierkopf, Blatt umknicken, der nächste malt einen tierhals, Blatt umknicken und immer so weiter...
    ......................................

    Oh ja, das war immer lustig!#huepf

    (14) 15.12.17 - 09:24

    Ach stimmt, das mit dem Umknicken und den Tieren haben wir auch gespielt. Da habe ich gar nicht mehr dran gedacht. Danke :-D

(15) 15.12.17 - 10:29

Hallo, vier gewinnt kann man auch mit Zettel und Stiften spielen oder Kartenspiel Schwarzer Peter oder UNO Junior oder Lotti Karotti als Kartenspiel waren bei uns sehr beliebt. LG B

(16) 15.12.17 - 13:56

Als meine Kleinen vom Babysitten etwas zählen konnten, haben wir geknobelt.

Jeder Mitspieler bekommt 3 Münzen, Knöpfe oder sonstige kleine Dinge in die Hand. Hinterm Rücken nimmt jeder so viele wie er will versteckt in die Hand. Dann Hand als Faus auf den Tisch und jeder muss schätzen, wieviele Dinge dann am Tisch liegen. Geht ums sich selbst verkaufen und "lügen".
Also wenn ich drei in der Hand habe, und du hast 2, sind es drei insgesamt. Der hat gar keine in der Hand so wie beim letzten Mal und dann kommen noch die beiden von dem dazu sind es 5 ......

Oder ein Fragespiel, wo man nicht mit Ja oder Nein antworten darf. Fördert die Sprachentwicklung. Die Antworten müssen kurz bleiben und kein Roman aber eben kein Ja oder Nein.
Oder jemand sagt 3 Worte und der andere muss eine Geschichte erfinden.
Oder drei Tiere aufzählen und der andere muss ein Tier daraus malen. Wenn die Erwachsenen dann nicht mehr wollten, haben wir Kinder die Tiere dann ausgemalt und waren weiter beschäftigt.

lg lene

  • Kennst du vielleicht das Saufspiel Mäxchen? Das könnte man mit einem Farbwürfel statt den beiden augenwürfel auch spielen.
    Statt es sind 53 sagt halt das Kind grün. Und man muss statt einem schnaps halt einen Schluck Wasser aus Stamperlgläsern trinken. Machem Kinder doch sowieso gern, aus diesen Minigläsern schlürfen.

    lg lene

(18) 15.12.17 - 14:17

Hey!
Es wurden ja schon viele Spiele genannt. Meine sind derzeit gerade total heiß auf "Rätsel". sowas wie "In welcher Jahreszeit schnet es meist?" oder kleine Rechenaufgaben "Du hast 8 Bonbons und dein Bruder isst 3 auf. Wie viele bleiben?" "Heute ins Sonntag, welcher Tag ist übermorgen?"
Sonst auch (manchmal mit Buch) :
Ich sehe was, was du nicht siehst
Formen oder Buchstaben mit dem Finger auf den Rücken schreiben und erraten
Was reimt sich auf ...

Ok, man merkt den "Spielen" meinen Beruf an.#schwitz#schein

Und dann diesen kleinen Reisespiele (Uno, schwarzer Peter, Feuerwhermann Sam,...)

#winke

(19) 22.12.17 - 19:17

Wir Haben früher so ein Malspiel gespielt.. Das geht in etwas so, wie "Onkel Fritz sitzt in der Badewanne", falls du das kennst...
Aber halt mit malen..
Jeder malt einen Kopf, knickt um, gibt weiter, dann einen Bauch, knicken, weitergeben usw.
dann am Ende aufmachen - das war immer total lustig... ;-)

lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen