Verkrampfte Stifthaltung - Tipps?

    • (1) 03.01.18 - 10:56

      Hallo,

      meine Vierjährige malt zur Zeit gerne und viel und auch diese Blöcke mit ersten Kombinationsaufgaben stehen hoch im Kurs.

      Nach einer Weile klagt sie aber immer über schmerzende Finger. Ich habe nun beobachtet, dass sie Stifte recht verkrampft hält und stark draufdrückt.

      Ich versuche, sie immer wieder darauf hinzuweisen, aber das hilft nichts.

      Hat jemand eine Idee oder einen Tipp? Sie findet das selber blöd.

      #winke

      • zum einen kannst du sie mal mit farbe und Pinsel malen lassen und zum anderen mal nachgucken, ob die stifte auch schön malen, wenn du nicht aufdrückst. Optimal ist ein Buntstift meiner Meinung nach, wenn du mit ihm so schreiben kannst, wie mit nem hb-bleistift und man alles gut lesen kann.

        Mir will das immer keiner glauben, aber es gibt Buntstifte, die echt sch.. sind und wo es keinen Spaß beim Malen macht.

      Was sind es für Stifte? Evt helfen dreieckige Buntstifte oder es gibt auch so aufsteck Schreibhilfen.

    Hallo,

    falls das Austesten von weicheren Stiften oder einer abgeschrägten Arbeitsplätze nicht helfen und es für sie wirklich länger unangenehm ist (oder du Handlungsbedarf siehst) wäre ein Ergotherapeut der richtige Ansprechpartner. Ich sage nicht, dass sie hin muss. Ich wollte nur den Hinweis geben, dass es diese Möglichkeit gibt.

    Viele Grüße von einer Ergotherapeutin#winke

Top Diskussionen anzeigen