Ab wann Kita?

    • (1) 15.01.18 - 19:31

      Hallo...
      ... Nur mal interessehalber...
      Ab wann gehen eure Mäuse in die Kita?

      Unsere wird ab Oktober zur Eingewöhnung gehen und ab November richtig...

      Sie wird dann 14Monate alt sein... ich darf da noch gar nicht dran denken. Ist zwar noch hin aber die Zeit vergeht so schnell... Es bricht mir schon jetzt dad Jeru, wenn ich nur daran denke...aber... es geht leider finanziell nicht anders...😕

      Meiner geht ab diesen September in die Krippe. Er ist da 16 Monate alt. Ich muss sagen, ich freue mich auf die Zeit, da ich mich auch schon sehr darauf freue wieder Arbeiten zu gehen. Ich hoffe er fühlt sich wohl, findet Freunde und sieht was anderes als immer nur mich 😂

    • Hallo, ich habe 1 jahr Elternzeit genommen. Meine kleine kam am 6.11 auf die Welt. Dann habe ich noch viel Urlaub so das ich mitte Dezember erst Arbeiten gehen werde. Also wird sie so ab ihren ersten Geburtstag hin :((( kann es mir garnicht vorstellen aber leider muss es sein :(

      Kita gar nicht. Unsere gehen jeweils mit 3 in den Kindergarten.

      • (7) 15.01.18 - 19:52

        Kita ist doch nur die Abkürzung für Kindertagesstätte und bedeutet nichts anderes als kiga, also Kindergarten. Krippe ist die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren.

        • Wobei Kindertagesstätte eigentlich den Hort mit einschließt, also die gewährte Betreuung von 7 oder 8 -17 Uhr. Das Wort tagesstätte bedeutet nämlich, dass das Kind den ganzen Tag betreut wird.

        Quark. Es kann sich um eine Kita handeln, die zwar Betreuung von 7-17 Uhr anbietet, trotzdem kann es dort Halbtagsgruppen gehen, wo die Kids von 8-12 Uhr gehen.

        • Ja, das stimmt. Aber eine Kita bietet eben die bis 17 Uhr Betreuung an. Wegen dem Wort tagesstätte. Das Wort tagesstätte heißt nämlich ein Ort, in der das Kind den ganzen Tag betreut werden kann. Ein reiner Kindergarten bietet maximal bis 14 uhr Betreuung an. Kindergarten und Kindertagesstätte sind fast dasselbe. Nur bietet eine tagesstätte eben längere Betreuung an als ein reiner Kindergarten. Und Kinder unter 3 Jahren besuchen keines der beiden. Denn beides sind Einrichtungen für Kinder ab 3 Jahren. Unter 3 Jahren ist das ganze eine Krippe.

          • (15) 17.01.18 - 15:52

            Wenn man es ganz genau nimmt ist Kindertagesstätte ein Überbegriff für Kindergarten, Kinderkrippe und Hort. Wobei hier bei uns der Hort eher nicht als solche bezeichnet wird. Ob man die genannten Einrichtungen auch ganztags nutzt hat damit erstmal nichts zu tun. Der einzige Unterschied ist das Alter der zu betreuenden Kinder.

            In manchen Regionen gibt es dann anscheinen auch noch Kindergärten und Krippen, die keine Ganztagsbetreuung anbieten. Das sind dann eben keine Kindertagesstätten. Wir sind da sehr verwöhnt. Ich kenne keinen Kindergarten und auch keine Krippe, die schon um 14.00 Uhr schließt.

    (16) 15.01.18 - 20:19

    Kann auch sein 😂 ich finde die ganzen Abkürzungen eher verwirrend. Kita, Kiga... auf jeden Fall ab 3 in die Betreuung ;-)

(17) 15.01.18 - 19:50

Meiner geht auch nicht in die Kita sondern mit 3 dann in den Kindergarten ..

(18) 15.01.18 - 19:58

Hallo

In der Schweiz gibt es leider nur 14 Wochen Mutterschaftsurlaub. Wenn man den Job nicht verlieren möchte, heisst das Kita mit 3 oder 4 Monaten. Ausser man hat Grosseltern, oder der Vater des Kindes kann noch unbezahlten Urlaub nehmen.

LG

  • (19) 15.01.18 - 21:13

    Das ist echt kurz. Wie läuft dann das Stillen? Nicht länger als 4 Monate?

    • (20) 15.01.18 - 21:32

      Man darf während der Arbeitszeit stillen (geht natürlich nur, wenn das Baby in einer nahen Kita ist, ich hab 1.5h Arbeitsweg, daher nicht praktikabel) oder abpumpen. Wenn man beispielsweise 8h pro Tag arbeitet, darf man während der Arbeitszeit max. 1.5h pro Tag stillen oder abpumpen. Ich werde also abpumpen, da ich gerne mindestens ein Jahr stillen möchte. Mein Kind kriegt dann in der Lita abgepumpte Milch (und auch Brei).

Wir sind jetzt bei der Eingewöhnung, er ist gestern 1 geworden. Bei meiner Tochter war es ebenso. Ich muss ab März wieder arbeiten, wir können es uns leider nicht leisten erst ab 3 betreuen zu lassen.
Klar ist das nicht toll, aber egal wie wir es drehen und wenden - es geht nicht anders, da bringt mir kein schlechtes Gewissen der Welt etwas.

  • (22) 15.01.18 - 20:24

    Ich finde da braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben den man geht ja arbeiten damit es sich und den Kindern gut geht! Man will ihen was bieten und dafür geht man halt arbeite., damit es allen gut geht! Was nützt einem 3 Jahre elternzeit wenn man dan nicht über die Runden kommt und sich nichts leisten kann! Und ich kann nicht sagen das es irgendwie geschadet hat sondern ganz im Gegenteil! Lg

(23) 15.01.18 - 20:18

Meine Tochter geht mit 2 Jahren in die Kita. Habe 2 Jahre Elternzeit genommen. Habe alles noch fast 1.5 Jahre Zeit

Also mein großer kam mit 1 Jahr zur Tagesmutter und mit 2 Jahren dan in die Kita ! Bei uns giebt es sehr wenige Plätze unter 2 deswegen die Tagesmutter. Hatte auch nur 1 Jahr elternzeit! Beim 2 machen wir es auch so er wird im Juli 1 und kommt ab august zur Tagesmutter und mit 2 in die Kita vom großen! Lg

Schade, dass es viele so schlimm finden ihr Kind unter 3 in den Kiga/Krippe zu geben.
Freut euch, dass euer Kind die Möglichkeit hat tolle neue Dinge zu erleben.
Manche Frauen sind sehr dankbar einen der begehrten Plätze zu bekommen.
Mein Kleiner wird auch mit 14 Monaten gehen. Ich arbeite bereits seitdem Mutterschutz an 2-3 Tagen in der Woche. So habe ich länger was vom Elterngeld und mein Kleiner muss in seinem ersten Kitajahr nicht jeden Tag gehen bzw die vollen Stunden.

Top Diskussionen anzeigen