Anschaffungen für die KiTa

    • (1) 01.03.18 - 20:49

      Hallo ihr Lieben,
      nachdem wir zu den Glücklichen zählen, die in unserer Stadt einen KiTa Platz ab August ergattern konnten und die erste Freude und Aufregung verflogen ist,
      beschäftigt mich nun die Frage, was meine Maus dort vielleicht alles braucht, was wir bisher noch nicht brauchten.
      Sie wird dann etwas mehr als ein Jahr alt sein, wenn es losgeht und ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen und vielleicht auch den einen oder anderen Tipp,
      wo man die Sachen gut bekommt.
      Liebe Grüße

      • Normalerweise bekommt man eine Liste, auf der dann alles steht. Jede Kita hat da andere Vorlieben, sonst kaufst du noch Sachen, die du später gar nicht brauchst.

        lg

        Du wirst eine Liste bekommen, was ihr braucht. Auf jedenfall braucht ihr hausschuhe, wechselkleidung, windeln, feuchttücher, Matschhose und eine trinkflasche. Das sind so die Basics, die msn in einer Krippe braucht.

          • Auf jedenfall werden diese Dinge schon benötigt. Ohne hausschuhe geht gar nichts wegen den Wagen mit essen und Getränken, einmdl Füße drunter und das Kind heult vor Schmerz, windeln und feuchttücher bringt jeder für sein Kind mit, da nicht jedes Kind jede Windel verträgt, wechselkleidung erklärt sich von selbst, ebenso wie matschhose. Und trinkflasche, weil jedes lind jederzeit Zugriff auf sein trinken hat und man mit einheitlichen bechern nicht garantieren kann, dass kein anderes Kind daraus trinkt.

            • Ist doch Quatsch. Das handhabt jede Krippe anders. Bei uns bekommt ein Kind nur dann eigene Windeln/Feuchttücher wenn es die Standard nachweislich nicht verträgt. Und eigene Trinkflaschen sind verboten. Die Kinder trinken aus Gläsern. Und die Gläser sehen alle gleich aus.
              In unserer Krippe brauchen die Kinder: Hausschuhe, Matschsachen, Wechselkleidung. Sonst NIX!

            • Ach, und du kennst alle Kitas?

              Trinkflaschen gab es in der Kita meiner Kinder nicht, stell dir vor. Da hat sich jedes Kind einen Becher genommen, getrunken und in die Spülschüssel geworfen. Und auch wenn da 10 verschiedene Trinkflaschen stehen, kann ein Kleinkind trotzdem aus der falschen Flasche trinken. Da ist regelmäßig spülen hygienischer.

              Freunde von uns hatten auch eine Kita, wo die Windeln gestellt wurden.

              • Gut, dann Streich die trinkflasche. Da aber nicht jede Windel jedem Kind passt, weil jedes Kind halt unterschiedlich gebaut ist, bringt man im Normalfall selbst windeln und feuchttücher mit. Damit die Windel eben passt, da Kinder in der Krippe zwischen 1-3 Jahre alt sind, wird ja auch für unterschiedliche Kinder eine jeweils andere Windel Größe gebraucht. Auch auf parfümierte feuchttücher reagieren manche Kinder mit rotem po, also bringt jeder das mit, was sein Kind verträgt.

            Also bei uns ist das auch anders


            Trinkflasche hat keines meiner Kinder benötigt.

            Und in der neuen kita wo die mittlere hinwechselt und die kleine neu rein kommt werden um rutschersocken statt puschen gebeten weil es für die fußentwicklung gesünder ist.

            Einheitliche Becher gibt es bei uns auch nicht.

            Pro Tisch sitzen max 6 kinder.
            Jedes Kind am Tisch hat eine andere farbe. So werden die Becher nicht vertauscht.

            Trinken Sie außerhalb der Mahlzeiten was was eher selten vorkommt dann stehen Becher und Flaschen an einem bestimmten platz. Das durstieg kind geht hin nimmst sich was trinkt und bringt den Becher zur Haushaltshilfe in die Küche.

            Ausnahme ist das Integrationsind gewesen das hatte eine Schnabel Tasse weil es nicht aus einem Becher trinken konnte aber das ist ja nun nicht die norm. Aber auch dieser Becher wurde vom kiga gestellt.

            (10) 02.03.18 - 00:01

            Trinkflaschen gibt es bei uns auch nicht. Nur Becher - da bringt jeder seinen eigenen mit.
            Das aber auch erst jetzt, vorher gab es Becher von der KiTa.

            Also nein - es gibt keine "allgemeine Liste".

            Vg Isa

            (11) 02.03.18 - 10:16

            Nein, unser Sohn hatte in der Krippe stets Stoppersocken an. Eine Trinkflasche hat kein Kind von zu Hause mitgebracht. Es ist von Krippe zu Krippe sehr unterschiedlich.

            (12) 03.03.18 - 15:39

            Trinkflasche habe ich weder Kita noch Krippe gebraucht. Hausschuhe auch nicht sondern von Anfang an Turnschläppchen;)

            (13) 06.03.18 - 21:35

            So ein Unsinn! Hier werden Feutchttücher gestellt, Matschhosen ebenso. Eigene Trinkflaschen sind sogar verboten. Warum sollte man garantieren, dass keiner aus dem Becher des anderen trinkt? Die machen weit Ekligeres...#augen.

            Moni

        (14) 01.03.18 - 21:03

        Hier wollen die 2 Krippen auch eigene Trinklernflaschen oder Schnabeltassen. Nach und nach werden die, in Krippen eigene Becher ausgetauscht.

        Trinkt das Kind schon sicher aus dem Becher, wird keiner mehr o.g. kaufen.

        Windeln, Feuchttücher, Matschhose und Hausschuhe sind überall Pflicht, bei uns noch Turnhose und T-Shirt.

    (15) 01.03.18 - 21:09

    Also Feuchttücher und Windeln brauchen wir nicht, eine Trinkflasche auch nicht. Stellt alles die Kita.

(16) 01.03.18 - 21:08

Wie schon erwähnt bekommt ihr ein paar Wochen vor der Eingewöhnung noch eine Liste.
Ihr könnt aber schon mal nach einem Kindergartenrucksack gucken. Gibt's wirklich eine tolle Auswahl.
Ansonsten:
Trinkflasche

Brotdose

Windeln

Feuchte Tücher

Wundcreme

Wechsel Kleidung

Stoppersocken oder Hausschuhe

Eine Liste eurer Telefonnummern, Zuhause und Handy sowie die Telefonnummern von berechtigten Abholpersonen und Euren Arbeitgebern.
(Von berechtigten Abholpersonen evtl. Passbilder, mussten wir auch abgeben)

Oh wow, hätte nicht gedacht dass das so eine Diskussion lostritt.
Aber Danke schonmal an alle für eure Antworten. Ich sehe es gibt ein paar Sachen, die quasi überall gleich sind, wie z.B. Hausschuhe oder Matschhose.
Danach kann man dann ja gucken was die KiTa noch so erwartet.

  • Hallo,

    falls Dein Kind dort schläft, wird vielleicht noch ein Schlafsack benötigt.

    Wir brauchten außerdem noch ein Kuscheltier für den Morgenkreis und ein paar Fotos, unter anderem für das Garderobenfach und den Geburtstagskalender.

    • So ähnlich war das bei uns auch.

      Einmal Wechselwäsche, Windeln, Hausschuhe, Gummistiefel, Matschsachen außerdem Kuscheltier, Schlafsack, Fotos vom Kind für eine Willkommenstafel und Fotos von der Familie/vertrauten Gegenständen/Sachen die sie mögen damit die Erzieherinnen sie zusammen mit den Kindern anschauen können.

Hallo

Ich hab aktuell 2 kinder in der kita.

(In der selben)


Sie brauchten:

Beide:
Hausschuhe
1x wechselkleidung
1x handschuhe
1x cappy
1x Mütze
1x matschhose
Ersatz haarspangen / Gummis

Die kleine brauchte zusätzlich weil sie nicht trocken war und mittagsschlaf dort macht:

Windeln
Feuchttücher
Kuscheltier zum dalassen.


Die "kleine" (ist inzwischen die mittlere) und unsere jüngste gehen nach den Ferien in eine andere kita.

Dort werden keine hausschuhe benötigt.
Die kita hat fußbodenheizung und bittet aus ergonomischen gründen nur wegen der ausrutschgefahr stoppersocken statt puschen mitzugeben.

Das fiel mir beim anmelden auf das kein Kind und kein Erzieher puschen trägt darum fragte ich danach.

Den Rest erfahren wir noch beim ersten elternabend.

Aktuell haben unsere kita Mädels keine brotdose etc weil alle sind der kita gemacht wird. Wenn wir dann Frühstück mitgeben müssen brauchen wir zb noch brotboxen.

Wie es dort aussieht mit windeln und Schlafsack etc weiß ich noch nicht.

Ich nehme an windeln nehmen wir selber mit und Schlafsäcke / decken lagen da glaub ich bei der Besichtigung rum 🤔

Matschhose evtl Jacken werden sie auch brauchen aber es gab gar keine Beutel für wechselsachen ...

Naja erfahre ich noch die kinder haben da eh mehrere Fächer für ihren Kram die haben auch Mappen wo Fotos und einige Bilder reinkommen usw.


Mein Tipp ist warte den elternabend ab und geh dann alles kaufen.


Was ich dir sagen kann ist das in allen kitas die ich bisher kenne von mir. Meinen Brüdern (insgesamt 7 verschiedene kitas), meinen kindern, kindern von Freunden und bekannten. Das alle berichten das die Kleidung beschriftet werden musste.

Wir haben daher Bügel Etiketten bestellt. Kuli im größenschild wächst sich ständig aus.
Vll möchtest du ja auch bügeln ;-)



LG und bald viel Spaß beim shoppen

Bei uns braucht man Hausschuhe (Lederpuschen und Socken werden nicht gerne gesehen), bei Wickelkindern Ersatzkleidung, Feuchttücher und Windeln.
Viele haben auch Schnuller und Kuscheltier, die in der KiTa bleiben können.

Bei Matschsachen und Gummistiefeln ist es Geschmackssache. Manche bringen sie jeden Tag im Beutel mit, andere haben extra Sachen, die in der KiTa bleiben.

Essen und Trinken handhabt jede KiTa anders...

Vg Isa

Das ist echt total unterschiedlich.

Bei uns:

Keine Hausschuhe
Keine Brotdose
Keine eigene Trinkflasche
Keine eigenen Feuchttücher

Matschhose und Gummistiefel muss man nicht da lassen. Wir gehen jeden Tag zu Fuß zur Kita, da haben die Kids die Sachen immer an.

Die Kinder schlafen draußen im KiWa, brauchen eine Lage Fleecekleidung, der Rest wird von der Kita gestellt.

Bei meinem Neffen:

Hausschuhe, Brotdose, eigene Trinkflasche sind ein Muss. Die Kinder schlafen drinnen mit Bettdecke, das Bettzeug stellen und waschen die Eltern.

🤷 Warte einfach ab. Sonst hast du zig Sachen geholt, die unnötig sind.

Hallo,
normalerweise bekommst du eine Liste von der Kita was benötigt wird. Windeln werden bei uns z.b. vom Elternbeirat besorgt und müssen nicht mitgebracht werden.
Die benötigten Sachen sind ja schnell besorgt.
Wechselkleidung, möglichst so dass sich die Zwerge gut bewegen können, dürfte wohl das wichtigste sein. Gedanken kannst du dir vll machen, wie du die Sachen beschriften willst- also Wäscgestift oder bügeletiketten usw...
Ich erinnere mich an die Spannung bevor unsere Große ist die Kita kam und wollte auch schon alles vorbeteiten. Ust aber tatsächlich nicht nötig.:-)
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen