Anschaffungen für die KiTa

    • (1) 01.03.18 - 20:49

      Hallo ihr Lieben,
      nachdem wir zu den Glücklichen zählen, die in unserer Stadt einen KiTa Platz ab August ergattern konnten und die erste Freude und Aufregung verflogen ist,
      beschäftigt mich nun die Frage, was meine Maus dort vielleicht alles braucht, was wir bisher noch nicht brauchten.
      Sie wird dann etwas mehr als ein Jahr alt sein, wenn es losgeht und ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen und vielleicht auch den einen oder anderen Tipp,
      wo man die Sachen gut bekommt.
      Liebe Grüße

          • Auf jedenfall werden diese Dinge schon benötigt. Ohne hausschuhe geht gar nichts wegen den Wagen mit essen und Getränken, einmdl Füße drunter und das Kind heult vor Schmerz, windeln und feuchttücher bringt jeder für sein Kind mit, da nicht jedes Kind jede Windel verträgt, wechselkleidung erklärt sich von selbst, ebenso wie matschhose. Und trinkflasche, weil jedes lind jederzeit Zugriff auf sein trinken hat und man mit einheitlichen bechern nicht garantieren kann, dass kein anderes Kind daraus trinkt.

            • Ist doch Quatsch. Das handhabt jede Krippe anders. Bei uns bekommt ein Kind nur dann eigene Windeln/Feuchttücher wenn es die Standard nachweislich nicht verträgt. Und eigene Trinkflaschen sind verboten. Die Kinder trinken aus Gläsern. Und die Gläser sehen alle gleich aus.
              In unserer Krippe brauchen die Kinder: Hausschuhe, Matschsachen, Wechselkleidung. Sonst NIX!

            • Ach, und du kennst alle Kitas?

              Trinkflaschen gab es in der Kita meiner Kinder nicht, stell dir vor. Da hat sich jedes Kind einen Becher genommen, getrunken und in die Spülschüssel geworfen. Und auch wenn da 10 verschiedene Trinkflaschen stehen, kann ein Kleinkind trotzdem aus der falschen Flasche trinken. Da ist regelmäßig spülen hygienischer.

              Freunde von uns hatten auch eine Kita, wo die Windeln gestellt wurden.

              • Gut, dann Streich die trinkflasche. Da aber nicht jede Windel jedem Kind passt, weil jedes Kind halt unterschiedlich gebaut ist, bringt man im Normalfall selbst windeln und feuchttücher mit. Damit die Windel eben passt, da Kinder in der Krippe zwischen 1-3 Jahre alt sind, wird ja auch für unterschiedliche Kinder eine jeweils andere Windel Größe gebraucht. Auch auf parfümierte feuchttücher reagieren manche Kinder mit rotem po, also bringt jeder das mit, was sein Kind verträgt.

            Also bei uns ist das auch anders


            Trinkflasche hat keines meiner Kinder benötigt.

            Und in der neuen kita wo die mittlere hinwechselt und die kleine neu rein kommt werden um rutschersocken statt puschen gebeten weil es für die fußentwicklung gesünder ist.

            Einheitliche Becher gibt es bei uns auch nicht.

            Pro Tisch sitzen max 6 kinder.
            Jedes Kind am Tisch hat eine andere farbe. So werden die Becher nicht vertauscht.

            Trinken Sie außerhalb der Mahlzeiten was was eher selten vorkommt dann stehen Becher und Flaschen an einem bestimmten platz. Das durstieg kind geht hin nimmst sich was trinkt und bringt den Becher zur Haushaltshilfe in die Küche.

            Ausnahme ist das Integrationsind gewesen das hatte eine Schnabel Tasse weil es nicht aus einem Becher trinken konnte aber das ist ja nun nicht die norm. Aber auch dieser Becher wurde vom kiga gestellt.

            (10) 02.03.18 - 00:01

            Trinkflaschen gibt es bei uns auch nicht. Nur Becher - da bringt jeder seinen eigenen mit.
            Das aber auch erst jetzt, vorher gab es Becher von der KiTa.

            Also nein - es gibt keine "allgemeine Liste".

            Vg Isa

            Nein, unser Sohn hatte in der Krippe stets Stoppersocken an. Eine Trinkflasche hat kein Kind von zu Hause mitgebracht. Es ist von Krippe zu Krippe sehr unterschiedlich.

            (12) 03.03.18 - 15:39

            Trinkflasche habe ich weder Kita noch Krippe gebraucht. Hausschuhe auch nicht sondern von Anfang an Turnschläppchen;)

            So ein Unsinn! Hier werden Feutchttücher gestellt, Matschhosen ebenso. Eigene Trinkflaschen sind sogar verboten. Warum sollte man garantieren, dass keiner aus dem Becher des anderen trinkt? Die machen weit Ekligeres...#augen.

            Moni

        Hier wollen die 2 Krippen auch eigene Trinklernflaschen oder Schnabeltassen. Nach und nach werden die, in Krippen eigene Becher ausgetauscht.

        Trinkt das Kind schon sicher aus dem Becher, wird keiner mehr o.g. kaufen.

        Windeln, Feuchttücher, Matschhose und Hausschuhe sind überall Pflicht, bei uns noch Turnhose und T-Shirt.

    (15) 01.03.18 - 21:09

    Also Feuchttücher und Windeln brauchen wir nicht, eine Trinkflasche auch nicht. Stellt alles die Kita.

Top Diskussionen anzeigen