Matschhose

    • (1) 07.03.18 - 22:20

      Hallo zusammen.

      mein Sohn braucht dringend ne neue Matsch Hose.
      nun überlege ich wo ich ihm eine hole. die letzte war von Ernstings und so ganz zufrieden war ich damit irgendwie nicht.

      und kaufe ich jetzt noch ne gefütterte oder ungefüttert?
      und als LatzHose oder nicht? gibt ja auch welche ohne Träger.

      Fragen über Fragen..

      mein Sohn ist ein kleiner Rowdie und suhlt sich gerne im Dreck. 😉 sie sollte also robust sein.
      könnt ihr mir welche empfehlen? brauchen Größe 104.
      Wer eine über hat kann sich auch gern melden. 😉

      Danke. :)

      • Schau mal bei tschibo. Die hsbrn immer gute Sachen. Ich würde 2 kaufen, eine gefütterte und eine ungefütterte. Beide in 104/110, dann kann er sie das ganze Jahr über anziehen und im nächsten Winter passt die gefütterte auch noch.

        Ich bin mit denen vom Lidl immer total zufrieden. Hol auch immer gefüttert und ungefüttert.

        Wir haben eine gefütterte von Tchibo und einen vererbten von Aldi. Ich find beide gut. Bei der von Aldi ist das Außenmaterial etwas fester/dicker. Ernstings fand ich vergleichbar mit Tchibo.

      • Größe 104? Dann auf jeden Fall ohne Latz, dann geht er ja schonbwiede Toilette und so kann er das allein.

        Und ich würd ne umgefütterte nehmen. Lieber ne Jogginghose oder so drunter ziehen

        Wir hatten im waldkiga immer die vom Lidl, die haben völlig ausgereicht

        Hallo!

        Ich kann dir leider kein Hosenmodell mehr empfehlen, da unsere Lieblingsmatschhose nicht mehr hergestellt wird :-(

        Aber zu “Rowdie“ und “im Matsch suhlen“ kann ich etwas beitragen: verstärkte Knie und verstärkter Po sind bei Rowdies super, Latz ist bei viel Matsch auch sehr zu empfehlen.

        Ich spreche aus Erfahrung, wie du dem Bild entnehmen kannst ;-)

        LG,
        Id

        • haha , geniales Foto #rofl

          bei uns ist es nicht ganz so extrem, aber kommt gut hin. #rofl #rofl

          #rofl
          Die Bilder sind super, so kommt mein Sohn an feuchten Tagen auch immer aus dem Kindergarten!
          Wir haben an Matschhosen schon einiges durch, aber die einzige Erfahrung, die ich bisher machen musste, ist, dass teure Outdoorhersteller nicht besser sind als NoName.
          Unser Sohn besucht eine Naturkindergarten, er hat dort im Februar (2015) angefangen, und anfangs trug er nur die Winter-Robusthose von Jako-o. Die sind nach wie vor unser Favorit für den Winter. Ich hab dann für den Sommer etwas ähnliches in ungefüttert gesucht und bin auf eine Hose von Ice-peak gestoßen - nach 1 Monat waren die ersten Löcher drin - und zwar unmittelbar am Rand der Nahtverschweißung. Gut, ich hab die Löcher dann mit Panzerband "geflickt", das ging ne Weile gut, und im Herbst hab ich die Hose weggeschmissen und der Kleine bekam wieder die Winterhose.
          Im nächsten Sommer hatte der Kleine dann ne alte Hose von seiner Schwester an, für 2017 bekam er eine Hose von Vaude - das gleiche Spiel wie bei der Icepeak-Hose.

          Für richtig fieses Regenwetter (also Dauerregen von früh bis spät) haben wir noch Matschkleidung von BMS - die hat bisher alles ausgehalten, und falls sich Kind doch mal ein Lock hinein reißt, ist bei denen immer Flickmaterial dabei (war wir noch nie gebraucht haben!).
          BMS kann ich also auf jeden Fall empfehlen, allerdings sind die Sachen nicht atmungsaktiv. Ansonsten denke ich mittlerweile, ich kauf lieber ne günstigere Hose von Tchibo (mit Aldi und Lidl hab ich keine so guten Erfahrungen gemacht), und wenn die dann nach einer Saison kaputt ist, tuts nicht so weh, als dass ich viel Geld für schlechte Markenware ausgebe. Vaude habe ich für die Kids definitiv zum letzten Mal gekauft. Die Hosen waren nichts, und die Schuhe, die der Kleine im Winter trägt, taugen auch nichts - da ist an den seltsamsten Stellen das Material abgescheuert (eigentlich an Stellen, die keiner so hohen Beanspruchung ausgesetzt sind).

          LG

      Ernstings fand ich sehr schlecht, da gehen die Matschhosen sehr schnell kaput.

      Wir haben eine von CareTec bei Amazon bestellt, die gibt es mit oder ohne Träger. Die ist super und hat bislang viel ausgehalten.

      Ergänzung: Inzwischen kaufe ich ohne Latz. Mit ist praktischer und schützt meiner Meinung nach mehr vor reinlaufendem Wasser oder Schmutz. Aber wenn die Kinder trocken sind und zur Toilette gehen, kommen sie ohne Latz häufig besser zurecht.

      Wir haben hier schon einiges durch,tchibo,aldi,playshoes,jako-o und neu testen wir demnächst Lidl.Bisher waren alle Hosen immer ausreichend.Wir haben derzeit gefütterte und die neue ist jetzt fürs Frühjahr ungefüttert und die erste ohne Latz.
      lg Julia

      Wir haben schon einige durch und ich kann keine bessere oder schlechtere Qualität feststellen. Meistens erbt die kleine die Hosen der Schwester.
      Bisher habe ich immer mit Latz genommen, denn wenn sie unseren Berg mal wieder als Rutsche hernehmen, dann wird die Jacke in die Hose gesteckt und los geht es.
      Keines der Kinder fand es bisher doof und auf die Toilette kommen sie auch damit alleine.

      Wir hatten die ganze Kindergartenzeit die Hardshellhosen von H&M. Die sind nicht kaputt zu bekommen. Kann man glaube ich nur online bestellen und kosten knapp 20€.

      Wir fahren täglich 4km mit dem Rad und unsere Tochter blieb immer trocken. Sie spielt gerne mit dem wilden Jungs und rutscht auch mal auf dem Popo den Berg runter. In 4 Jahren ging nicht eine Hose kaputt.

Top Diskussionen anzeigen