Center Parcs Erfahrungen gesucht

    • (1) 07.03.18 - 23:59

      Hallo,

      Ende April haben mein Freund und ich eine Woche Urlaub und wir würden gerne einen kurztrip mit den Kindern machen. Ich habe mir überlegt mal Center parcs auszuprobieren.
      Habt ihr schon verschiedene Parcs besucht und könnt somit vergleichen?
      Ich kann mich nicht entscheiden wohin es gehen soll. Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle.Unsere Kinder sind 3,5 jund 6,5 Jahre alt. ich denke ein tolles Schwimmbad und ein toller Indoorspielplatz wären schon wichtig. Somit wären ja schon 2 TAgesausflüge verplant. Was man sonst noch so in den Parks machen kann, weis nicht nicht, von daher wäre ich über Tips dankbar.

      Lg Laila

      • Wir waren schon öfter in CP...am besten gefallen hat uns bisher Le Trois Forest in Frankreich. Sehr sehr toller schwimmbereich, Indootspielplatz, kleiner Bauernhof, Kletterwald, Boot fahren...wir waren bisher 2x dort. Alle Hütten direkt am Waldrand gelegen (aber man muss schauen, wo der Bungalow liegt, sonst legt ihr schon ne ganz schöne Laufstrecke bis zum Dome zurück).
        Bispinger Heide ist glaub auch schön, ich selbst war da aber noch nie.
        Wir waren dort, als ich schwanger und Kind 1 3 1/2 Jahre war und nochmal ein Jahr später. Jederzeit wieder :-)

        • Übrigens haben wir immer soviel Essen mitgenommen, wie es ging. Denn das Essen im Dome ist teuer. Und in Frankreich war besonders das Fleisch wahnsinnig kostspielig!
          Wir haben jeden Morgen Brötchen geholt und uns dann aber Aufschnitt, Cornflakes, Milch etc. von zuhause mitgenommen. Einmal täglich waren wir aber trotzdem Essen.

          Von uns aus (Nähe stuttgart) war es halt auxh keine Strecke zu fahren ;-) da blieb alles frisch

      Wir waren letztes Jahr mit unserem zu dem Zeitpunkt 2,5 jährigen Sohn in Huttenheugte. Dort hat es uns sehr gut gefallen!

      Wir waren auch schon einige Tage in dem Park an der Nordsee, der war nicht so schön.

      Vor einigen Jahren, als mein Neffe 3 Jahre alt war, waren wir in De Eemhof, dort war es auch super!

      Montag fahren wir nach Het Heijderbos. Falls es danach nicht zu spät für euch ist, berichte ich gern.

      Da ich in meiner Kindheit oft im Center Parc war, gefallen mir besonders die "echten" Center Parcs. Einige Parks wurden aufgekauft (z. B. der an der Nordsee), die sind nicht so schön. Eine Freundin von mir war in dem Park in der Eiffel (ebenfalls aufgekauft), dort hat es ihr gar nicht gefallen.

      • In der Eiffel waren wir auch schon. War echt nicht prickelnd

        Finde es witzig, wie unterschiedliche Vorstellungen man doch hat. Wir waren in der Eifel und waren begeistert, verschiedene Freunde (mit meiner Meinung nach auch verschiednene Ansprüchen) ebenfalls, waren alle zufrieden.
        Klar ist es ein 3 Sterne Park und somit etwas älter und nicht mega modern, aber das finde ich persönlich nicht schlimm, so lange es sauber und gepflegt ist.

        • wie war denn da das schimmbad und der Indoor? Was habt ihr sonst noch so da gemacht?
          Den größten Luxus brauchwn wir nicht, sind ja nur zum SChlafen in der Wohnung/haus. Aber wenn ich die Wahl habe und es gleich viel kostet, nehme ich natürlich den schöneren Center parc.

          • Das Schwimmbad war absolut in Ordnung. wie schon gesagt, etwas älter, aber war alles dort, was man braucht für die lieben Kleinen (Rutsche, Wasserkanal, Spielsachen ohnen Ende, Kleinkindbecken, Babybecken, MaxiCosi zum absetzen fürs Baby, Laufställchen, Still- und Wickelraum). Das einzige was dort gefehlt hat (denke in größeren Parks sind die Schwimmbäder etwas größer), war eine Schwimmbahn für Mama und Papa....wobei wir das eh evtl mal am Abend genutzt hätten (also einer von uns), mit den Kids ist da ja ohnehin keine Zeit für ;-) Der Indoor war auch in Ordnung...war auch nicht riesig, also jetzt nicht mit einem Indoor zu vergleichen, den man jetzt so besucht, aber es ist vollkommen ausreichend und gibt genug Spielmöglichkeiten für alle Altersklassen, eine Bastelecke, Rutscheautos usw. Für unsere hat es absolut gereicht (waren damals 7, 5 und 2).
            Ansonsten waren wir noch Mini-Golf spielen und Bowlen, das war kostenlos, da wir Gutscheine bekommen hatten bei der Buchung. Die beiden Großen waren nahezu alleine im Park unterwegs auf den verschiedenen Spielplätzen.
            Ein paar Kleinigkeiten haben wir noch zusätzlich gebucht, einmal Pfannkuchen essen mit Ory und Jeep fahren, ansonsten haben sie nur an den kostenfreien Partys, Paraden usw teilgenommen...hat absolut ausgereicht (ich fand es schon teilweise zuviel Programm, aber sie wollten das so)

            Wir hatten uns damals aufgrund der kostenfreien Babyausstattung (zu Beispiel der Buggy) und der Nähe zu uns entschieden (geringe Fahrzeit mit 4 Kids incl Baby) und natürlich aufgrund der Empfehlungen. Hatten ein 6-Personen Premiumhaus, das war uns wichtig, weil ich keine Lust hatte noch zusätzlich Geschirr zu spülen.

            Die Gegend an sich fand ich wundervoll. Man kann alleine zu Fuß im Wald schon vieles entdecken (Piratenspielplatz, Baumhaus usw), dann waren wir noch einmal auf einem Tagesausflug im Wildtierpark Dahn, der ist der Hammer!
            Außerdem haben wir noch Burg Manderscheid besucht, da war gerade ein Ritterfest, als wir dort waren. Ist aber sicher auch unabhängig davon absolut sehenswert.
            Wir hatten noch überlegt einen Ausflug zum Nürburgring zu machen, aber das war uns dann zuviel....hatten ja im Park selbst schon genug zu tun.

            Klar würde ich auch für den gleichen Preis immer das bessere/schönere nehmen, ist ja logisch, aber damals hat das für uns am besten gepasst, da wir einfach nicht so weit fahren wollten. Alternativ hatten wir den Park am Bostalsee im Blick, der auch wunderschön ist, aber durch eben das Babypaket und auch die Empfehlungen die wir von Freunden hatten, und natürlich auch wegen des Preises wurde es dann in dem Jahr der Park Eifel, und wir haben es nicht bereut.

    Hallo,

    wir waren im Jahr 2016 im Center Parcs in der Bispinger Heide. Unsere Kinder waren zu der Zeit 2,5 Jahre und 5 Jahre. Es war wirklich toll. Wir hatten ein Ferienhaus und haben uns Frühstück dazu gebucht, das haben wir dann im Restaurant eingenommen. Vormittags waren wir meist in dem Indoorspielplatz und am Nachmittag entweder im Schwimmbad (was wirklich schön ist) oder draußen auf dem Spielplatz. Mittags haben meist nur die Kinder was kleines gegessen und abends haben wir gegrillt (hatten uns einen kleinen mitgenommen) oder waren dort Abendessen.

    Wir haben uns dann Fahrräder ausgeliehen und haben 1 Tagesausflug nach Hamburg gemacht. Für die Kinder gab es eine kleine Safari, wo der große das Auto selbst fahren konnte und die kleine daneben saß.

    Lg Annika

    Ich hab neben meinem Studium im Park Bispinger Heide gejobbt. Das ist nun auch schon erschreckende 20 Jahre her, aber auch ich würde dazu raten, einen "echten" CP zu buchen. Mit meiner Mannschaft war ich vor ca. 12 Jahren mal in einem der dazugekauften. Die Bungalows waren schön, modern und relativ frisch renoviert, aber das Aqua Mundo fand ich, im Vergleich zu den mir bekannten, nicht toll.

    In Bispinger Heide bieten sich Tagesausflüge nach Hamburg oder Bremen/Bremerhaven (Klimahaus soll super sein!) an, Lüneburg taugt für einen halben Tag. Ansonsten gibts in der Nähe des Parks ein Indoor- Skicenter und eine Kartbahn, aber das ist dann ja noch mal mit erheblichen Kosten verbunden (und für Eure Kinder vielleicht auch noch zu früh).

    (11) 08.03.18 - 13:54

    Wir sind eigentlich jedes Jahr 1-2x dort ;) und haben daher schon viele gesehen- mit und ohne Kinder. Wir fahren dort gerne hin, weil wir gute Schwimmbäder lieben (wir baden dann fast täglich)- besonders mit Wildwasserkanal und weil es dort so unkompliziert mit 2 Hunden und Kindern ist. Wir fahren auch oft mit der Großfamilie (wir mit Kids, meine Mutter, meine Großeltern). Früher durften auch nur 2x wöchentlich Autos im Park fahren, außer Sondergenehmigungen- man konnte also sehr entspannt sein, auch mit Fahrrad und Laufrad. Das haben sie leider geändert- es gibt mehr Anreisetage nun.

    CP bietet halt vieles auf engem Raum- aber es ist nun auch nicht super billig...grade die Gastronomie ist eher unverschämt. Wir kochen dann selber oder fahren in umliegende Restaurants mit dem Auto.

    Ich kann grade nicht sagen, welche wir alle besucht haben- auf jeden Fall ist der in Belgien namens Erperheide sehr empfehlenswert für Kinder im Alter deiner Kinder, finde ich.

    Richtig schlecht sind meist die mit 3 Sternen- der in der Eifel ist ein No-Go, wie ich finde. Also, auf die Sterne schauen....

    Schön war auch Bisbingerheide, Bostalsee im Saarland, Hochsauerland waren wir auch oft, mögen es dort und die Umgebung- es ist nur nicht so modern.
    fast alle in den Niederlanden sind empfehlenswert- aber eben sehr unterschiedlich, was man so sucht- daher sind empfehlungen schwer. Het Meerdal waren wir oft.

    In Frankreich sind viele modern, aber sie sind oft eher teuer (weil recht modern), Frankreich macht auch oft in den Einkaufskosten nochmal das ganze teurer- plus ggf. Mautgebühren- also Achtung dabei.

    Achja, Indoorspielplätze sind nicht überall dabei. Manche sind so lala...andere schön...
    we gesagt, gute Erfahrungen haben wir grade 2x in der Erperheide mit den Kids gemacht - für Familien mit älteren Kindern sind andere besser.
    Wir probieren vor Ostern jetzt mal einen anderen belgischen aus (de Vossemeren)- soll auch toll sein.

    Wichtig: teilweise sind seeehr lange Wege und starke Steigungen zu bewältigen, das ist von Park zu Park total unterschiedlich- da hilft das beachten der Hausnummer UND telefonische Beratung von CP. Es gibt zwar auch E-Autos zu leihen, aber teuer-teuer-teuer. Aber meine Großeltern haben die guten 30 Minuten Steigung jedes Mal zum Schwimmbad da nicht geschafft und haben sich das mal "gegönnt". Einige Parks sind aber sehr eben und ideal mit dem Laufrad oder Roller zu befahren. Oder mit dem Fahrrad.

    Ach noch etwas- wenn euch etwas kleiner und günstiger auch recht ist: gut fanden wir außerhalb der Ferien auch den Landalpark Sonnenberg in der Eifel mit kleinen Kindern- kleines, sehr übersichtliches Schwimmbad (nicht vergleichbar mit CP), aber ein genialer Indoorspielplatz, schöne Umgebung, Wild, Spielplatz schön...aber eher von der Ausstattung einfacher von den Häusern her. Aber durchaus auch eine Reise wert! (nur nicht in den Ferien, da würde ich abraten)- gibt wohl auch in den NL tolle Landal Parks, die mit CP vergleichbar sind.

    Viel Erfolg, wer die Wahl hat....

    Hallo!

    Wir waren letztes Jahr im Sommer im Centerpark (De Eemhof) - es war definitiv das erste und letzte Mal!
    Der Urlaub an sich war schon nicht günstig (ca. 1300€/Wo. für ein Premium-Haus für 2 Kinder und 2 Erwachsene ohne Verpflegung), und dann musste man außer dem Schwimmbad fast alles extra zahlen. Der "Indoor->Spielplatz" bestand aus einer kleinen Softplay-Anlage und einer Art "Spielhalle" mit - natürlich auch kostenpflichtigen - Spielautomaten (wäre in der Form in Deutschland vermutlich gar nicht erlaubt gewesen). Der Rest bestand aus einer Bühne, wo irgendein Unterhaltunsprogramm in einer unerträglichen Lautstärke lief - selbst unsere Kids wollten nach nicht einmal 10 Minuten diese Räumlichkeiten schnellstmöglich wieder verlassen.
    Ansonsten gab es für unsere Tochter (8) ein relativ großes (wenn auch kostenpflichtiges und leider auch zeitlich sehr limitiertes) Angebot, während für unseren damals noch 5jährigen Sohn kaum Aktivitäten angeboten wurden.
    Die Anlage an sich war obendrein nicht sonderlich gepflegt, aus der Kaffee-Maschine kam mir als erstes ein Ohrlitze entgegen gekrabbelt, und - auch aufgrund des schlechten Wetters - es gab kaum Möglichkeiten, Badesachen oder nasse Handtücher zu trocknen. Wir hatten dummerweise auch noch ein grauenvolles Wetter (zwar kein Dauerregen, aber täglich Platzregen), sodass wir nicht nur unsere Badesachen regelmäßig trocknen mussten, außerdem war es in der Zeit (obwohl Hochsommer) nicht besonders warm. Leider ist dem Betreiber der Anlage die Energieersparnis wichtiger als das Wohlbefinden der Gäste - die Heizung war nämlich mit einer Abschaltautomatik versehen: Sobald die Bewegungssensoren länger als 30 Minuten keine Bewegung verzeichnet haben oder länger als 30 Minuten kein Licht eingeschaltet war, ging sie aus. Somit war es in dem Häuschen auch noch nasskalt - so trocknet natürlich auch auf dem spärlichen Trockenständer rein gar nichts!
    Ich hab natürlich keinen Vergleich mit anderen Parks, aber dieser Urlaub war für mich so furchtbar, dass ich in der Form sicher nie wieder Urlaub machen möchte!

    LG

    P.S.: Vor dem Urlaub dachte ich, dass es sinnvoll wäre, zumindest das Abendessen für einige Tage dazu zu buchen - mir war nicht klar, dass ich damit auf ein Restaurant in der ganzen Anlage beschränkt war, wo das Buffet alles andere als abwechselungsreich war. Das Essen war an sich nicht schlecht, aber es war wirklich jeden Tag das Gleiche!

    Hallo,
    wir waren schon oft in diversen Center Parcs. Gut finden wir Erperheide in Belgien - vor allem für kleinere Kinder. Da gibt es neben Indoorspielplatz und Schwimmbad einen Bauernhof und eine Ponyranch.
    Super ist auch der Parc am Bostalsee im Saarland. Hier stehen die Häuser an einem großen See, man kann super Fahrrad fahren, es gibt einen Strand, ein etwas kleineres aber schönes Schwimmbad.. allerdings keinen richtigen Indoorspielplatz. Aber gerade für die wärmeren Tage einfach super.
    Über Silvester waren wir im LandalGreen Parc Hof van Saksen in Holland. Der War super und hatte alles - Indoorspielplatz, Schwimmbad mit mega Rutschen, Trampolinpark, man konnte mit den Kindern klettern, Werken, nähen, kochen - alles extra Kursangebote. Den kann ich wärmsten empfehlen!

    Viel Spaß euch!

    Hi,
    Versucht dich mal einen Landal Park.
    Da lann ich nur Gutes berichten.
    Grüsse
    Marina

    (15) 08.03.18 - 17:40

    Mehrfach, und ich würde keinen weiterempfehlen. Preis/Leistung katastrophal.

Top Diskussionen anzeigen