Kindergeburtstag-dauer

    • (1) 11.03.18 - 18:15

      Wie lange soll ein Kindergeburtstag für 4- 5 Jährige dauern? Ist 4 Stunden zu lange?

      Danke für Eure Antworten!

      • (2) 11.03.18 - 18:18

        Kommt darauf an, was geplant ist. Bei einem einfachen Geburtstag zu hause ohne Garten oder raus geh Möglichkeit sind 4 Stunden zu lange. Mit raus geh Möglichkeit ist es ok. Ein Geburtstag im Zoo oder indoor Park könnte zeitlich schon eng werden. Aber so an sich finde ich 3-4 Stunden durchschnittlich und normal.

      (5) 11.03.18 - 18:56

      Hallo,
      ich persönlich finde 2,5 Stunden in dem Alter völlig ausreichend, wenn man zuhause feiert. Wir haben kürzlich 13.30-16 Uhr gefeiert, Spiele gespielt, um 14.30 Uhr Kuchen gegessen, eine tolle Schatzsuche gemacht und dann wurden alle abgeholt. Es muss nicht immer zwingend Kuchen UND Abendessen geben und ich finde es schöner, fröhliche Kinder abzuholen als überdrehte und überreizte um 18/18.30. VG

      • (6) 11.03.18 - 19:00

        Ich finde 2,5 Stunden recht kurz. Geschenke werden ausgepackt, die Kinder wollen erstmal frei spielen und sich das Kinderzimmer und die Spielsachen des Geburtstagskindes ansehen, dann macht man 2-3 feste spiele (darunter eventuell noch eine Schatzsuche von 45 Minuten mindestens, die Kinder müssen Jacken, Schuhe, Mütze etc. Erst anziehen), essen dauert auch mindestens 30 Minuten. Das wäre alles extrem knapp.

        • (7) 11.03.18 - 19:03

          Hm...hier war das völlig ausreichend :-)! Über 3 Stunden würde ich persönlich jetzt nicht gehen, aber das müsst ihr ja wissen. Viel Spaß euch :-)!

      (8) 11.03.18 - 21:31

      Bei uns wurde bisher immer von 15:00 Uhr bis 18:00 oder 18:30 Uhr gefeiert. Das reicht dicke. Das Kuchenessen dauert ca. 2 Minuten maximal! Aber 13:30 Uhr -16:00 finde ich jetzt eine komische Uhrzeit, das fällt bei mir so in die Mittagsschlafzeit und um 16:00 Uhr sind die Kinder wahrscheinlich trotzdem schon etwas kaputt, aber der Nachmittag lange noch nicht rum. Deshalb finde ich es besser, überdrehte Kinder, die ich dann aber auch ziemlich gleich ins Bett stecken kann, abzuholen. Aber wenn es für euch passt, ist ja alles ok;-)

      Wir haben immer schon ca. 4 Stunden gefeiert. (Der 6. Geburtstag ging dagegen fast 6 Stunden, war aber eine Ausnahme.)
      So kenne ich es auch von den Geburtstagen, zu denen meine Kinder eingeladen sind.
      Überreizt war anschließend trotzdem niemand. Nur glücklich und ausgepowert.

      • (10) 12.03.18 - 12:32

        Na, jeder wie er möchte :-). Glücklich und ausgepowert waren hier auch alle 3-4Jährigen nach unseren 2,5 Stunden :-). Hauptsache ist doch, dass es ein toller Tag war, an den sich alle gerne erinnern, und nicht, ob 2, 3 oder 6 Stunden Party war!

        • Hmm, also ich finde es durchaus nicht ganz unerheblich, ob der Kindergeburtstag nun 2 oder eben 4 Stunden gedauert hat:
          Wie ich schon weiter unten schrieb, es ist eigentlich traurig fürs Kind, wenn die eigene Geburtstagsparty, auf die sich das Kind ein ganzes Jahr lang freut, dann nach gerade mal 2 Stunden schon wieder vorbei ist.
          Und Du hast ja mit Deinem letzten Satz angedeutet, dass man sonst nur überreizte Kinder hat, wenn man länger feiert und genau das kann ich nicht bestätigen.
          Außerdem geht es auch überhaupt nicht um 3 jährige Kinder, sondern laut TE um 4-5 jährige Kinder (also eher Vorschulkinder). Und ehrlich gesagt habe ich in dem Alter noch nie eine Kinderparty erlebt, die nur 2 Stunden gedauert hat. Ich glaube, da hätten bei uns aber sowohl die Kinder als auch die Eltern große Augen gemacht, wenn ich denen gesagt hätte, dass nach 2 Stunden schon wieder abholen angesagt ist...
          (Selbst die Geburtstagsparty zum 2. Geburtstag hat sowohl bei uns als auch bei anderen Familien länger gedauert...)

        (15) 12.03.18 - 13:35

        Sehe ich auch so. Qualität vor Quantität #pro

(16) 11.03.18 - 19:19

Wir haben am 4. für 2,5 Stunden (da waren wir nur bei uns) und am 5. für 3 Stunden (mit Schatzsuche) eingeladen. War beides mal passend. Und so ähnlich wird unser Sohn auch sonst eingeladen. 15 - 18 Uhr oder vielleicht auch mal schon 14.30 - 18 Uhr. Samstags hatten wir auch schon 10 - 13 Uhr

(17) 11.03.18 - 19:49

4. und 5. Geburtstag war es jeweils von 14:30-18:00. Also 3,5 Stunden. Die Kinder hatten superviel Spaß und hätten noch länger bleiben können ;-)
am 6. Geburtstag waren wir im Wald (also komplett draußen die gesamte Zeit) und da haben wir 3 Stunden gehabt.
Es kommt auch auf die Gruppe an...unsere Zusammensetzung war echt immer gut, die Kids haben friedlich gespielt.

(18) 11.03.18 - 21:03

Wir haben bisher immer so 14:30gestartet inkl Abendessen ca 17Uhr die letzten waren spätestens 18Uhr dann weg.

Bisher immer drinnen und freies spiel.
Gefeiert wurde bisher jeder Geburtstag und ab 2/3 Kindergeburtstag.
Meine große feierte ihren 5 im Dezember mit 7 weiteren Kindern plus ihren Bruder.
Also 4std finde ich ok :)

Lg

(19) 11.03.18 - 21:06

Wir hatten letzten Monat 4. Geburtstag gefeiert mit 3-5 jährigen von 14.30 bis 18.30 mit Schnitzeljagd. Das war passend und rund, ich würde es wieder so planen.

(20) 11.03.18 - 22:28

Hallo,
ja, zu lang.
2-3 Stunden sind in dem Alter ausreichend.
Gruß

  • (21) 12.03.18 - 12:15

    Was soll man denn in nur 2 Stunden machen können?#kratz
    Kuchen, Geschenke auspacken, Spiele spielen, evtl. Abendbrot.
    Nie im Leben würde ich das innerhalb von 2 Stunden verpackt bekommen.
    Darüber hinaus finde ich es auch echt traurig für das Geburtstagskind, wenn seine Geburtstagsparty, auf die es sich ein ganzes Jahr lang freut, nach nur 2 Stunden schon wieder vorbei sein soll...

    • (22) 12.03.18 - 13:46

      #kratz hätte ich nicht entsprechende, positive Erfahrungen mit diesem Zeitraum gemacht, würde ich es doch nicht schreiben.

      Mein Sohn und seine Gäste waren bisher mit jeder Party sehr zufrieden.

(23) 11.03.18 - 22:42

Kommt in meinen Augen drauf an. Wenn die Kinder sich gut kennen und regelmäßig nachmittags zusammen spielen, dann finde ich es nicht zu lang.

In der Kita meiner beiden Großen waren aber regelmäßige Verabredungen total selten. Viele Kinder durften sich nie verabreden und auch so eine Geburtstagseinladung war schon an große Überredungskünste meinerseits gekoppelt. Da waren die Kinder dann SO aufgeregt, dass sie mal woanders waren, dass sie es keine vier Stunden durchgehalten hätten.

lg

(24) 11.03.18 - 22:45

Hallo.

Also im Indoor Spielplatz 4 Stunden, da die kinder meist das gefühl haben dass die zeot rennt...zu hause meist 3 stunden. Immer vom 15 bis 18 uhr. Denke das reicht.

(25) 12.03.18 - 11:06

Hallo,
wir hatten die Kindergeburtstage, die wir zuhause gefeiert haben, immer von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Das passte immer ganz gut.
Wenn auswärts gefeiert wird, muss man sich halt den Gegebenheiten anpassen.
LG
Elsa01

Top Diskussionen anzeigen