Popel essen

    • (1) 20.03.18 - 22:33

      Hallo zusammen,

      ich frag‘s mal so gerade heraus....

      gibt es hier Mamas von Popelessern oder ehemaligen Popelessern?
      Wie geht Ihr damit um, wie reagiert Ihr?
      Wann und wie hat es aufgehört?
      Ignorieren, ermahnen, immer wieder drauf hinweisen?
      Mein Sohn ist 4 und meistens passiert das komplett gedankenverloren,
      kriege ich es mit, sage ich ihm, nimm ein Taschentuch, was er dann auch macht, aber oft sehe ich nur noch wie er den Finger gerade wieder aus dem Mund nimmt...
      Hab’s erklärt, ermahnt, ignoriert, aber es passiert trotzdem ständig.

      Danke für gute Ratschläge im Voraus,
      #winke
      Hannoverhäsin

      • Mein Sohn ist 6 und macht es auch ab und zu. Ich ignoriere es zwar nicht, mache aber keinen Elefanten daraus. Ich frage ihn dann meist gespielt schockiert warum um Himmels Willen er das macht. Er reagiert dann meist selbst ein wenig erschrocken, weiß aber keine Antwort auf meine Frage. Ich sage ihm immer wieder dass ich es eklig finde und es nicht schön aussieht. Er soll sich bitte ein Taschentuch nehmen. ... und so läuft es eigentlich jedes mal.
        Ich habe es als Kind auch gemacht. Ich habe dann irgendwann in der Grundschule alleine aufgehört.

      Hey 😉

      Gibt echt schlimmere Angewohnheiten. Zum Beispiel den Nasemmüll irgendwo abwischen... Dann doch lieber essen.

      http://www.popel.info/popel-essen/


      Gute Nacht euch

    Hallo


    Meine großen (5 Und 3)
    Machen es auch mal wenn sie in Gedanken sind. Die große öfter als die mittlere.

    Ich sage auch sie sollen sich ein Tuch nehmen. Mal klappt es mal nicht.

    Popel essen soll gesund sein. Ich find es dennoch ekelig. Ich hoffe es legt sich vor schulbeginn. Wir hatten einen jungen in der Klasse der das immer gemacht hat. Ich fand es widerlich.



    LG

    Auch wenn es gesund ist, gehört es sich nicht, wenn andere dabei sind, da der Anblick einfach ekelhaft ist. Man kratzt sich auch nicht im Schritt, wenn andere dabei sind. Ich finde, jeder kann seine Popel essen, wenn ihm danach ist - aber bitte alleine. Genau das würde ich meinem Kind auch beibringen. Popel mit einem Taschentuch herauskratzen macht es, finde ich, nicht ansehnlicher.
    VG

"Wann und wie hat es aufgehört? "
Bei manchen hört es leider nie auf.
Hast Du Dich im Stau auf der Autobahn schon mal umgeguckt, wieviele Erwachsene in ihren Autos im Stau in der Nase popeln und dann anschließend noch den Finger in den Mund stecken? #zitter

Ich denke, spätestens in der Schule hört es auf, weil dann die anderen Kinder sagen, dass sie es eklig finden. Das ist viel effektiver als wenn die Eltern das sagen. ;)

Meine Tochter hat es ein paar mal gemacht, als sie im KiGaalter war.....reagierte immer mit einem ironischen iiiiiiih#schein, dann ekelte sie sich anscheinend dann auch...dann war es eigentlich vorbei.
Umso länger man es ignoriert, desto unbewußter der Gewohnheit kann es werden.

Ööörgs, ja Hier!!!!

Meine Große isst schon seit so langer Zeit Popel. Wir haben ihr oft gesagt, sie soll es lassen, dann lacht sie auch noch. Oft auch automatische Ignoranz, weil man es nicht bemerkt....

Aber es gab doch in letzter Zeit einige Schlüsselmomente. Sie saß kauend neben mir. Ich fragte dann "Was hast du denn im Mund?" Als sie mir dann eine Popelkruste auf der Zunge entgegenstreckte hab ich sie mal richtig angepampt, wie ekelhaft das ist und dass sie es gefälligst lassen soll. Ein anderes Mal habe ich gesehen, wie sie popelt und so ein richtig dickes Glibbermopped herausholte. Als sie ihn sich ansah, hab ich sie erneut richtig angefahren, dass sie jetzt bloß nicht auf die Idee kommen soll, das widerliche Teil in den Mund zu stecken.

Ich glaube, das war heilsam. Seither ist es mehrfach vorgekommen, dass sie mir sagt, dass sie nun einen Popel entsorgen geht.

So ein widerlicher Mist...

Hey!
Ich habe meinen Söhnen erzählt, dass ein Popel der Dreck ist, den die Nasenhaare extra rausfiltern, damit er nicht in den Körper kommt. Das hat irgendwie gezogen (wenn sie gedankenverloren sind, muss ich manchmal erinnern ;-)).
Aber scheinbar stimmt es sogar gar nicht, was ich da erzähle?#gruebel

#winke

Top Diskussionen anzeigen