Namensetiketten

    • (1) 12.05.18 - 16:20

      Hallo Kita Mamas (Papas),
      mein Zwerg kommt jetzt bald in die Kita und gerne würde ich seine Kleidungsstücke erkenntlich machen. Also Google auf und nach Etiketten gesucht. Ojeeee was für ein Angebot 😱 deswegen dachte ich ich frage hier nach um es vllt ein wenig eingrenzen zu können 🙈 mir ist wichtig dass das Etikett klein ist, die Waschmaschine lange überlebt und ich die Etiketten später wieder Rückstandsfrei entfernen kann.
      Vllt habt ihr ja Empfehlungen.
      Danke schonmal.
      Lg und schönen Muttertag morgen 💐

            Das ist aber auch nervig nach denen waschen das neu in alles zu schreiben zumal man bei uns ALLES beschriften musste. Von Socken, schlüpfer, puschen bis hin zum cappy....

            Müsste ich jede Woche alles neu Manieren wäre ich nur noch mit Wäsche beschäftigt

        (8) 14.05.18 - 19:25

        Bei uns hat sich das immer mit der Zeit rausgewaschen, und wenn das Kind rausgewachsen war, war auch der Edding wieder weg.

    (9) 12.05.18 - 21:02

    Als Erzieherin stellt man dann ganz schnell fest, dass es super ungeschickt ist, wenn auch Taschen und Hausschuhe nicht beschriftet sind. Oder ich stellte letztens in der Kita meiner Söhne fest, das noch 2 andere Kinder bei h&m die Tigermütze gekauft hatten....GsD steht auf unserer der Name drauf ;-)

    • (10) 12.05.18 - 21:14

      Die Kinder können ihre Schuhe und ihre Tasche wunderbar unterscheiden. Unterschiedliche schuhgrößen, kleine Macken etc. Ich habe in den ganzen 3 Jahren, die mein Sohn im Kindergarten ist nicht ein Kind erlebt, das seine Schuhe oder Tasche nicht sofort erkannt hat.

      • (11) 12.05.18 - 21:22

        Ich würde das nicht so pauschal sagen.
        Ich habe es neulich in der Krippe erlebt dass zwei Kinder die gleichen oder waren es dieselben Sandalen hatten. Da wurde bei den zweijährigen heftig diskutiert wem die gehören. Gleiche größe und ein paar davon zum Glück für die Erzieherin beschriftet.

        Ansonsten kann ich Aufkleber von Klebekerlchen empfehlen.

      (16) 12.05.18 - 22:34

      Wieso verallgemeinerst du?
      Ich bin Erzieherin. Ich weiß, wovon ich rede...hab nicht nur ein Kind in der Kita, sondern schon mehrere 100 gehabt ;-) es gibt solche und solche Kinder.
      Und ich weiß als Erzieherin leider nicht auswendig, welche Größe alle meine 46 Kinder haben. Oder welche Tasche. Oder Hausschuhe. Und oftmals möchte ich was wegräumen, und die Kids sind aber nicht da. Oder die ganz kleinen nehmen sich öfter auch Sachen, die sie einfach schön finden und nicht ihre sind.
      2x selbe Hausschuhe und selbe Größe...blöd gelaufen.
      Kommt jeden Tag vor.

      • (17) 13.05.18 - 00:42

        Im kindergart3b meines Sohnes räumt keine Erzieherin die Sachen der Kinder weg.. sie sind eigenverantwortlich dafür. Wenn die Hausschuhe nicht, wie ihnen vom 1. Tag an eingebläut wurde, im da h in der Garderobe stehen, ist das Kind dafür verantwortlich, sie zu suchen. Sonst muss es stoppersocken anziehen. Keine Erzieherin räumt seintm kind hier etwas hinterher. Ihre sachen= Ihre Verantwortung. Was weg ist, ist weg oder muss vom Kind gesucht werden. Und Kinder erkennen ihre eigenen Sachen wirklich. Auch bei 3 gleichen Handschuhen in der selben Größe. Da jedes paar bestimmte abnutzungserscheinungen hat und das Kind die auf den erst3n Blick erkennt, da das Kind diese Hausschuhe täglich trägt. Und auch Rucksäcke. Wer zufällig mal den selben hat, hat unterschiedliche brotdosen oder Spielzeug darin. Die Kinder ab 3 Jahren erkennen das.

        • (18) 13.05.18 - 00:48

          Stimmt, hatte vergessen, dass alle Kinder von 0-7 Jahren gleich sind, jede Einrichtung gleich ist und gleich arbeitet und du als Mama das natürlich viel besser weißt, als eine Erzieherin, die das seit 10 Jahren macht.
          Ich Dummerchen. Wie konnte ich nur anders denken.
          Kannst du nicht mal unter neuem Namen das verallgemeinern lassen und deine Situation als die einzig richtige sehen? Man man man...ist leider echt nervig.

          • (19) 13.05.18 - 00:51

            Ich will entweder deine Erfahrung ansprechen noch nervig sein. Ich Berichte von meiner Erfahrung aus 3 Jahren Kindergarten, ohne Etiketten, wo kein einziges Kleidungsstück je verschwand. Spielzeug allerdings schon.

            • (20) 13.05.18 - 01:04

              Erfahrungen berichten, kein Ding. Diese Erfahrung aber als die einzig richtige aufzeigen und nicht akzeptieren, dass es anderswo anders läuft, ist nicht ok.
              Wir haben hier 2-7 jährige. Und einige kleine, die gerne lieber die Elsa-Schuhe hätten, als ihre langweiligen Schläppchen.
              Im Taschenchaos hier ist es für die Kinder nicht ganz leicht, ihre Taschen zu finden, helfen kann ich Ihnen aber leider nicht, da ich nicht von 46 Kindern die Taschen kenne.
              Die Putzfrau achtet oftmals nicht darauf, wo die Schuhe der Kids hingehören und dann suchen die Kinder ihre Schuhe. Ich kann nicht wirklich helfen, da ich leider nichta alle Schuhe zuordnen kann.
              Hey, bei Lidl gibts wieder Schuhe! Yeah! Blöd nur, dass zufällig ein 4 und ein 5-jähriger, die direkt nebeneinander sitzen und dieselbe Größe haben, ihre neuen Schuhe nicht auseinanderhalten können. Tja, raten ist angesagt.
              Nur ein paar unserer Alltagssituationen.
              Nein, ich helfe den Kindern gerne und im Laufe des Gefechts geht mal n Schuh daneben. Wir hatten auch schon Kinder, die die Schuhe der anderen vertauscht oder versteckt haben.
              Verschwinden muss auch nix. Taucht meist wieder auf. Aber wann ist im Alltag lästig, wenn wir nicht helfen können oder die Sachen rumfliegen und wir nicht mal ein Kind daran erinnern Können, da wir nicht wissen, welches.
              Es gibt keine pauschale Antwort drauf.

        "Eingebläut"? Was war das nochmal? Kita oder Bundeswehr?

        (22) 13.05.18 - 10:05

        Mag sein, dass das Thema Eigenverantwortlichkeit bei Euch ganz groß geschrieben wird, dennoch ist das a bissi a Schmarrn und äußerst praxisfern. In JEDER Einrichtung muss die Erzieherin mal Helfen und auch mal was wegräumen. Und ja, das Thema Eigenverantwortlichkeit wird in überaus vielen Kitas ganz groß geschrieben, sollte auch so sein. Das hat aber rein gar nichts mit der Beschriftung von Eigentum zu tun. Das Beschriften macht es für alle leichter und die Erzieherinnen haben einen besseren Überblick insbesondere hinsichtlich der Eigenverantwortlichkeit: weil sie kontrollieren können ("Lisa hol meine deine Jacke! Ja stimmt ist deine, hast du gut gemacht!"), weil es übersichtlicher wird und es den Alltag für ALLE anwesenden erleichtert: Eltern, Erzieher und die Kinder selbst. Wieso sollte ein Beschriften der Sachen der Selbstständigkeit/Eigenverantwortlichkeit irgendwie entgegenstehen?? Das würde es nur dann tun, wenn sich die Kinder darauf verlassen könnten, dass Ihnen ein Suchen immer abgenommen wird. Man kann aber trotz Beschriftung dazu anhalten "selbst zu suchen" und kann anschließend nachvollziehen, dass es auch tatsächlich XY gehört.

        Nebenbei: Wenn du keine Erfahrungen mit Etiketten hast, da: Nie notwendig! Dann ist das wohl kein Thread für dich, oder? *kopfkratz Nichts für Ungut.

        LG

    (23) 13.05.18 - 09:38

    Bin auch Erzieherin und immer froh wenn Eltern mitdenken und das Eigentum ihrer Kinder beschriften.
    Ich selbst beschrifte auch alles bei unserem Kleinen. Der Große ist schon in der Schule, da beschrifte ich nicht mehr alles :) Nur Sachen, die bekannterweise "beliebt" und vielfach getragen werden (Engelbert Strauss Cappy zum Beispiel)

    Allerdings nehmen wir überwiegend Bügeletiketten und nähen mit ein paar Stichen nach. Bzgl anschließend wieder entfernen: Na bei Kleidungsstücke könnte man später die Kleidungsetiketten rausschneiden *kopfkratz

    Aber ansonsten ist ja eigentlich Sinn der Sache, dass es "fest" drinnen stehen bleibt. Daher habe ich keinen ultimativen Tip bzgl "anschließend" rückstandslos entfernen.

    LG

    • (24) 13.05.18 - 09:41

      Ach ja: Bei Accessoires, auch Cappy oder Brotdose nehme ich einen wasserfesten Edding. Bei der Brotdose oder Flasche mache ich einen Streifen Tesafilm drüber. Das hält bei uns viele Wochen und bei Bedarf mach ich das Gleiche nochmal :)

      • (25) 13.05.18 - 09:48

        Hab ich amm Anfang auch gemacht. Da knibbelten meine aber wieder sb und der Edding hielt nicht gut. Und auf mein Tupper kommt kein Edding 😂
        Hab dann spaßhalber mal die gleichen Etiketten genommen und auch für die Spülmaschine sind se echt gut 😅 und die Kids suchen sich ihre Aufkleber selber aus und knibbeln die deshalb nicht ab 👍🏻
        Wenn es bei euch so funktioniert ist es super :-)

Top Diskussionen anzeigen