Lange Autoreise...was darf nicht fehlen?

    • (1) 01.06.18 - 20:47

      Hallo
      Ich frage mal die Profis bzw alle kreative Köpfe.
      Wir haben demnächst eine lange Autoreise vor uns, was unsere Kinder nicht gewöhnt sind,
      Wir wissen also nicht wie sie die Fahrt meistern.

      Was sollte im Auto auf keinem Fall fehlen?
      Ich bin für alle Anregungen offen, ob Snacktipps, Spiele oder sonstige wichtigen Ideen.

      Pausen planen wir nicht, sondern nehmen sie wie auch immer sie nötig sind.

      Danke für eure Hilfe

      (4) 01.06.18 - 21:43

      Wie alt sind die Kinder? Ich sammle schon Wochen vorher Beschäftigungsmaterial im Schrank. Also bekanntes und neues Spielzeug, Hörspiele, Bastelmaterial, Heftchen, Pixi-Bücher, Malbücher, Knete, Wurli-Wurm, Kartenspiele, Magnetspiele, Sticker-Hefte, Kratzbilder,, DS-Spiele mit DS, MP3-Player mit Kopfhörern, Rätselblock...
      Die bekannten, aber länger verschwundenen Spielsachen werden in eine Tasche (bei Bahnfahrten Kindertrolly) gepackt. Ein paar Knabbersachen dazu und eine Trinkflasche. Neue Sachen packe ich meist ein und stecke sie in meine Tasche. Wenn es irgendwann langweilig wird, gibt es eine "Überraschung" aus meiner Tasche.
      In meine Tasche kommen auch noch Knabbersachen wie Obst- und Gemüsesticks, Kekse, Salzgebäck, Trockenfrüchte...
      Dann machen wir noch eine Picknicktasche mit Decke für Autofahrten oder ein ordentliches Proviant für die Zugfahrt. Vielleicht noch für jedes Kind ein Kuschelkissen und eine Kuscheldecke...
      Wenn möglich, schauen wir uns auf der Strecke schon mal verschiedene Pausen-Möglichkeiten an. Je nach Verkehrslage und Stimmung im Auto nutzen wir dann den einen oder anderen Pausenplatz. Denn nicht jeder Ort ist für Familien gleich gut geeignet...

      • (5) 01.06.18 - 23:52

        Ich habe für jeden ein neues Wimmelbuch (also nicht diese ganz babyhaften...), für jeden ein
        Malblocke mit Stiften. Außerdem ein Magnetspiel wo Kugeln durch so ein Labyrinth gezogen werden müssen.

        Was ist denn ein wurli Wurm?!

        • (6) 02.06.18 - 08:42

          Ich kenne den Wurli-Wurm noch aus meiner Kindheit. Das ist so ein flauschiger Wurm an einer Nylonschnur. Man wickelt die Schnur irgendwo rum (Finger, Stift, Tischbein...) und zieht dann. Der Wurm folgt dann der Schnur und es sieht aus, als ob der das von alleine macht. Hatte dieses Teil vor Kurzem im 1€-Shop entdeckt, war auf der letzten langen Zugfahrt (13 Stunden ) bei ihr der Renner...

    Bei uns dürfen Müllbeutel, Feucht- und Küchentücher und Wechselkleidung nicht fehlen. Unser Sohn bricht leider regelmäßig :(

    Je nach Alter vielleicht je einen TipToy mit Buch. Ihr könnt auch Hörbücher drauf spielen.

    • Davor habe ich ehrlich gesagt auch Angst. Ich habe als Kind selber im Auto erbrochen...keine schönen Erinnerungen....
      Auch heute kann ich ncihts lesen oder z.b eine Nachricht schreiben, ohne dass es mir schlecht wird...

      • Wie war es denn bei den Kids in der Vergangenheit?

        Meiner bricht oft, auch bei Strecken unter einer Stunde, egal ob über Land oder Autobahn.

        Ich kann in keinem Verkehrsmittel lesen :( Auto, Bus, Straßenbahn, Zug, etc. was ziemlich doof ist, weil ich täglich zwei Stunden mit Öffis pendeln muss...

        Das Tolle an den TipToys ist, dass sie einen Kopfhöreranschluss haben 😁

        • Biaher war nichts, aber wir fahren wirklich nur kurze
          Strecken mit dem Auto.
          Dass wir mal über eine Stunde kommen ist schon sehr sehr selten.

          Kennst du die seabands? Meine freundin schört darauf. Bei euch wäre es vielleicht ein versuch wert!

(11) 01.06.18 - 23:33

Hallo,
meine Söhne hatten bzw. haben immer neue Hörspiele. Bücher oder so was geht nicht, sobald sie nicht nach vorne gucken können, wird ihnen auch heute noch schlecht. Dann hat jeder eine Tasche mit krümel- und schmierfreiem Essbaren hinten dabei sowie eine Trinkflasche mit Wasser bzw. heute trinken sie gerne O2.
Pausen werden bei Bedarf kürzer ofer länger eingelegt (wobei ich öfter wenigstens eine kurze "Pipi-Pause" brauche als meine Männer....).
LG
Elsa01

  • (12) 01.06.18 - 23:47

    Was genau sind denn die schmier und Krümmelfreien Snacks?
    Hrspiele haven wir auch schon seit längerem jetzt gesammelt sodass sie neue geschichten hören können.
    Danke

    • (13) 02.06.18 - 07:20

      Das sind z.B. alle Sachen ohne Schokolade und Sachen, die mit einmal im Mund verschwinden, keinesfalls Chips, Salzstangen oder so was. Wir haben meist so kleine Würstchen dabei. Oder Gummibärchen(o.ä.) und diese Leibniz Minis.... Die Sachen kommen dann zuhause schon in Tupperdosen und ab in den Rucksack.

(14) 02.06.18 - 05:37

Hier sind CDs und Tip Toi hoch im Kurs.

LG und gute Fahrt

Isabel

Reiseübelkeit? Vielleicht in einer Apotheke beraten lassen? Aber zur Sicherheit eine K-Tüte griffbereit haben.

Meine Kinder haben sich gerne die dicken Micky Maus Taschenbücher auf langen Fahrten angesehen.
Meine Tochter hat auch gerne gemalt, für sie hatte ich ein Klemmbrett als Malunterlage.

Reisespiele? Nicht sofort anbieten, erst wenn Selbstbeschäftigung ausgeschöpft ist.

Top Diskussionen anzeigen