Einschätzung Kratzen

    • (1) 03.07.18 - 09:48

      Hallo ! Ich brauche mal eure Ratschläge und Einschätzungen. Junge, 4, kennt ein gleichaltriges Mädchen. Die Kinder mögen sich und spielen viel zusammen, auch außerhalb des Kindergartens. Das Problem : Das Mädchen schubst und kratzt (im Gesicht) den Jungen. Sie lacht dabei und es gibt keinen erkennbaren Grund (zb dass sie sich über etwas ärgern würde ). Der Junge findet es nicht gut, aber lässt das Mädchen machen.
      Was können die Gründe für das Verhalten des Mädchens sein? Wie kann man das Verhalten abstellen?
      Kontaktabbruch ist nicht einfach möglich , da die gemeinsam im Kindergarten sind.

      Danke für eure Antworten!
      Liebe Grüße
      Reh

      Huhu,

      wäre ich Mutter des Jungen, würde ich versuchen den Jungen zu stärken. Stopp sagen üben. Da gibts auch Bücher für. Z.B. "Max sagt Stopp". Grundsätzlich am Selbstwertgefühl arbeiten und "mein Körper gehört mir"!

      Wäre ich die Mutter des Mädchens, würde ich dem Mädchen erklären, dass das dem Jungen weh tut. Sie mal gedanklich in die Lage des Jungen versetzen. Das hilft oft super gut und schult die Empathie.

      LG Jelinchen

      Bun Jungs hören vom ersten Tag den Satz Jungs dürfen nicht schlagen - Mädchen hören den Satz "Du musst duch durchsetzen".
      Sprich mit der Mutter und sag ihr, dass ihre Tochtr Gewalt ausübt und stärke deinen Sohn -
      a) Nein zu sagen
      b) ....

    • Ihm beibringen, dass er ihr sagt, dass sie es lassen soll und zwar deutlich. Das würde ich mit meinem Kind auch üben, wenn es öfters vorkommt. Entweder sie lernt es oder der Junge wird sich über kurz oder lange jemand anderes zum Spielen suchen, wenn es ihn stört.

      Was könnten die Gründe für dss Verhalten des JUNGEN sein? Normalerweise ist da doch SOFORT Schluss mit lustig. Bei meinem 4Jährigen zumindest.
      Ich nehme an, der Junge ist dein Sohn. Zeig ihm, wie man sich verbal wehrt und STOPP zeigt, Hilfe sucht und guck, dass er sich anderweitig auch verabredet.

      Danke für die Antworten und Meinungen. Ich versuche zu verstehen was da passiert und warum. Der Junge lässt das Mädchen machen. Mutter stärkt ihn, sagt du musst dich wehren; das ist nicht okay. Er sagt, ja, Mama, hab ich kapiert. Trotzdem passiert es immer wieder, dass sie ihn kratzt. Beim Mädchen gibt es immer wieder Ansprachen, dass das Verhalten nicht in Ordnung ist. Ein Ohr rein, ein ohr raus.

      Ich bin tatsächlich ratlos! Warum macht ein Kind sowas? Warum lässt sich das andere Kind das gefallen?

      Liebe Grüße

      • Huhu,

        einem Vierjährigen nur zu sagen, dass er sich (hoffentlich nur verbal) wehren soll, ist zu wenig.

        Solche Änderungen im Verhalten werden ja sogar mit Erwachsenen in Kommunikationstrainings geübt.

        Rollenspiele mit Handpuppen oder Plüschtieren helfen weiter. Bücher über andere Kinder, die erst nicht den Mut hatten, sich dann aber der Situation gestellt haben und sie für sich gelöst haben.

        Das ist schon eine sehr große Aufgabe für ein eher zurückhaltendes Kind. Das darf man nicht unterschätzen.

        Auch das Mädchen wird es nicht von heute auf morgen lernen. Immer wieder Gespräche führen. In der Situation möglichst nah dran sein und Alternativen bieten.

        LG Jelinchen

Top Diskussionen anzeigen