Kind beschäftigt sich super allein.... Soll ich "eingreifen" oder Sie einfach machen lassen?

    • (1) 22.07.18 - 15:21

      Hallo liebe Urbianer!

      Wollte einfach mal eure Meinungen und Erfahrungen zu folgendem hören:
      Unsere Tochter ist 5,5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Meist von 8/9 bis 16 Uhr. Sie liebt ihren Kindergarten über alles! Ich bin seit zwei Wochen im Mutterschutz und habe sie deswegen auch mal früher abgeholt. Naja sie begrüßt mich dann mit den Worten "Mama,nicht jetzt schon abholen.ich möchte noch im Kindergarten bleiben" 😊 Und das ständig. Mein Mann meinte zu mir, ich solle doch froh darüber sein und wenn sie so gerne im Kindergarten ist, dann einfach dort lassen.
      OK, denke ich mir. Sie liebt den Kindergarten, wieso also nicht. Obwohl ich es ein bisschen seltsam finde, Sie so lang dort zu lassen, wenn ich doch eh zuhause bin.
      Des weiteren hat sie ein neues, tolles Kinderzimmer bekommen. Ihr altes Zimmer wurde zum babyzimmer. Sie liebt ihr neues Zimmer und ist ständig dort. Sie malt, bastelt und werkelt dort ganz allein vor sich hin und hört dabei Hörspiel CDs.und das stundenlang. Manchmal kommt sie nur zum Abendessen raus.
      Auf der einen Seite finde ich es toll, auf der anderen Seite etwas befremdlich bzw. Habe ich immer wieder so Gedanken wie:sollte ich mehr mit ihr unternehmen? Sollte ich mich mehr einmischen und mitmachen?
      Sie fordert es aber auch gar nicht ein.
      Oder sollte ich einfach nur stolz und froh sein und Sie in ihrer Kreativität Freiräume und einfach werkeln lassen? Und warten bis sie Unterstützung bzw. Aufmerksamkeit selbst einfordert?

      Wie handhabt ihr das? Würde mich einfach interessieren, weil ich manchmal im Zwiespalt bin.

      Danke

      • Ich würde sie machen lassen! Unsere ist auch schon so selbstständig. Ich biete ihr an, etwas mit ihr zu spielen, was sie manchmal auch annimmt. Oft ist sie aber auch zu beschäftigt.
        Gerade mit Baby ist das sehr entspannt. So wird nicht permanent von zwei Kindern gefordert.
        Wenn sie dich braucht, wird sie es schon sagen. Ist bei uns zumindest so. Genieße die Zeit, bis euer Baby da ist. So kannst du Kraft tanken.

        Alles Gute

        (3) 22.07.18 - 16:21

        Ist dir langweilig? Bald stellt sich dir die Frage gar nicht mehr und du bist heilfroh das deine Tochter so lange im Kindergarten ist und schon toll alleine klar kommt.

        Ich finde das übrigens völlig normal für ihr Alter. Zum Glück brauchen die meisten Kinder in dem Alter keine Dauerbeschäftigung mehr sondern können auch ganz alleine spielen. Mein Sohn (4,5) fängt auch damit an immer längere Zeit in seinem Zimmer zu verschwinden..#ole#fest#huepf

        Ich käme im Traum nicht auf die Idee dabei zu stören. Genieß lieber noch mal ein bisschen Freizeit.

        Lg

        Hallo,

        Mein Sohn ist 6 Jahre alt.

        Er kann sich auch sehr gut selbst beschäftigen und würde an manchen Tagen auch nur fürs Essen rauskommen.

        Mein Mann würde ihn einfach machen lassen, aber ich hole ihn mir schon öfter mal raus und rege gemeinsame Spiele/Aktivitäten an.

        Wenn ich ihn machen lassen würde, würde er den kompletten Tag Rollenspiele machen, Bücher angucken, malen oder Hörspiel hören.

        Ich hole ihn mir zum vorlesen, gemeinsamen malen, Gesellschaftsspielen und natürlich zum draußen toben (meistens gehen wir direkt vom Kindergarten um 14 Uhr auf den Spielplatz so bis 16:30/17 Uhr.

        Natürlich bekommt er viel Zeit "für sich", aber ich verbringe soooo gerne Zeit mit ihm und nicht, dass er aufgrund seiner kleinen Schwester (1 Jahr) "untergeht". Daher achte ich sehr genau auf gemeinsame -auch exclusive- Zeit mit ihm.

        LG

      Hallo!

      Kinder in dem Alter haben einfach gerade eine Phase, wo sie sich super mit sich selbst beschäftigen können und Spielpartner eher "anstrengend" finden. Sie genügen einfach gerade sich selbst. Im Kindergarten sieht sie ja auch viele andere Kinder, entsprechend vereinsamt sie auch nicht, sondern fühlt sich einfach gerade wirklich wohl so wie es ist.

      Lass sie einfach machen - auch wenn Dir langweilig ist.

    • Ich lasse meine Kinder, wenn nichts fixes geplant ist und sie ggf meine Vorschläge für eine Unternehmung/gemeinsame Beschäftigung nicht annehmen in Ruhe. Bei meinem Großen merke ich, dass er min 2 Nachmittage die Woche und einige Stunden am Wochenende für sich braucht. Sonst wird es ihm zu viel und er kommt nicht zur Ruhe.

      Genieße es doch wenn dein Kind weiß wie es sich beschäftigen kann. Ich hab meine beiden Jungs immer alleine spielen lassen, sie kommen schon von alleine wenn sie was mit mir spielen wollen.
      Vor allem wenn das Baby kommt gibt es nichts besseres als ein großes Kind was auch alleine spielen kann.

      Ich würde sie zumindest so selten wie möglich in ihrem Spiel unterbrechen. Wenn man ein Kind oft aus seiner Welt herausreißt, kann das die Aufmerksamkeitsspanne reduzieren, die Kinder sind frustriert und beschäftigen sich lieber oberflächlich, als sich stark auf eine Sache zu konzentrieren. Es ist toll, dass deine Tochter das kann!

      Natürlich kannst du ihr trotzdem gemeinsame Unternehmungen anbieten, am besten morgens schon abklären, damit sie schon Bescheid weiß und gar nicht erst eine andere Sache anfängt. Du könntest auch einfach, wenn ihr nach Hause kommt sagen "So, ich geh jetzt Kekse backen - machst du mit"? Oder irgendwas anderes, was ihr beide gern zusammen macht und sie kann aussuchen, ob sie mitmacht oder lieber alleine spielt.
      Nur dass sie jeden Tag draußen ist, dafür würde ich auf jeden Fall sorgen an deiner Stelle.

      Hi,
      lass sie doch soweit im Kiga.
      Du kannst ja einen Tag in der Woche mit ihr ausmachen, das du sie früher abholst, damit ihr Ausflüge (...) machen könnt. Dann weiss sie Bescheid und ist vorbereitet.

      Zu Hause würde ich mal schsuen, ob ihr zusammen malen, Puzzeln, Basteln , etc. könnt.
      Fand ich mit meinen Kids total toll, wir hatten viel Spass und wir haben viel miteinander geredet und gelacht.

      lg
      lisa

      Wieso will man daran was ändern? Wie kommt man auf so eine Idee. Ich habe sie spielen lassen. Ich würde höchstens aufmerksam werden, wenn meine Tochter nur allein spielt, also sich selten mit Freunden trifft und spielt.

Top Diskussionen anzeigen