Orale Phase mit fast 5?

    • (1) 24.07.18 - 20:24

      Hallo,
      im Moment verstehe ich unsere große Tochter nicht mehr und brauche dringend Rat.
      Sie wird bald 5 Jahren und ist seit einigen Monaten alleine eingeschlafen und hat schon lange keinen Schnuller mehr. Seit ein paar Wochen möchte sie unbedingt wieder einen Schnuller haben, weint abends ständig und ist meist so lange wach wie ich, da sie ohne mich nicht einschläft. Damit ist sie natürlich todmüde und den Tag komplett weinerlich. Auch nimmt sie plötzlich alle Sachen wieder in den Mund.
      Kennt jemand das? Ist das eine typische Phase? Ansonsten ist sie tagsüber plötzlich mutiger.
      Aber ob das zusammenhängt weiß ich nicht.
      Ich würde mich freuen, wenn Ihr Eure Erfahrungen mal schildern könntet, falls ihr solche Phasen auch kennt.

      • Huhu :-) Nein, ich kenne das nicht.
        Es scheint so als ob würde sie momentan viel Nähe und Beruhigung einfordern? Dass sie an Dingen lutscht könnte vielleicht am fehlenden Schnuller liegen? Den würde ich ihr auf gar keinen Fall geben. Aber vielleicht sucht sie momentan vermehrt die Aufmerksamkeit. Vielleicht ist sie verunsichert weil sie merkt dass sie älter und selbstständiger wird. Wie sieht denn euer Abendprogramm Aus? Kuscheln, CD hören, Geschichte vorlesen? Wäre es eine Option für dich bei ihr zu bleiben bis sie eingeschlafen Ist? Gemeinsames Bett? Was sagt sie denn warum sie nicht schlafen kann? Wieso möchte sie jetzt wieder einen Schnuller haben?

        Habt ihr Nachwuchs bekommen oder kennt ihr jemanden, der ein Baby hat?

        Hallo,

        Sohnemann, wird in 2 Wochen 5, hat die orale Phase nie wirklich abgelegt. Keine Ahnung woran das liegt. Er lutscht einfach zu gern an allem möglichen rum. Habe es beim KiA schon mehrmals angesprochen aber was wir tun können oder woran es liegen könnte wissen wir noch immer nicht.

        LG

        Isabel

      Hallo,

      unser Sohn ist fast 6 und hat die orale Phase immer noch! Er hatte nie einen Schnuller (wollte er nicht) dafür aber immer den Daumen beim Einschlafen. Das mit dem Daumen hat sich irgendwann mal erledigt, aber irgendwie hat er ständig seine Finger im Mund! Wir müssen ihn ständig ermahnen. Er nimmt auch oft Gegenstände in den Mund... keine Ahnung was man da machen kann.

    • Meine Tochter ist auch 5 Jahre alt und nimmt seit einigen Monaten auch ständig die Finger und alles mögliche andere in den Mund. Den Schnuller hat sie mit 3 abgelegt. Woran das liegt kann ich dir leider auch nicht sagen. Mich stört es manchmal und wir erinnern sie ständig das zu lassen. Ansonsten wüsste ich nichts. Ich würde auf jeden Fall aber nicht den Schnuller wieder anbieten oder mit ihr in einem Bett schlafen. Sie muss lernen allein zu schlafen und das auch zur früheren Zeit als die Eltern. Ich habe diesen Kampf auch schon hinter mir und das braucht Zeit aber was anderes finde ich nicht hilfreich. Denkt euch ein schönes Ritual aus. Mit 5 Jahren sollten Kinder grundsätzlich allein im eigenen Bett schlafen gehen. Viel Kraft und Geduld

      Es könnte tatsächlich zusammenhängen.
      Meine hat nie Spielzeug in den Mund genommen, seit sie Vorschulkind ist sind ständig die Hände im Mund oder sie lutscht auf Spielzeug herum. Alles ist spannend oder man muss sich konzentrieren. Auch beim verarbeiten scheint es sehr zu helfen denn Abends lutscht sie heimlich auf Kuscheltieren herum.

      Der Mut von Tagsüber muss Abends dann ja auch erstmal verarbeitet werden :-)

Top Diskussionen anzeigen