Frühstück

    • (1) 31.07.18 - 11:22

      Hallo zusammen

      grundsätzlich ist Essen bei uns kein "großes Thema". Mein Sohn (3) isst schon immer sehr gut und relativ abwechslungsreich.
      Müsli und Co. waren von klein auf kein Problem und ich war und bin da natürlich auch froh drum.
      Normalerweise gibt es bei uns an "normalen" Tagen eben Müsli, Haferflocken, mal mit zusätzlich Obst, mal mit Joghurt, mal mit Milch, etc. Ca. alle 2 Monate gibt's mal ne Packung Toast, wenn die aber alle ist reicht es auch mal.
      Am Wochenende oder so, gibts bei uns Brötchen, Brezeln, Ei,.....Alles also eigentlich schon recht variantenreich.
      Nach einem Magen-Darm Infekt gabs mal ne Woche Toast (mit Marmelade oder Honig), weil wir eben auf Milchprodukte verzichten wollten und froh waren das er überhaupt was isst.
      So und genau seither besteht er jeden Morgen auf Toast - bekommt er das nicht isst er überhaupt nichts.
      Ich bin hin und her gerissen, zwischen "lass ihn doch essen was er mag" (obwohl ich persönlich jetzt von Toast als vollwertiges Lebensmittel nicht wirklich begeistert bin) und "nein, wir bleiben bei dem "gesunden" Müsli und da muss er jetzt eben durch, auch wenn er dann eben nichts frühstückt, ich aber wiederum Frühstück so wichtig finde).
      Ich gebe zu, mir ist gesundes Essen sehr wichtig - deswegen tue ich mich in dem Punkt auch echt schwer. Ich möchte aber auch kein unnötiges Reizthema daraus machen.

      Was könnt ihr mir raten?

      #winke

      • Was für Toastbrot gibt es? Bei uns gibt es auch Bäcker die selber Vollkorntoast backen. Den fände ich besser als abgepackt aus dem Supermarkt. Und vielleicht hört es ja auf, wenn du auf sein Bedürfnis eingehst. Und er hat nach zwei, drei Wochen Toast wieder Lust auf Müsli.

        Meine beiden essen in der Regel auch Haferflocken mit Obst und Milch/Joghurt. Immer mal wieder wollen sie noch ein paar süße Flakes dazu. Da gibt es mal ne Packung und wenn die leer ist nach ein paar Wochen, ist es wieder gut. Die kleine hat aktuell aber auch nicht so wirklich Lust auf Müsli. Also bekommt sie eben morgens ne Scheibe Brot oder auch mal noch Brötchen vom Vortag. Und wenn gar nichts frisches da ist eben auch mal Knäckebrot.

        Ich würde schauen, dass es dann aber trotzdem Obst oder Rohkost dazu gibt. Evt auch nur Frischkäse drauf. Und es jetzt nicht so schlimm finden, wie wenn er nur noch süße cornflakes isst.

        Ich würde gucken, dass ich den Kompromiss Körnertoast hinbekomme und gut ist das.

        Ich würde "vergessen" neuen Toast zu kaufen. Dann ist die Packung leer und nur noch eine Scheibe da. Die darf er natürlich haben zusätzlich bekommt er eine kleine Portion Müsli hingestellt. Oder du lässt ihn eine Zeit gewähren und stellst aber auch immer noch eine kleine Schüssel Müsli mit auf den Tisch. Meine Tochter isst z.b. sehr gerne Salat und von heute auf morgen, wollte sie keinen mehr. Also habe ich immer meinen Salat so hingestellt dass er einladend neben ihrem Abendessen (kochen abends) stand. Nach ein paar Tagen hat sie sich immer was von meinem Salat genommen und irgendwann wieder ganz normal welchen gegessen.
        Ich persönlich erlaube Toastbrot auch nur als Ausnahme am Wochenende (auch nicht immer) und würde daher nach einer gewissen Zeit dann konsequent das Toastbrot nicht mehr kaufen. Ich denke nach ein paar Tagen wird er bestimmt wieder Müsli essen. LG

        • Genauso machen wir es seit 2 Wochen...also immer wieder vergessen welchen zu kaufen und genauso lange frühstückt er morgens nichts mehr.

          • Wow, dann ist er stärker bzw es ist ihm wichtiger als gedacht. Dann weiß ich auch nicht genau. Wäre es ein Kompromiss anstatt Müsli und anstatt Toast vielleicht Vollkornbrot anzubieten? Aber selbst wenn nichts anderes geht, seh es als Phase, irgendwann ist sie ja wieder vorbei. Du könntest das Müsli vielleicht in den Kindergarten mitgeben? LG

      Hallo
      Ich würde auch eine Zeitlang mal kein Toast kaufen.
      Ruhig auch erklären, dass er ungesund ist und warum und wieso dir ein gesundes Frühstück wichtig ist.
      Nach einiger Zeit wird bestimmt wieder auch Müsli gegessen

      ich glaube ich würde versuchen es zu halbieren. Erst wenn der Müsli hatte darf er noch Toast... Natürlich beides in angemssenen Portionen.

      Wenn das klappt, anfangen Toast auf den nächsten Tag zu schieben, also 2 mal Müsli einmal Toast und dann auf´s Wochenende.

      Toaste doch einfach ne normale Scheibe Brot? Bei unserem Bäcker gibts zB Kommisbrot od Roggenbrot in Kastenform. Das passt gut in den Toaster ☺️

      Und wo ist jetzt das Problem? Er möchte Toast zum Frühstück, dann bekommt er eben Toast. Du isst doch auch, worauf Du Appetit hast, oder isst Du, was Dir nicht schmeckt?

    Bei uns gibt es beides.. Toast und naturjoghurt mit Haferflocken. Ab und an mit Obst.. mal ohne. Je nachdem..oft essen wir nachmittags im Freibad Obst.. daher finde ich es nicht so schlimm wenn es morgens mal ohne Müsli ist.

    Bin grade geschockt von den anti-toast-müttern.. die Kinder von Freunden und Bekannten essen seit Ewigkeiten süße Flakes,Nutella Toast und kakao zum Frühstück. Da fände ich bis eben ein Toast (Butter.. Wurst.. Käse) gar nicht so tragisch ^^

    Ehrlich gesagt finde ich Toast jetzt gar nicht schlimm. Ich hab eher ein Problem mit Müsli und Cornflakes. Find das zählt zum Süßkram wie Honig, Marmelade, Nutella, Fruchtzwerge usw. Finde Müsli jetzt nicht gesund. Aber das ist meine Meinung.

    Wenn das Toast mit Käse oder Wurst belegt wird sehe ich da gar kein Problem. Irgendwann wirds auch wieder langweilig.
    Ich finde es wichtig zu Frühstücken. Du könntest ja auch mal versch. Brotsorten anbieten

    Lg

    • Es soll ja durchaus auch Müsli geben, in dem kein Zucker enthalten ist... #augen
      Ich denke, wenn die TE von Müsli schreibt, ist nicht die Rede von den sogenannten "Cerealien" von Kellogs, Nestle und Co, die man in der Werbung sieht. Genauso gibt es ungesüßte Cornflakes.
      Also die allgemeine Meinung "Müsli ist nicht gesund" und "Süßkram" finde ich schon recht seltsam. Da muss man doch ein bisschen unterscheiden!

      Lg Sandra

Top Diskussionen anzeigen