23

Sei mir nicht bös, aber schon beim Lesen der Überschrift merkte ich, wie mir die Augenbrauen hoch schossen😵

Mit drei Jahren (!) ist ein Kind durchaus in der Lage zu verstehen und zu entscheiden, ob es

A) Windeln trägt und sich in logischer Folge wickeln lässt oder

B) auf die Toilette geht und das Wickeln somit umgeht.

Irgendwas dazwischen ist nicht praktikabel.

Wäre das Kind ein Jahr würde ich auch auf den “persönliche-Grenzen-einhalten-Zug“ aufspringen, aber Hey, das Kind ist 3!!!

Da der Zirkus ja auch zu Hause stattfindet, hast du wohl -sorry- ein bisschen spät über diese schwierige Kiste nachgedacht bzw. an einer Veränderung gearbeitet.

26

Du bist ein Widerlich! Unfassbar!

Liebe Mamis, dies ist ein Perverser der schon in mindestens 2 anderen Foren Beiträge eröffnet hat in denen es immer um Mädchen geht die mit 3 oder älter noch Windeln tragen und einen Schnuller bekommen. Wahrscheinlich irgendso ein Fetisch. Bitte nicht dessen Phantasien befriedigen und melden. Es sind zwar immer ganz unterschiedliche Geschichten aber immer mit den selben Kerninhalten/ der selben Thematik.

28

Bitte um Links #kratz

29

Schau mal z.B. beim Mamiweb rein. Da heißt sie/er Nadjaauscoburg (Thema: "konsequent sein in der Trotzphase")
Bei Netmoms müsste auch was über sie drinstehen, aber da kenne ich den Namen nicht.

weiteren Kommentar laden
31

"BER kann es denn angehen das die Erzieher es nicht schaffen eine 3 jährige zu bändigen und zu wickeln."

Wie kann es umgekehrt denn angehen, dass eine Dreijährige so schlecht erzogen ist, dass sie immer noch in die Hose kackt und sich dann auch noch weigert, den stinkenden Mist entfernen zu lassen?! #augen

33

Hey
Naja also deine Tochter ist 3 und kein Baby mehr. Du kannst es ihr schon erklären und sie versteht es !
Sie soll auf Toilette wenn sie nicht gewickelt werden will und fertig . Das ist doch kein Wunschkonzert.