Im Kindergarten Angefangen und schon Krank

    • (1) 04.09.18 - 22:45

      Hallo ihr Lieben,
      Nun ist unser Sohn seid Montag im Kindergarten und er ist seid heute Abend Krank. D. h er bricht ständig und hat Bauchschmerzen. Was kann ich ihm geben was ihm gut tun kann. Mittlerweile ist er eingeschlafen weil er schon so müde ist. Er hat auch schon im schlaf mehrmals gebrochen. Wie handhabt ihr das?
      Liebe Grüße

      • (2) 04.09.18 - 22:59

        Wenn meine Kinder Magen Darm haben, mache ich immer erstmal den Wäscheschrank auf und hole mir eine großen Packen Handtücher.

        Ansonsten gibt es bei uns Tee, Brühe oder Elektrolyt zu trinken und für den Bauch ein Wärmekissen. Wenn es ganz schlimm ist mit Schmerzen halt ein Zäpfchen.

        Und wenn der Anfall vorbei ist wird mit Schonkost wieder aufgepäppelt.

        Gute Besserung wünsche ich

        (3) 05.09.18 - 11:03

        Wie geht es ihm heute?
        Erbricht er immer noch so viel?

        (4) 05.09.18 - 20:18

        Hey.

        Unser Sohn geht seit knapp 1 1/2 Jahren in den KiGa. Magen-Darm hatten wir bisher selten. Zum Glück. Wir haben dann die ganze Nacht gewaschen und umgezogen, Schonkost, viel geschmust und gekuschelt. Nach wenigen Tagen ging es ihm besser.
        Der Winter letztes Jahr war hart. Er war fast alle 2 Wochen krank. Eine Mittelohrentzündung nach der anderen, wobei danach auch ärztlich festgestellt wurde, dass die Polypen zu groß sind und er Flüssigkeit hinter dem Trommelfell hat. Und Hand-Mund-Fuß, hatten wir dann Anfang diesen Jahres. Es war wirklich heftig, mein Kind tat mir so leid und ich war mehr mit ihm zu Hause als arbeiten.
        Der Sommer lief ohne weitere Krankheiten, außer mal ein wenig Schnupfen. Bin gespannt auf kommenden Winter.
        Es gibt aber auch Kinder, die besser durchkommen und sich nicht so schnell etwas einfangen. Drücke euch die Daumen ❤ Alle sagen, umso länger die Kinder bereits in den KiGa gehen, umso besser wird es mit der Zeit. Ich hoffe es sehr 😊 Die Kleinen tun einem immer so leid ❤
        Gute Besserung!

        Alles Liebe

        • (5) 05.09.18 - 20:20

          UPS.. Ich habe wohl leider irgendwie an der Frage vorbei gelesen. Entschuldigung.

          Unsrem tat es immer gut, viel zu kuscheln. Stilles Wasser trank er gut, ansonsten habe ich ihm Brot oder mal einen Joghurt angeboten. Meistens haben die Kleinen ja sowieso wenig bis keinen Appetit. Hauptsache sie trinken gut. Ich drücke die Daumen, dass es ihm bald besser geht ❤

      (6) 06.09.18 - 12:30

      Wir haben nichts gegeben außer stilles Wasser, viele Kuscheleinheiten und dann nach der akuten Phase etwas Zwieback, Salzstangen, zerdrückte Banane und ähnliches.
      Wichtig ist, dass die Kinder genug Flüssigkeit drin behalten. Ggf. auch etwas Brühe oder eine Elektrolytlösung aus der Apotheke geben.
      Solltest du dir unsicher sein, ruf einfach bei eurem Kinderarzt an. Die haben meist auch nochmal Tipps und können dir sagen, ob es sinnvoll ist, es untersuchen zu lassen oder erstmal nur Ruhe zu bewahren.
      Im Normalfall ist der Spuk nach drei Tagen vorbei oder zumindest wieder besser.

    • (7) 07.09.18 - 09:21

      Ja, das ist bei einem Kita-Start ganz normal. Nun wird er mit vielen unbekannten Viren und Organismen konfrontiert. Du kannst Dich im kommenden Jahr auf so einige unterschiedliche Infektionen einstellen.

      Ich denke es wird eine normale Magen-Darm-Infektion sein. Da muss er nun durch und es wird sich ganz sicherlich in wenigen Tagen bessern. Ich weiss es ist nicht schön. Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen