Vereiste Warze - soll das so aussehen?

    • (1) 10.09.18 - 17:29

      Hallo,
      Unser Sohn hat am Fuß eine Warze. Erst war es angeblich ein abgekapselter Splitter, nachdem es nicht weg ging, waren wir erneut beim Arzt und nun ist es eine Warze. Die wurde vereist und soll in 4 Wochen abfallen. Wenn nicht, muss sie vom Kinderchirurgen entfernt werden, da sie stetig wächst.

      Nun zu meiner Frage schaut mal bitte auf dem Foto - soll das mit der blase so aussehen? Anfangs war es nur ein Rand (vom vereisen), jetzt ist das aber eine ziemliche blase. Gehört das zum Prozess dazu? Die tut beim laufen nicht weh und wir fassen auch nix an, aber komisch sieht es aus 😅 wollte aber nicht überpanisch zum arzt rennen.

      Danke für eure Hilfe

      • Hallo!

        Für mich sieht das so aus, als hätte der Arzt beim Vereisen die Warze nicht genau getroffen und hinter der Warze ist jetzt eine Blase durch das Vereisen entstanden (die Haut reagiert auf Erfrierungen genauso wie bei Verbrennungen). Trotzdem würde ich erst einmal abwarten.
        Bevor ich zum Chirurgen gehe, würde ich dem Arzt das Foto allerdings zeigen, vielleicht kann man das Vereisen noch einmal wiederholen.

        LG

        • Danke für deine Antwort. Die Vermutung hatte ich auch schon.

          Ja also im Oktober steht sowieso die OP wegen der Vorhautverengung an. Da müssen wir auch zum Vorgespräch und der Kia meinte, dass könnte man wenn dann gleich quasi in einer OP machen. Also mal schauen, die sollen einfach mal drauf gucken.

      Hallo,

      das sieht für mich aus wie eine Dornwarze. Da gibt es so eine Tinktur, die man draufmachen kann, dadurch kommt sie immer ein Stückchen höher und irgendwann ist sie weg. Hatte als Kind auch so eine unterm Fuß.

      Bzw. wenn sie nicht wehtut, kann man sie auch unbehandelt lassen, meist gehen sie bis zum Teeanageralter von alleine weg :)

      Alles Gute

    • Hallo,
      der Arzt hat leider gesunde Haut verreist. Nicht schlimm an sich.
      Weg schneiden lassen würde ich sie nicht. Mein Sohn hatte als Kleinkind massiv Probleme mit Warzen an den Fingern. Tinkturen halfen nicht, vereisen auch nicht. Am Schluss bekamen wir Guttaplast Pflaster und damit waren sie dann endlich weg! Einfach ein Ministück in Größe der Warze zuschneiden, auflegen und mit einem Heftpflaster fixieren damit es nicht verrutscht. Am besten abends aufkleben und dann noch ne Socke drüber. Wenn es am nächsten Tag noch hält ruhig drauf lassen. Abends dann ein neues Stück aufkleben. Beim duschen kann man dann vorsichtig die eingeweichten Teile ablösen.

      Hallo, da wurde offensichtlich "danebengeeist", einfach so sein lassen, möglichst nicht eröffnen. Das sieht nicht nach Fremdkörperreaktion aus, sondern nach klassischer Dornwarze. Würde ich wenn möglich NICHT chirurgisch entfernen lassen, schon gar nicht an Fusssohle.

    Hi!

    Ich bin ja jetzt keine Ärztin, hatte aber selbst leider früher mal eine Warze, aber nicht auf der Fußsohle sondern an der Hand, die weggeeist wurde. Am nächsten Tag war auch eine große Blase da, die dann durch meine Unachtsamkeit sofort geplatzt ist. In der Mitte stand dann so ein wenig Haut der Warze auf das dann abgefallen ist. Der Arzt meinte schon, dass es beim Vereisen vorkommen kann, dass man es evt. nochmals machen muss. Es war aber alles gut. Einzig die Haut war an dieser Stelle anders gefärbt. Hoffe ich konnte dir helfen. GLG

Top Diskussionen anzeigen