Ausschlag

Hi!

Meine Tochter hatte schon ein paar Tage lang Juckreiz an den Händen und heute morgen waren beide Hände leicht angeschwollen. Ich hab dann einen Termin beim Kinderarzt gemacht und meine eigene Vermutung war dann einfach Allergie, weil ich das vor ein paar Monaten auch hatte, ich hatte tagelang juckende Hände und dann auf einmal geschwollene Hände und im Laufe des Tages Ausschlag, der sich ziemlich schnell ausgebreitet hat. Als ich kurz bevor ich mit meiner Kleinen zum Arzt bin mal wieder wegen Ausschlag nachgeschaut und meine Vermutung hat sich bewahrheitet. Ausschlag an der Rückseite der Beine (wie bei mir) und es breitete sich bei ihr auch schnell weiter aus. Als ich beim Kinderarzt ankam war Bauch und Brust auch schon mit Ausschlag voll. Als wir im Behandlungsraum waren war schon wieder mehr. Der Poppes,der Leistenbereich, Handrücken und an den Füssen fing es auch schon an.
Die Kinderärztin kam rein, schaute kurz drauf, leuchtete im Mund rein, wogegen sich meine Kleine gewehrt hat, wodurch sie meiner Meinung nichts gesehen haben konnte, es sein denn, das sie hellsehen kann...
Sie sagte das sie eine Virus-Infektion hat, ich habe ihr von meiner Allergie erzählt und sie meinte, das ich dann diese Infektion gehabt hätte und sie angesteckt hätte, worauf ich "nochmal" erwähnte das es ein paar Monate her sei. Die Ärztin meinte dann nur, das ich es dann auch gehabt hatte. Und die Tabletten bestimmt nur gegen Juckreiz gewesen seien, wie das Mittel, das sie Miriam verschreibt, dann ließ etwas von der Schwester in den PC tippen (Rezept). Daraufhin drehte sie sich um und ging raus, ohne ein weiteres Wort zu sagen.
Wie kann ich es auch nur wagen ihre Diagnose in Frage zu stellen!?! Und nein, das was ich bekam waren starke Antihistamine, welche bei mir sehr gut gewirkt haben, nach der Einnahme war ich nach ca einer Std Beschwerdefrei und der Ausschlag ging so schnell zurück, wie er aufgetaucht ist.
Komischer Weise ist das Mittel was sie meiner Kleinen verschieben hat juckreizstillend und antiallergisch.
Beschreibung: Fenistil Tropfen sind ein Antiallergikum zur Behandlung von allergischen Erkrankungen und Juckreiz.

Ich denke ich geh zu einem Allergologen und frag den noch mal.
Oder einem anderen Kinderarzt, ich hatte sowieso vor zu wechseln....

So, ich musste einfach mal Dampf ablassen....

1

Hallo,

kann es evtl. sein das deine Tochter die Ringelröteln hat? Da hat man auch einen Ausschlag, die Gelenken können anschwellen und es juckt wie Teufel (weiss es aus eigener Erfahrung denn meine Tochter hat sie mir auch gleich aus dem Kiga mitgebracht ;-) ) Vielleicht solltest du nochmal mit ihr zu einem Hautarzt gehen? Ich wünsche deiner Maus jedenfalls gute Besserung #liebdrueck

liebe Grüße
Janine

2

Ich war jetzt mit ihr bei einem Hautarzt und es ist wohl wirklich ein Virus.
Das er sich so ausschlagartig wie eine Allergie ausbreitet und einer Allergie sehr ähnlich sieht, liegt daran, das die Hautstrucktur angegriffen wird. Meist kann man sich damit in Schwimmbädern anstecken, weil das Clor schon vorher die Haut angreift und wenn man sich dann zum Ankleiden in die Kabinen begibt reicht es schon wenn man die Bänke anfasst, wo jemand mit diesem Virus die an der Stelle berührt hat und es verbreitet sich sehr schnell auf dem gesammten Körper. Er hat mir jetzt eine Creme verschrieben, mit der ich sie morgens und abends einreiben soll und in 2 Tagen sollte es nciht mehr zu sehen sein, wenn doch, oder wenn der Ausschlag trotzdem intensiver wird, soll ich wieder zu ihm kommen, weil das dann doch eine allergische Reaktion sein kann, weil diese Virusinfektion dem sehr ähnlich ist. Sprich, wenn meine Kleine es dann immer noch hat, wird es wohl eine Allergie sein. Die Tropfen, die die Kinderärztin ihr verschrieben hat, soll ich ich erstmal nicht geben, nur in dem Fall das der Ausschlag schlimmer wird, weil man dann fest von einer Allergie ausgehen kann. Wenn ich die Tropfen jetzt schon geben würde könnte man letzendlich nicht herrausfinden, ob es jetzt wirklich der Virus, oder eine Allergie ist.
Na dann bin ich ja mal gespannt.

Auch wenn ich es verwirrend finde. (zumindest habe ich seine Worte so verstanden, ob das jetzt alles so korrekt ist kann ich nciht garantieren.)

3

Hallo und herzlich willkommen im Club.

Meine Große hat auch genau das Gleiche. Ich wollte auch erst nicht glauben das das ein Virus sein soll, wurde aber auch von einem zweiten Arzt bestätigt. Leider hält der Ausschlag nach drei Tagen bei uns immer noch an. Es wird aber schon heller. Ist echt blöd, meine Tochter bekommt schon Lagerkoller. Sie hatte gerade drei Wochen Kitaschließzeit und genau jetzt wo die Kita wieder losging wird sie krank. Schlimm für sie und durch ihre schlechte Laune auch für mich.

Liebe Grüße Sunny