Mein Sohn macht das große Geschäft in die Hose

    • (1) 23.09.18 - 21:10

      Hallo zusammen,
      mein Sohn (3,5) ist seit Juli tagsüber trocken. Die ersten Wochen brauchte der für das große Geschäft die Windel, die wir ihm auch immer angezogen haben, wenn er danach verlangt hat. Dann wollte er von sich aus irgendwann auch dafür zur Toilette und hat drei Wochen lang völlig problemlos und zuverlässig sein Geschäft in die Toilette gemacht. Vor 2 Wochen hatte er einen kleinen Magen-Infekt, auf den dann eine Verstopfung folgte. Damit hat er immer mal wieder Probleme. Wir gaben ihm danach einige Tage Muvicol, um den Stuhl wieder aufzuweichen. Seit dieser Verstopfung geht er aber nicht mehr zur Toilette sondern macht den Stuhlgang in den Schlüpfer. Manchmal 4 mal am Tag. Er merkt, dass er muss, er geht dann immer in irgendeine Stille Ecke. Ich setze ihn jetzt immer aufs Klo, wenn ich den Eindruck habe, dass er muss. Wir nehmen uns Zeit und schauen dabei ein Buch an, aber er hält es dann einfach zurück und sagt mir, er müsse nicht. Nehme ich ihn dann runter, macht er kurze Zeit später wieder in den Schlüpfer. Ich bin mir unsicher, ob ich ins due Windel für den Stuhlgang wieder anbieten soll. Es kommt mir vor wie ein Schritt zurück, weil es ja eigentlich schon gut geklappt hat. Aber so kann es nicht bleiben. Habt ihr einen Tipp? Töpfchen funktioniert auch nicht,
      Vielen Dank schonmal

      • Ja ich würde die Windel anbieten. Nimmt dann vielleicht den Druck raus und in ein paar Wochen wieder fragen, ob erzürnt Toilette will, wenn du merkst er muss.

        Ich würde ihm auch auf jeden Fall die Windel wieder anbieten. Erst mal ist es vlt ein Schritt zurück, aber lieber in die Windel als in die Unterhose oder!? 🙈
        Dann merkt er vlt wieder, dass es ja nicht mehr so schlimm ist (wegen der Verstopfung) und will selber wieder aufs Klo bzw kannst du es ihm ja dann wieder anbieten, wenn es mit der Windel klappt.

        Hallo fantasia28,

        Ich denke auch du solltest es nicht zu sehr als Rückschritt ansehen. Du meintest ja er hat davor selbst danach verlangt. Durch die Krankheit hat sich vielleicht etwas in seinem Gefühl verändert und er fühlt sich unsicher. Die Windel könnte ihm etwas Vertrautes zurückgeben. Nicht das er sich zu sehr an das groß machen in den Schlüpfer gewöhnt.
        Ich wünsche euch viel Erfolg.

Top Diskussionen anzeigen