Kosenamen für Kinder?

    • (1) 04.10.18 - 23:17

      Hallo
      Meine jüngeren Söhne welche 4 und 6 sind haben folgende kosenamen:4 jähriger:Tiger,mein mächtiger Königstiger,mein (kleines) tigerbaby und mein großer schwarzer Panther.6 jähriger:mein kleiner löwenkönig,mein (mutiger) Löwe und mein (kleines) löwenbaby.was habt bzw. hattet ihr für eure Kinder für kosenamen?

      Huhu,

      bei uns ist es mit den Kosenamen viel weniger geworden. Die Babykosenamen wollen wir bewusst nicht mehr benutzen. Das war für den Großen als Baby und Kleinkind niedlich, aber für ein "großes Kindergartenkind" doch eher unpassend.

      Mein Mann nennt ihn oft "Großer" (Erstgeborene unter sich ;-)).
      Ich hänge manchmal ein "i" an seinen Namen. Nur wenn er sich in geschützen Umfeld mal schlimm weh getan hat, oder sonst irgendwie leidend ist, dann verwende ich einen Kosenamen, der sich aus dem Kosenamen von meinem Mann für mich ableitet.

      LG Jelinchen

    Abgeleitet von ihrem Namen meistens Kiki, aber auch Krabbe, Kröti, Prinzessin oder Keks 💖

    Sohnemann ist meine "Gurke". Wahlweise auch "olle Gurke" ;-)

    Frag mich nicht warum...

Der große mit fast 4 Jahren wird Vorname-bärchen genannt ebenso wie der kleine mit 10 Monaten.
Der Kleine ist jetzt noch das Purzelchen. Das war der große auch mal solange er noch nen Kleinkind war.

Der Kleine hat noch keine Namen - da er noch im Bauch steckt. Und über ihn genau wie über den Großen (in der Schwangerschaft) nur der offizielle Name verwendet wird.

Mein Großer ist aufm Namen bezogen: Kuba Buba, Kubus, Kubus Puchatek (zu deutsch Winnie Pooh), Kubi, Schnubbibubbi, Kubulki, Kubuletschki,

Situationsbedingt: Schatzi, Pupsi, Mausi, Stinker, Quatschkopf, Quatschbär, Käskopf, Prinz, Baby, Schlumpf(i), Muffi oder Grumpyschlumpf (wenn er zickig ist), mein kleiner Kobold (wenn er was grünes an hat), Monsterhummel, Hummel, Frechdachs, Zuckerliabes Honigstriazal

ich glaub as waren alle.

(14) 05.10.18 - 20:50

Wir nennen unseren Sohn ( fast 2) meistens bei seinem Namen. Wenn es darum geht ihn zu trösten, ist er "Mäuschen" oder "Mausepups". Manchmal nenn ich ihn auch "Schnubbi".
Wenn er mal nicht so gut drauf ist, ist er mein "Stinker"
Seit neuestem ist er auch Knuddelbär wenn er seine Schmuseeinheiten fordert und das sagt er dann auch selbst :)

Top Diskussionen anzeigen