Wie bringt ihr Eure Kinder dazu Frisör zu besuchen ?

    • (1) 08.10.18 - 12:53

      Hier großes Drama. Friseur betreten, Verweigerung, nach Hause gehen. Ich möchte das nicht ständig so erleben, aber doch gern eine nette Frisur bei den Kids haben. Bücher wie Conny zum Thema habe ich schon versucht. Leider keine Hilfe. Oder einfach so hinnehmen da nur Haare und nicht lebensbedrohendes Risiko :-)?

      • (2) 08.10.18 - 13:34

        Bei mir kommt meine Friseurin einfach in die gewohnte Umgebung zuhause. Vielleicht findest du auch eine mobile Friseurin?

        Zu welchem Friseur geht ihr? Habe von Anfang an Friseure ausgesucht, die mein Kind total spannend fand. Es gibt welche mit total coolen Sitzen (zB ein Motorrad zum draufsitzen), mit schönen Umhängen etc. Natürlich sollte der/die Friseur/Friseuse auch nett sein. Meiner will die Haare auch nie schneiden, allerding ist es für ihn ok, wenn er miteintscheiden darf wie er danach aussehen soll. Also mit einbeziehen. Viele Friseure schneiden auchbzB nur mit Schere, wenn das Kind vor dem Gerät Angst hat. Zum Stillhalten gibt es genauso Tricks. Meiner hatte bei seinem ersten Besuch einen Lolli im Mund und schon hat er still gehalten ;-)

        LG

        mamili

        Mit mir wollte meine Tochter auch nie gehen. Mit dem Papa fand sie es plötzlich spannend und es war kein Problem. :-D

        VG Isa

      • Bei uns gab es nie Probleme. Meine beiden gehen seitdem sie 2 sind zum Friseur. Sie saßen dann auf meinem Schoß. Unsere Friseurin schneidet uns alle. Sie geht immer direkt auf die Kinder ein und fragt sie, was sie möchten, darauf stehen Kinder, sie werden ernst genommen. Wir haben eher die Einstellung, dass einfach ein Schnitt drin sein soll, wie es endgültig aussehen soll, entscheidet das Kind, natürlich mit Vetorecht der Eltern. Das Kind muss ja mit der Frisur rumlaufen. Unsere Friseurin bespricht richtig, was gemacht werden soll und wenn sie denkt, was gut dem Kind stehen könnte, schlägt sie es dem Kind vor, welches dann ja oder nein sagen kann. Lass dein Kind entscheiden, das könnte die Situation auflockern.

        Wir gehen auch zu einem kinderfriseur der autositze und einen TV hat, da bleibt er sitzen... :-)

      • Unser Sohn will auch nicht zum Frisör. Es ist aber für ihn ok, wenn ich ihm die Haare schneide, also mache ich es. In dem Alter finde ich eine perfekte Frisur noch nicht wichtig.

        Bei uns war es anfangs auch echt schwierig. Aber mit Videos gucken auf dem Handy und/oder Gummibärchen ließ er sich einigermaßen ablenken. Jetzt mit 3 geht es schon viel entspannter zu, ich lass ihn aber immer noch Videos auf dem Handy schauen währenddessen weil er dann einfach ganz ruhig dasitzt und der Frisör entspannt schneiden kann.

        Sohnemann durfte auf dem Tablet was gucken. Ab da hat er mitgemacht.

        (10) 08.10.18 - 22:58

        Hallo,

        da Haare kein lebensbedrohliches Risiko darstellen: Lass sie wachsen ;-)

        Echt jetzt, wegen der Frisur würde ich mir keinen Kampf mit einem Kindergartenkind liefern. Aber: Wer lange Haare möchte / seine Haare nicht schneiden möchte, muss sie auch pflegen. Also waschen und kämmen ohne Diskussionen. Theater beim Kämmen? Keine Lust auf Haare waschen? Haare ab.

        Zumindest meine Kinder haben das sehr früh verstanden und aus beiden Optionen gewählt, was ihnen lieber war.

        LG

        Zwei meiner Söhne gingen in dem Alter problemlos freiwillig zum Frisör (einer davon ist jetzt 18 und geht derzeit nicht). Einer geht nicht, noch nie. Für mich war/ist das immer okay, so lang die langen Haare ordentlich aussehen. Bzw. er hat wirklich schöne lange Haare:-).

        Wir haben 2 verschieden Optionen, da unsere Kinder beide anders reagiert haben.
        Option 1 ist bei Eleni sie hatte am Anfang Angst gehabt vor der Schere und dem fremden Friseur. Da haben wir es so gemacht erstmal die Haare wachsen lassen und ich habe sie zu jedem meiner Friseurtermine mitgenommen, damit sie sieht das es nicht schlimm ist. Das hat 2 Besuche gedauert dann hat sie sich auch getraut.

        Option 2 war bei Elisa, da gab es ganz schlimmes Drama wenn ich nur mit ihr in den Laden reingegangen bin. Wir haben es auch versucht mit mehrfach mitnehmen wenn ich gehe, das hat 0 gebracht. Also haben wir gesagt, freunde dich mit der Schere an. Wir haben ihr eine Haarschneideschere gegeben und den Kamm gehalten und sie durfte allein schneiden, um zu sehen das das nicht weh tut. Mittlerweile klappt es gut mit dem Friseur.

Top Diskussionen anzeigen