Fahrrad fahren lernen

    • (1) 23.10.18 - 11:06

      Hallo,

      unser Kind ist jetzt gerade 4 geworden. Laufrad fährt sie erst seit Ostern. Hat sie vorher nicht interessiert. Sie ist auch ehr ängstlich und hat sich wohl auch nicht so getraut.
      Jetzt macht ihr das Laufrad Spaß, wird aber langsam zu klein und sie möchte jetzt auch Fahrrad fahren lernen.

      Meine Frage:

      Würdet ihr zu Weihnachten ein Rad schenken oder lieber noch bis zum Frühjahr warten? Richtig Schnee haben wir selten und regnen kann es ja auch im Frühjahr. Ist die dicke Kleidung im Winter ehr hinderlich zum Lernen oder ehr noch ein Plus, weil sie etwas gepolstert ist, wenn sie doch mal fällt.

      • So eine Diskussion gab es vor ein paar Tagen schon ^^. Der Großteil war sich einig, dass gegen Fahrrad fahren im Winter absolut nichts spricht.
        Von mir wirst du jetzt zu hören bekommen, dass ich das 1. Fahrrad zu Ostern verschenken würde. Warum? Ganz ehrlich, weil es hierzulande einfach üblich ist. Im Winter gehen wir lieber Eislaufen und rodeln.
        Prinzipiell spricht aber wie gesagt nichts gegen ein Fahrrad zu Weihnachten vorallem dann nicht, wenn das Kind es sich wünscht!!

      In nicht so schneereichen Gegenden spricht nichts gegen das Schenken eines Fahrrades, wenn ihr denn denkt, dass es im Winter auch genutzt wird. Wenn ihr selbst im Winter kein Rad fahrt, macht das keinen Sinn.

      Ansonsten kann ja auch das Weihnachtsgeschenk etwas kleiner ausfallen und es gibt dann das Fahrrad zu Ostern.

      • Momentan fährt sie bei unseren Gassitouren immer mit dem Laufrad. Das würde ja auch dann auch mit dem Rad gehen bzw. wir würden natürlich auch mit ihr fahren.

        Ich frage mich halt auch ehr wegen den Klamotten. Obs mit dicker Jacke und Handschuhen eventuell schwerer ist und daher das Frühjahr sinnvoller...

    Ich würde da echt nach Gefühlt entscheiden.
    Hier ist ein Fahrrad ein traditionelles Ostergeschenk. Auch bei uns gibt es durchaus mal grüne Weihnachten mit deutlichen Plusgraden - aber irgendwann schlägt der Winter halt doch zu und wenn man dann gerade so Fahrrad fahren kann und zu 4 Wochen Zwangspause verdonnert ist, fängt man wieder von vorne an.
    Bei mir persönlich kommt im Winter ein anderer Aspekt dazu. Meine Tochter ist ein gerne draussen Kind und mir ist es auch wichtig, dass sie täglich raus geht. Ich selber bin aber im Winter (außer Skifahren) echt ne Couchpotatoe. Der Gedanke, ich muss da dick eingemummelt mit meinem Kind auf den Schulhof (da hat sie die ersten Fahrversuche gehabt) und friere so vor mich hin.....nö - dannn lieber zu Ostern - da wird es täglich wärmer :-p

  • Hallo!

    Ich würde es zu Weihnachten schenken. Zwischen den Jahren hat man doch meist auch mehr Zeit mit dem Kind zu üben...
    Ein Fahrrad zu Ostern finde ich persönlich absolut übertrieben, der Osterhase bringt bei uns nur Kleinigkeiten im Wert von maximal 20€.

    LG

    Ich würde es zu Weihnachten schenken. Zumindest in unserer Gegend. Hier gibt es so selten Schnee und Eis. Schlittschuh auf dem See ist viele Jahre her. Die Räder werden auch fast täglich ganzjährig genutzt. Die Schüler sowieso, sonst müssten sie zum Bus laufen. Das Kindergartenkind fährt viel auf dem Hof.

    (9) 23.10.18 - 17:58

    Wenn ihr keinen klassischen Winter habt, dann schenkt es doch zu Weihnachten.
    Wurde hier vor kurzem das schon diskutiert. Ich denke auch nicht, dass dickere Kleidung so hinderlich ist.

    Klar, zu Weihnachten :-). Ostern könnt ihr dann schon die ersten kleinen Radtouren unternehmen! Ich finde es Quatsch, bis Tag X zu warten. Ostern ist es manchmal kälter und nasser als Weihnachten und wenn JETZT das Interesse da ist, toll!
    Ihr könnt auch (falls sie noch zu ängstlich ist) vom Fahrrad das Tretlager abbauen, dann hat sie erstmal ein größengerechtes Laufrad :-). Viel Spaß!

    (11) 23.10.18 - 18:31

    Ganz klar zu Weihnachten.
    Wir oben im Norden hatten zu Weihnachten auch schon 15 Grad und zu Ostern Schnee...
    Da ist nix mit Schlitten fahren oder Eislaufen #rofl
    Von daher... Viel Spaß beim Fahrrad fahren lernen.

    :)

    Ein Fahrrad kaufen ggf Pedal anschrauben und erstmal als Laufrad nutzen

    (13) 25.10.18 - 11:44

    Ich kann Dir nur von uns berichten: Unser Sohn hatte dieses Jahr kurz vor Ostern Geburtstag und hat ein Fahrrad bekommen. Es lag FETT Schnee bei uns. Also ja: Die dicke Kleidung war echt hinderlich, zumal er damit dann mit den Füßen nciht richtig runterkam und das ganze in dieser Wintersachen-Unbeweglichkeit kaum händeln konnte. Er ist da aber auch erst drei geworden und klein für sein Alter.

    6 Wochen später, mit "normalen" Sachen stieg er auf und fuhr los. :-)

    Wenn Ihr die Wahl habt, dann fände ich das Frühjahr besser. Was ich allerdings nicht tun würde,, wie hier jemand vorschlug, wäre Fahrrad schon schenken und Pedalen abschrauben. Meine Eltern haben das bei sich, wenn die Kids zu Besuch sind. Funktioniert nicht gut. Ich glaube, bei Laufrad und Fahrrad ist irgendwie die Lenker-Sattel-Verteilung anders.

    Wir haben seitdem beides in Gebrauch: Laufrad, wenn ich zu Fuß dabei bin und wir z.B. einkaufen gehen, das Fahrrad wenn ich auch mit dem Rad mitfahre.

    Viele Grüße

    Ich danke euch allen. Wir haben uns dazu entschieden das Rad jetzt schon zu kaufen und nicht bis zum Frühjahr zu warten.

Top Diskussionen anzeigen