Sechs Monate Dauerschnupfen

    • (1) 29.10.18 - 19:39

      Hallo,

      Meine Tochter (fast 4) hat seit nun mehr sechs Monaten einen Dauerschnupfen. Und damit meine ich tatsächlich ununterbrochen. Die Nase läuft mal mehr oder weniger, aber der Schnupfen ist nie weg.
      Beim Kinderarzt waren wir schon, der meinte, dass es normal sei, wir sollen aber mal die Polypen kontrollieren lassen. Die Polypen wurden ihr bereits mit sechs Monaten mal entfernt, im Zuge eines Gaumenverschlusses.
      Der Termin bei der HNO ist leider erst nächsten Monat.
      Sie bekommt schon regelmäßig Sanostol. Hat jemand noch ne Idee was wir machen oder untersuchen lassen können?

      • (2) 29.10.18 - 20:36

        Allergietest? Z.b auf hausstaubmilben...habt ihr haustiere?

        Polypen können im ausnahmefall auch nachwachsn

        (3) 29.10.18 - 20:36

        Hi!

        Frag beim HNO gleich mal wegen einer Allergieabklärung, hört sich fast danach an.


        Oder könnte ein Fremdkörper in der Nase stecken? Erbse oder Nuss? Sowas landet ja gerne mal in der Nase...

        Wünsch euch alles Gute!

        (4) 29.10.18 - 20:49

        Danke. Werde ich beides mal ansprechen.

      • (5) 29.10.18 - 21:26

        Ich Weiss nicht was hilft, aber hier das gleiche.🙄 Schnupfen, dann kommt der Husten bis zur Bronchitis, dann wieder der schnupfen, grün, gelb, Husten usw... Lt. Apotheker liegt es am schwachen immunsystem. Viel trinken, viel frisches Obst, inhalieren... Ich gebe nun auch Dr wolz kinderimmun. Mal warten ob es was bringt, aber die Saison geht ja erst los 😵
        Allergietest bei uns negativ. Würde ich aber empfehlen!

        (6) 30.10.18 - 14:33

        Hi. Ich würde auch auf Polypen tippen.
        Sie wachsen recht häufig nach.
        Bei unserem Ältesten wurden sie drei mal entfernt.

      • (7) 31.10.18 - 15:17

        hi,

        ich kann dir auch nur HNO raten. war bei unserem sohn auch das problem.
        ihm wurden die rachenmandeln verkleinert und die polypen entfernt. seitdem ist alles weg.

        lg
        eddi

        (8) 31.10.18 - 21:27

        Guten Abend,
        wir haben letztes Jahr ähnliches Problem gehabt.
        Ich hab dann durch Zufall mit einer Mutter aus der Kita gesprochen und diese sagte, dass sie bei ihrem Kind Nasendusche mehrmals täglich macht.
        Ich habe zuerst meine Zweifel daran gehabt, da ich nicht wusste, wie unser Kind da mitmachen würde. Daher habe ich mir auf YouTube div.Videos dazu angesehen und auch mit unserem Kinderarzt Rücksprache gehalten. Was soll ich sagen, nach 2 Wochen Nasendusche (3x täglich) war der Spuk vorbei und wir waren seit dem fast nicht mehr krank.
        Wir machen auch ohne Schnupfen 1x täglich Nasendusche. Vielleicht versucht ihr es mal..
        Meine Befürchtungen waren übrigens völlig unbegründet. Mit einer tollen pinken Nasendusche und Nasenspülung die nicht brennt, hat alles beim 1. Mal bestens geklappt. Nun ist es für mein Kind, wie Zähneputzen.. ganz selbstverständlich.

Top Diskussionen anzeigen