Wie ist das Trinkverhalten eurer Kinder? Selbst oder nur auf Angebot?

    • (1) 03.01.19 - 11:54

      Hallo in die Runde,

      ich haben eine 3,3 Jahre alte Tochter, die nur trinkt, wenn man mit dem Becher oder der Trinkflasche hinter ihr herläuft oder sie quasi überredet etwas zu trinken.
      Dass sie von selbst mal nach etwas zu Trinken verlangt, passiert nur, wenn Sie vorher Süßes gegessen hat oder sehr viel gerannt ist. Ansonsten passiert nichts. Habe es nun schon mehrfach getestet und ihr einfach nichts angeboten - dann kamen wir an einem Tag auf einen kleinen Becher und das ist definitiv zu wenig, wie ich anhand des hochkonzentrierten Urins gemerkt habe.

      Wie ist das bei euch? Habt ihr Tipps?

      LG KitKa84

      • Mach doch "Trinkpausen oder Trinkzeiten" z.b. nach/ beim Essen (bei 3 Mahlzeiten vielleicht immer ein halbes Glas) und dann einfach nach einem Spiel zwischendurch anbieten. Aber ich würde nicht hinterherlaufen und auf Nachfrage ein Nein akzeptieren, denn sonst könnte sie schnell gebet sein und trinken wird zu etwas blöden.
        Ich biete meinen Kindern manchmal Wasser im Schnapsglas an, außerdem schenken meine Kinder sich ihr Wasser selbst ein und ich trinke auch zwischendurch. Sehen sie das dann trinken sie auch etwas.
        Viel Erfolg
        LG Bibabuba mit Maus (4) und Mäuschen (2)

        Hallo


        Meine Kinder sind fast 6, 4 Und 15 Monate.

        Die große nimmt sich was wenn sie Durst hat. Die mittlere sagt Bescheid wenn sie Durst hat (sie ist klein und kommt nicht ohne Hilfe ran) wenn ich Grad nicht verfügbar bin (auf Klo, im Garten, müde rausbringen, etc.) Klettert sie sonst auf den Stuhl um sich was zu nehmen.

        Der kleinsten biete ich es einfach immer wieder an. Wobei sie eg auch Bescheid"sagt" mit Gebärden das sie trinken möchte.
        Aber den großen hab ich es damals nicht beigebracht und ihnen einfach immer wieder was angeboten. Irgendwann hab ich aber gemerkt sie trinken besser wenn der Becher erreichbar und gefüllt steht als wenn ich immer Frage ob sie Durst hat oder sage sie soll doch mal was trinken.

        Da waren sie so 1.5 Jahre alt.

        Die kleine trinkt von 14.30 Uhr- 19 uhr etwa 250-300ml. Das reicht mir

        Die mittlere trinkt im selben Zeitraum etwa 800ml - 1 L

        Und die große trinkt von 14.30 Uhr-20 uhr im normalen Alltag 1- 1.5 L

        An trainigstagen trinkt sie von 14.30 Uhr bis 16 Uhr kaum was. 200ml vll
        Beim Training müssen sie alle 30 min. Mindestens 200ml trinken in der Regel kommt sie in den 3 Std aber auf 1.5-2 L


        Wenn sie viel Obst oder gurte/Tomate essen trinken sie weniger.

        Im Sommer mehr im Winter weniger.
        Nur in Falle von Krankheit sage ich mal du musst jetzt was trinken. Ansonsten lasse ich den Dingen ihren Lauf.

        Versuch mal einfach ihren Becher immer halb gefüllt für sie griffbereit irgendwo stehen zu haben.

        Nee Freundin hat buntes trinken geholfen. Die kleine wollte absolut kein Wasser trinken. Da hat sie einfach einen Tropfen rote lebensmittelfarbe rein gemacht. Dann war es rosa und das Kind trank 😁
        Inzwischen ist sie auch fast 6 und trinkt normales Wasser.


        Alles gute

        Meine sind erst 2.5 Jahre, aber auf Aufforderung trinken sie nie. Egal was ich wie versuche.

        Aber meistens trinken sie ausreichend..Meine Tochter trinkt sowieso sehr gut.. mein Sohn ausreichend.. im Sommer stell ich zudem wassermelone und Salatgurke als Snacks hin..das hat ja auch etwas Flüssigkeit.

        Ich trinke allerdings auxh sehr viel.. evtl trinken sie auch ausreichend weil sie mich auch ständig trinken sehen;)

      • Bei uns steht die Trinkflasche/Trinkbecher unserer Kleinsten (3 und 1) immer bereit. Sie bedienen sich selbst.
        Beim Essen stelle ich ihnen einen gefüllten Becher hin und da trinken sie auch ordentlich.

        Das muss ich bei meinem Großen auch meist. Immer wieder daran erinnern. Aber ich bin leider auch so 🙈 ich trinke leider auch selten freiwillig.
        Der Kleine trinkt von sich aus. Und auch relativ viel, Gott sei Dank.

        Ich habe gemerkt, das beide aus einer Trinkflasche besser trinken. Und dann wird auf jeden Fall immer zu jeder Mahlzeit was getrunken. Das trinken steht immer auf den tisch.
        Und dann eben erinnern erinnern erinnern 😅

      • Wie trinkst du denn?

        Sohnemann trinkt auch recht wenig, wenn es nicht gerade Apfelschorle ist. Aber ich muss mir auch an meine Nase fassen. Im Büro trinke ich recht viel, zu Hause eher nicht.

        Was gut klappt ist zu den Mahlzeiten was hinzu stellen und selber auch was zu trinken.

        Das Kind wird bald 5 und inzwischen renne ich nicht mehr hinter ihm her. Ich finde auch, dass er zu wenig trinkt, aber ich biete nur noch an.

        Hi,

        bei uns trinken die Kids meistens zu den Mahlzeiten. Hinterherlaufen tue ich nicht, allerdings erinner ich ab und an mal ans trinken. Vor allem, wenn zum Essen eben nur sehr wenig getrunken wurde. Beim Abendessen trinken sie meist etwas mehr.

        LG

        Isabel

        Hinterherlaufen oder Überreden mache ich nicht. Ich mache das eher beiläufig, wenn mein Sohn zB. gerade spielt sage ich "Du ich stell dir mal deinen Becher hierhin" - meist erinnert er sich nach seinem Spiel daran und nimmt sich selbst etwas. Oder beim Essen sag ich "Achja ich habe dir schon Wasser eingeschenkt" - entweder sagt er nichts oder er macht ein Oh-achja-ich-habe-ja-Durst-Gesicht und trinkt schnell was.
        Also ich merke schon, dass er oft nicht dran denkt und dann gerne etwas trinkt. Aber ich will es trotzdem völlig wertfrei ihm überlassen, wieviel er trinkt. Ich erinnere nur daran.

        Achja oft hilft es auch zu sagen "Schau, ich stell dir den blauen Becher/die grüne Tasse/... hier hin" - also allein wenn ich die Farbe oder den Inhalt nenne, bringt ihn das schon dazu, rüberzuschauen und dann hat er diesen kurzen Moment der Aufmerksamkeit, in dem er anscheinend auch in sich hineinfühlt, ob er Trinken möchte oder nicht.

        Hi,

        mein Großer ist fast 4 und trinkt ohne Aufforderung und verlangt auch nach was zu trinken.
        Das ging ganz von alleine, es steht immer seine Flasche bereit, wenn die leer ist, meldet er sich auch. Er trinkt am Tag ca. 1 Liter, das reicht für ihn.

Top Diskussionen anzeigen