Spielsachen für 3 1/2 jährige

    • (1) 13.02.19 - 10:18

      Hallo ihr Lieben.

      Mit was spielen eure Kinder im Alter von 3 1/2 / 4 Jahren so zuhause ?
      Gibt es irgendwelche Favoriten von euren Kindern? Meine Tochter ist mit nichts zu begeistern das geht schon ewig so. Alles ist blöd und langweilt sie nach 5 Minuten.

      Liebe Grüße

      • (2) 13.02.19 - 10:53

        Mit allem was wir so zu Hause haben eigentlich. Gibt bei uns kaum was, was nie bespielt wird, Langeweile kommt so gut wie gar nicht auf.
        -Spielküche
        - Lego Duplo
        -verkleiden
        - Tiere
        - Puppen
        - Kuscheltiere
        - Autos
        - malen u basteln
        - Knete
        - Holzeisenbahn
        Und am allerliebsten: Rollenspiele!
        Und noch besser: Spielplatz!

        (3) 13.02.19 - 11:10

        Meine Tochter ist auch 3,5 Jahre alt. Sie beschäftigt sich Zuhause gerne mit malen, stickern, Bügelperlen, Puzzles und dieser Slime hats ihr angetan. Gesellschaftsspiele ab und an, lässt sich gerne vorlesen. Hörspiele sind auch super. Sie backt und kocht liebend gerne mit. Verkleiden ist total angesagt und passend dazu schminken. Sie wünscht sich für Zuhause kleines Lego wie der große Bruder es hat.
        Spielzeug wie Puppenhaus, Playmobil, Einhorn zum reiten, Puppe mit Zubehör, Schleichtiere usw steht hier im Moment nur ungenutzt rum.
        Lg

        (4) 13.02.19 - 11:41

        Bei uns war die Spielküche der Renner und Puzzle. Verkleiden und Rollenspiele war auch sehr beliebt.

        Aber am glücklichsten war meine Tochter, wenn man ihr ne Schaufel und nen Eimer in die Hand gedrückt hat und sie im Garten (bei Oma und Opa - wir hatten damals noch kein eigenes Haus) buddeln und "helfen" durfte. Wenn noch Wasser mit im Spiel war, noch besser. Das Wetter war da völlig egal.

        War sie mal an einem Tag nicht draußen, war sie total unausgeglichen und nölig.

      • (5) 13.02.19 - 11:52

        Ein paar Sachen wurden Dir ja als Anregung schon aufgezählt.
        Darüber hinaus möchte ich noch anmerken, dass es auch dazu gehört, mal Langeweile zu haben. Aus Langeweile heraus entstehen die besten Spielideen.
        Ein Kind muss nicht permanent animiert werden oder mit noch mehr Spielsachen zugedeckt werden, nur weil sie für nichts zu begeistern ist. Ein Kind kann letztlich mit allem spielen, auch wenn es nur wenige Kleinigkeiten sind. Aber die entstandene Langeweile muss man (Kind UND Mutter) eben auch mal aushalten können.

        (6) 13.02.19 - 15:01

        Meine Tochter ist auch 3,5 Jahre alt. Sie spielt gern playmobil, tiptoi, Puppen, Rollenspiele, verkleiden, magnetische Bausteine, ab und zu geht auch mal malen oder ein Hörspiel. Aber wie schon öfter geschrieben: am liebsten sind auch wir draußen. Bei uns aktuell Zum Schlittenfahren, Skifahren etc

      • (7) 14.02.19 - 08:47

        Räume alle, WIRKLICH alle ausser Bücher Spielsachen in Umzugskisten weg auf den Speicher --- und dann sucht nur ca 20% raus und stellt das in die Kinderzimmer...
        plus eine Kiste Bastel+Mal+Zeichenmaterial.

        nach einigen Wochen tauscht ihr durch (oder sortiert aus).

        Meine Kinder bekamen in die Kreativkiste allerlei Reste, Stoff, Wolle, Farbe, Kleber, Yoghurtbecher, Schuhkartons... -- sie haben eigentlich immer was draus gebastelt, mit dem sie auch gespielt haben ... (Häuser, spiele, Puppenbettchen, tausend ideen)

Top Diskussionen anzeigen