Das erste Fahrrad

    • (1) 18.02.19 - 14:57

      Hallo
      Die Oma möchte nachträglich zum 3 Geburtstag das erste Fahrrad schenken. Mein Sohn ist 3 und 104 cm groß.
      Puky soll es definitiv nicht werden, aber es bleiben ja viele Marken. Ich habe schon geschaut was es gebraucht gibt, aber da gibts nur Puky.
      Er hat eine kleine Schwester, die das Rad später auch verwenden kann.
      Wie sind eure Erfahrungen? Was lohnt sich?

      Liebe Grüße

      • (2) 18.02.19 - 16:08

        Wir haben uns gerade für ein Woom entschieden für unsre Tochter mit ähnlichen Körpermaßen. Es kommt aber auf die beininnenlänge an und ich würde schauen ob das Rad zu den proportionen Armlänge etc passt. Haben zum Glück ein gut sortiertes Fachgeschäft hier und sie konnte probesitzen. Fahren geht noch nicht. Alternativen waren Kubike und kokua.

        (3) 18.02.19 - 21:44

        Auch eine Stimme für Woom. Wir hatten zwar als erstes ein Puky, würde ich aber nie wieder machen. Die Puky sind viel zu schwer für die kleinen Fahranfänger. Sie lernen es darauf zwar auch, aber es sind wirklich Welten wenn man es jetzt beim Fahren sieht. Da Woom sehr schlicht gehalten ist, freut sich später der kleine Bruder und anschließend wird es verkauft.

        (4) 19.02.19 - 00:32

        Woom #pro
        Schau mal etwas weiter unten, da war praktisch die gleich Frage mit ziemlich vielen Antworten / Erfahrungen.

      • (7) 19.02.19 - 14:03

        Hallo!

        Wir haben super Erfahrungen mit Kubikes gemacht, die sind leicht und sehen auch nach 2 Kindern noch super aus. Außerdem haben sie einen recht niedrigen Rahmen, ab 100cm bzw. einer Innenbeinlänge von 45cm kann man das Kubike 16 fahren.
        Woom oder Frog sind aber auch gut.

        LG

Top Diskussionen anzeigen