Lego Duplo

    • (1) 19.02.19 - 14:02

      Hallo

      Meine Jungs haben jetzt relativ spät ihr Interesse für Lego Duplo entdeckt.
      Wir haben gesammelte Steine aus den Restbeständen der Familie und das reicht bisher gerade so um Türme zu Bauen (also keine Ränder, Dachelemnete etc) aber eben auch nicht für mehr.
      Jetzt würde ich gerne mehr dazu kaufen, bin aber sehr unentschlossen.
      Was würdet ihr kaufen: eher nochmals Grundbausteine oder lieber irgend ein Set (wobei es hier kein klares Interesse gibt)

      Wie sind eure Erfahrungen

      #winke

      • Oft gibt es auch ein konvolut auf ebay oder mamikreisel, die steine sind meist gut erhalten. Wir haben die gemischten boxen gekauft, dann kann er seine kreativität mehr ausleben.

        • Danke Dir!
          „Kreativität mehr ausleben“ - machst du trotzdem „Bau-Vorschläge“ denn ich habe das Gehfühl die wissen gar nicht was man da alles bauen könnte (und ich im übrigen auch nicht #hicks)

      Hallo.

      Bei uns sind die Tiere von Duplo beliebt. Wir haben gebraucht aus der Familie einen ganzen Zoo bekommen. In der Regel werden dann Häuser für die Tiere, ein Gehege und Sachen zum Essen gebaut. Die Tiere fahren aber auch auf dem Laswagen mit, essen in der Spielküche und machen auch sonst viel mit. Außerdem haben wir ein Lego Duplo Krankenhaus, das aber eher als Puppenhaus benutzt wird und nicht auf und umgebaut wird bisher. Zu Weihnachten gab es einen Lego Duplo Zug, der auch sehr gemocht wird. Dazu haben wir noch diverse Fahrzeuge von Ledo Duplo.

      Kommt sicher auch ein bisschen aufs Alter an und die sonstigen Interessen an.
      Liebe Grüße

    • Ich bin auch für die gemischte Gebrauchtkiste, wichtig sind auch Platten. Unser Grundstock ist auch so gekauft und Sets gab es nur, wenn die Kinder spezielle Wünsche hatten.

      lg

      Hi, hier ist es so dass wir eine bunte Mischung aus Sets und grundbausteinen haben und ganz wichtig ist hier die Eisenbahn. Da werden schon mal ganze Städte aufgebaut.
      Bei Oma liegt noch eine duplo Rarität die sich duplo Toolo nennt,das gab es in den 90ern, die Sachen liebt mein 2,5jähriger. Da hab ich jetzt bei eb** einiges gekauft,das gibt es zu Ostern. Das ist duplo zum schrauben.

      Meine große ist 6 und baut auch liebend gerne noch damit,hatte es mit kleinem lego probiert,aber da kann sie nichts mit anfangen.

    • (7) 20.02.19 - 12:19

      Hi, Platten finde ich (hatte hustinetten ja schon geschrieben) auch sehr wichtig als Ausgangspunkt etwas tolles zu bauen.

      Man kann auch super mit Spielzeug ergänzen was eh schon vorhanden ist: Schleichtiere zum Beispiel, Matchbox Autos/Fahrzeuge (Garagen bauen) oder Spielfiguren jeglicher Art (wir haben zum Beispiel Figuren von Drachenzähmen leichtgemacht oder von Die Eiskönigin). Da muss nicht alles durch anstecken fixiert werden um schön spielen zu können. Mit den Duplo Figuren wird/wurde bei meinen Kindern tatsächlich am Wenigsten gespielt, die wurden höchstens mal in Duplo Fahrzeuge gesetzt oder als unbeteiligte Wachmänner auf dem Gebäude abgestellt.

      Sets sind ziemlich teuer und es sind wirklich wenig Teile drin. Wir haben zum Beispiel "Schule" geschenkt bekommen, aber biser wird es einfach kunterbunt integriert und nocht gezielt "Schule" gespielt. Unser Kleiner liebt das Fahrzeuge Set (Kran, Lader usw.) und da baut er auch nicht mehr nach Plan, sondern kunterbunt.

      Zu Weihnachten habe ich ihm eine größere Mischbox (mit Dächern, Fenstern und Türen) und einen Aufräumsack dazu bestellt, ich bin froh mich dafür entschieden zu haben, weil es einfach recht viele Teile sind und vieles ermöglichen. Mit dem Sack ist Aufräumen auch kein Thema mehr, lädt also wirklch ein zum Bespielen.


      LG

Top Diskussionen anzeigen