Pipi-Unfälle nur Zuhause

    • (1) 02.03.19 - 21:17

      Hallo liebes Urbia-Forum,

      kennt jemand dieses Phänomen, dass eines eurer Kinder fast nur zu Hause einnässt? Unser Sohn wurde relativ spät trocken (kurz vor dem 4. Geburtstag, aber auch nur tagsüber). Jetzt ist er 4,5 Jahre. Im Kindergarten oder wenn wir in Urlaub sind gibt es so gut wie keine Pipi-Unfälle. Dabei ist es im Urlaub doch viel schwieriger, weil nicht immer sofort eine Toilette zur Hand ist und im Kindergarten wird er ja nicht ans Toilette gehen erinnert. Zuhause frage ich ihn sehr oft und regelmäßig ob er auf die Toilette muss bzw ich schicke ihn einfach. Meistens sagt er jedoch er müsse nicht und kurz darauf ist es passiert. Zuhause passiert das 2-3mal am Tag und ich verstehe es so langsam nicht mehr, warum es im Kiga und Urlaub klappt aber Zuhause nicht. Ich habe ihn auch schon gefragt und er hat dann einfach erklärt "Zuhause haben wir doch frische Unterhosen".

      Kennt das jemand von euch und hat einen Tipp? Unser älterer Sohn war sehr früh trocken und hatte nie einen Pipi-Unfall. Daher bin ich jetzt etwas ratlos.

      LG
      Ronja

      • (2) 02.03.19 - 21:22

        Hey du. Bei meinem Sohn in genau demselben Alter ist es auch gerade so. Auch ab und zu mit dem großen Geschäft.

        Er ist immer zu sehr ins Spiel vertieft und hat "keine Lust" zu gehen sagt er.

        Ich hab mal die Erzieherinnen gefragt und die meinten, das geht vorbei.

        (3) 03.03.19 - 09:18

        Hallo!
        Meine Kleine wird bald 6 und hat das immeernoch phasenweise.

        Warum erinnerst Du ihn daheim immer daran? Ich kann auch immer voraus sehen wann es bei meiner Kleinen passiert, ich sage aber nix bzw. nicht direkt. Wenn dann hintenrum. Versuch einfach lockerer damit umzugehen, es passiert ja trotzdem, auch wenn Du dauernd fragst.

        Lob ihn einfach kurz wenns geklappt hat und gut ist.

        Die Phase wird vorüber gehen, bei uns ist es von Anfang an bei jedem neuen Entwicklungsschritt so gewesen dass plötzlich etwas was schon gekonnt wurde nicht mehr ging.

        Alles Gute
        Sunny

        Zuhause kann man eben am besten entspannen und loslassen.
        War bei unserer jüngeren Tochter genauso.

        Eine Zeitlang half ein Belohnungssystem: für jeden erfolgreichen Toilettengang einen Sticker auf ein Blatt kleben, das im Bad hing. War der Zettel voll, durfte sie ein Spiel aussuchen, das wir zusammen spielen.
        Da ging sie dann öfter.

        LG!

Top Diskussionen anzeigen