Einmaliges Erbrechen, Donnerstag OP Termin

    • (1) 04.03.19 - 12:17

      Hallo ihr Lieben,

      ich weiß, ihr seit alle keine Ärzte, dennoch wollte ich die Frage stellen.

      Unser Sohn kam vergangene Nacht zu uns ins Schlafzimmer, ihm sei übel. Kurz darauf hat er heftig erbrochen und dann weiter geschlafen.

      Er hatte bis jetzt -schnell auf Holz klopf- nichts weiter. Weder Durchfall, Magenschmerzen noch sonstiges. Hat getrunken und gegessen. Blieb auch alles drin.

      Am Donnerstag stünde seine Phimose OP an, allerdings steht im Narkosebogen, dass keine Magen/Darm Erkrankungen vorliegen dürfen.

      So, nun ist heute Rosenmontag und ich erreiche niemanden. (Ich vermute er hat gestern einfach zu viel durcheinander gegessen).

      Daher meine Frage, wenn nun nichts weiter ist, weiß vielleicht jemand ob die OP am Donnerstag trotzdem durchgeführt werden kann? Oder hat jemand vielleicht ähnliches erlebt?

      Einen närrischen Tag euch :-)

      Liebe Grüße Tina

      • Wenn nichts mehr kommt, hingehen Donnerstag, erwähnen dass er Montag gebrochen hat, und dann sagen die dir schon was zu tun ist. Wenn er richtig krank werden sollte, dann müßt ihr eh verschieben.

Top Diskussionen anzeigen