Welche Windel für Nachts?

    • (1) 15.03.19 - 09:31

      Hi,

      mein Sohn ist 4 und nachts noch nicht trocken.
      Jetzt trägt er nachts Höschenwindeln von Rossmann.
      Er fühlt sich mit Höschenwindeln größer als mit Babywindeln.

      Morgens ist alles klatschnass.

      Welche Windeln können wir nehmen? Saugen die normalen mehr auf als die Pants?
      Oder sind diese Unterhosenwindeln wie Underjams oder Dry Nights besser im Aufnahmevolumen als normale Pants?

      Wr macht auch extra vor dem Schlafen gehen Pipi , wecken möchte ich eigentlich nicht.

      LG
      ChaosSid

      (5) 15.03.19 - 09:49

      Hi,
      Schaut Mal, ob er eine Nummer größer tragen kann, die haben mehr Absorber drin und können so etwas mehr saugen.
      Sonst sind die ganzen Pants leider weniger saugfähig, als die normalen Klebewindeln.

      Wir nutzen die Pants Gr.5 von DM und die haben immer trocken gehalten. Er ist jetzt 4 und hat ca.16 kg auf 1,05 m.

        • (7) 15.03.19 - 11:23

          Ihr könnt versuchen:

          Andere Windelfirma
          KLEINERE Pants (bei zu großer Größe läuft es auch bloß aus)
          Damenbinde (ohne Plastik innen) einlegen

          Welchen Bauchumfang hat dein Kind?

          • (8) 15.03.19 - 13:15

            Pampers Baby Dry und Babylove von dm dagegen ist er allergisch.
            Deswegen sind wir bei Rossmann hängen geblieben.

            • (9) 15.03.19 - 13:58

              Also ich würde denken dass Pampers sämtliche Produkte aus den gleichen Materialien macht. Aber du kannst ja mal in Schwalbach bei Proctor & Gamble anrufen. Dort testen die die Windeln auch.

    (10) 15.03.19 - 11:18

    Hallo,
    Underjams und Dry Nights sind eigentlich eher für größere Kinder geeignet, aber du kannst es versuchen. Sie sind ja auch schon sehr teuer. Ja, sie saugen sehr gut. Mein Jüngster (schwer mehrfachbehindert) ist jetzt 11 und nutzt die Dry Nights.
    Ich wusste gar nicht, dass Pampers die UnderJams wieder produziert. Ich weiß nicht, ob es die gleiche Qualität ist wie damals. Aber vor einigen Jahren war das mal die beste Pant auf dem Markt...und dann wurde die Produktion eingestellt.

    Warum versuchst du es nicht erstmal mit einer anderen Marke? Wenn du auf Pampers oder Huggies springen willst, dann versuche doch erstmal die normalen Babypants von denen. Von der Größe dürfte das besser passen - die UnderJams und DryNights sind eher Schulalter/Teenie. Das ist der Übergang zur Erwachsenenwindel.

    • (11) 15.03.19 - 13:11

      Ich weiß nicht, ob es die wieder gibt. Hatte nur bei kurzen Googeln gesehen, dass es in irgendeinem alten Beitrag vorgeschlagen wurde, wahrscheinlich war das uralt.

      Habe jetzt bei Rossmann deren Eigenmarke gesehen und probiere die nächste Nacht mal aus. Da stand drauf von 4 -7 Jahre, aber auch nicht gerade günstig.

      LG
      ChaosSid

      • (12) 15.03.19 - 13:55

        Ja, preislich sind die dann schon identisch zu den Erwachsenenwindeln. Daher versucht man so lange wie möglich im Babybereich zu bleiben.

        • Wir haben bei unserem 3-Jährigen die normalen DM Windeln. Die halten viel, auch wenn er nachts noch was trinkt gibt es sehr selten ein Unglück (Er trägt sie auch nur nachts und die Windel ist dann schon recht voll)

(14) 16.03.19 - 19:51

Höschenwindeln sind nachts käse weil sein kleiner freund dann manchmal so liegt dass alles daneben raus läuft. Deswegen nehmen wir nur noch pampers gr 7 oder 8! Die nehmen einfach am meisten auf. Hab schon viel ausgetestet.

Top Diskussionen anzeigen