Eure Ideen sind gefragt

Hallo.

Wir haben Ende Mai in der Kita Sommerfest. Ich bringe einen Salat mit. Allerdings habe ich nicht darüber nachgedacht, dass ich da ja auf diverse Dinge achten muss. Also im Idealfall verzichtet man auf alle Allergene. Ich weiß, dass das total utopisch ist. Nichtsdestotrotz möchte ich auf Mayonnaise, Eier, Sahne und zu stark Gewürztes verzichten.
Was habt ihr denn für Ideen, für "kitageeignete" Salate.
Ich hatte überlegt Gurkensalat zu machen oder einen bunten Reissalat...

Vielen lieben Dank für eure Antworten und ein schönes Osterfest.

Gothicmum mit Sonnenschein an der Hand und Krümel in Planung

Hallo

Kartoffelsalat, Nudelsalat, Karottensalat, Gurkensalat, Tomate-mozarella, grüner Salat, couscous, Bulgur,..

Ich bringe zu solchem Veranstaltungen einfach immer das mit was meine Kinder und wir gerne essen.

#winke

Couscous ist eine super Idee...wie würzt du den dann? "Normal" für Große?

Hallo

ich mache meist ein leichtes Dressing aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer und viel Petersilie.

Ich mache aber generell für Kinder selten eine extra Zubereitungsart.

#winke

Mein Sohn liebt diesen Salat:

https://www.chefkoch.de/rezepte/1511191256476083/Kritharaki-Salat-mit-Hackfleisch.html?comments=all#kommentar_box_773953

Das Hackfleisch könnte man auch weglassen. Ich mach immer noch Mais dran oder Gurke.

Oder Couscous.

Wie auf der Verpackung zubereiten. Anstelle von Wasser kann man auch Brühe nehmen. Ziehen lassen, bisschen Butter dran. Sojasoße, Öl, etwas Essig und Tomatenmark dran, bis er schön rot ist. Geschnippelte Paprika und Mais rein. Und dann vorsichtig mit roter Currypaste würzen. Ich mache ihn für die Kinder nie scharf.

Beide Salate werden hier von den Kindern geliebt.

https://www.chefkoch.de/rezepte/348431119952192/Sommerlicher-Nudel-Gemuese-Salat.html?comments=all#kommentar_box_136802

Den mache ich auch gerne im Sommer. Sehr lecker und schön frisch. Mit Schmetterlingsnudeln kommt er gut an.

https://www.chefkoch.de/rezepte/449221137159093/Italienischer-Nudelsalat-la-Lisa.html

Hallo, ich würde einen Salat machen, der mir selber schmeckt. Warum ohne Mayo, Eier, zu stark Gewürztes? Der Salat wird nicht 5 Stunden in der Sonne herumstehen (sondern so wie beim Grillfest zuhause auf dem Tisch) und wer sich nicht sicher ist, ob er ihn mag, nimmt eben nur eine ganz kleine Menge....
Ich stelle in solchen Fällen immer ein kleines Schildchen mit Zutaten davor, dann kann jeder entscheiden, ob er davon nehmen kann oder nicht.
Ich würde daraus keine Wissenschaft machen und was soll "kitageeignet" sein :-)? Mit 2 oder 3 können Kinder so ziemlich alles mitessen.
VG

Das mit dem Schildchen ist eine gute Idee.

Wir haben von der Kita tatsächlich eine Liste mit Zutaten bekommen, die nicht "gewünscht" werden. Ich finde es auch übertrieben, hab aber keine große Lust da rum zu diskutieren. Es wird ja verhältnismäßig selten so ein großes Fest veranstaltet. Von daher versuche ich etwas zu finden, was nicht den Supergau unter den übermotovierten Eltern auslöst 😉😅

Mein Mann hat mal einen tollen Sommersalat gemacht, der genau zu Deinen Vorgaben passt:

- 2 Tassen Quinoa (kleine Kaffeetassen, ca. 140 ml)
- 2 Tassen rote Linsen
- 100 g getrocknete Datteln
- 100 g getrocknete Tomaten
- 50 g gerösteter Sesam
- 50 g gehackte Walnüsse (ggf. weglassen)
- Lauchzwiebeln nach Geschmack
- 1 Dose Kidneybohnen
- Petersilie, Salz und Pfeffer

Einfach und schnell gemacht und suuuuuper lecker. Grad auch für Kinder, weil er durch di eDatteln schön mild schmeckt.

Hallo,
seit wir wissen, dass unsere jüngere Tochter keine Laktose verträgt sind wir bei solchen Mitbring-Buffets auch total dankbar, wenn jemand ein Schild mit Zutaten dran macht.

Generell:
In unserer KiTa sind einige muslimische Kinder, die essen kein Schweinefleisch (auch keine Gelatine).
Laktosefrei ist einfach, und da gibt es erstaunlich viele Leute, auch Erwachsene, die das nicht vertragen. Einfach laktosefreie Milch oder Sahne benutzen oder weglassen.
Auch ohne Nüsse ist einfach und viele Leute sind gegen Nüsse allergisch.
Glutenfrei ist schwierig, weil die Betroffenen sogar reagieren, wenn es auf demselben Tisch zubereitet wurde - da kannst du quasi nix tun.

Ich wüsste nicht, was gegen Mayonnaise spricht. Oder gegen Eier, die sind doch gekocht.

Schön, dass du mitdenkst - wenn es mehr Leute wie dich gäbe, hätte unsere Kleine auch mehr Spaß an solchen Veranstaltungen!

LG!

Das ist lieb, danke 😊

Frag mal bei den topfguckern 😉