Fernsehen

    • (1) 20.04.19 - 21:20

      Guten Abend

      Unser Sohn (fast 4; Einzelkind) hat bisher noch relativ wenig Berührungspunkte mit Fernsehen gemacht: mal 10 Minuten Fußball mit dem Onkel etc, aber er kennt keine Serien, keine „Helden“ etc..
      Wir schauen selbst sehr wenig, daher ist das für uns „normal“, auch bei unseren Freunden ist das zum Glück noch kein Thema , dennoch versuchen Schwiegermutter und Schwägerin unseren Sohn bei jeder Gelegenheit zum Fernsehen zu überzeugen. #schein

      Sind wir denn wirklich solche Exoten oder gibt es hier noch mehr „gleichgesinnte“? #hicks

      #winke

      • Hier: wir gucken auch kein bis kaum Fernsehen. Nur ab und an Konzerte oder Natur-Dokus.

        Die Kinder gucken ab und an sonntags "Die Sendung mit der Maus"

        Allereings kennen sie aus dem Internet noch ein paar Sachen. Bibliothek der Sachgeschichten, Peppa Wutz, Superwings und die Conni Geschichten- fällt mir spontan ein.

        Fernsehen ist doch eh voll steinzeitig ;) Die jungen Leute heutzutage streamen doch eh alle, oder? Hab ich mir sagen lassen :)

        Hallo
        Meine jüngsten werden dieses Jahr 3 und 4 Jahre. Mit Technik haben sie genug Berührungspunkte und es gab schon einige Tage, an denen das TV Gerät über längere Zeit lief (Sportübertragung). Eigenes Interesse besteht aber einfach noch nicht sonderlich. Von uns aus dürften sie etwas schauen. Es gibt viel Mist, aber auch einige nette Sachen.
        Serien und Figuren kennen sie trotzdem genug. Durch Bücher, andere Kinder,.. Gerade durch Hörensagen verbreitet sich ja so einiges. Die ältere kennt sich bester über Thomas aus, ohne je die Verfilmung geschaut zu haben.

        LG

        Hallo

        Bei uns ist das ähnlich... „spongebob“ kennen meine Jungs auch nur weil die älteren Jungs aus dem Kindergarten davon erzählen.

        Ich bin ehrlich ganz froh darum...Star wars kommt früh genug... ;-)

        #winke

      • (5) 20.04.19 - 22:48

        Hier das gleiche.
        Meine Kinder schauen vielleicht 1x im Monat was an, und dann eigentlich eher bei Oma und opa als bei uns.
        Wobei wir jetzt die Vereinbarung haben, dass auch dort nur bei blöden Wetter geschaut wird 😉

        Regelmäßige Sendungen haben sie nicht. Hören aber sehr gerne Hörspiele, daher kennen sie dann den einen oder anderen Held (z. B paw patrol)

        Wenn sie mal was daheim schauen, schauen wir "Klassiker" wie z. B pumuckl. Dann aber als Familie, und das ist ganz nett.

        Wenn ihr es nicht wollt und er es nicht ständig verlangt würde ich die Kiste auslassen! 👍

        (6) 21.04.19 - 12:11

        meine Kinder sind 9 und 11 --- und wir haben keine Sat-Schüssel und kein Kabel-TV. --

        Wenn wir kucken (und das selten), dann ausgewählt auf den Mediatheken, Netflix oder Amaz* -- und dann eben oft harmlosere Kinderserien oder Wissens-Sendungen - oder die Maus usw.....

        Heisst: meine Kinder kennen eher die harmloseren Zeichentrickserien ... und hatten tatsächlich bis heute beide bis auf Bibi relativ wenig Kontakt mit "echten Schauspielern und echten Filmen".
        Okay: wir spiele viel, sind viel draussen, lesen viel und wenn mal ne STunde gezockt wurde, dann gibts kein TV mehr, -- heisst in der Konsequenz: sie schauen sehr wenig und kennen sehr wenig...

        das gab schon in der Schule bei manchen Filmen Probleme.... sie sind einfach nicht "abgestumpft" und finden "spannende" Filme einfach viiiieeeeel schlimmer, als die Altersgenossen.... ---- tja ..... okay: das ist eine Folge, die manchmal echt blöd ist (Kino-Kindergeburtstag zum Beispiel.) --- aber sonst: wir Erwachsenen schauen recht wenig, - die kids ebenfalls .... --- wir kennen es nicht anders und sind happy so . weil wir einfach auch recht wenig Zeit dazu haben ........

        naja: als Exoten würde ich mich nicht bezeichnen, - aber ja: die Kids kennen manche Dinge nicht, über die in der Schule geredet werden... das könnte mal ein Thema werden.... besonders beim großen.... --- er blockt zum Teil ab, wenn die Filme, die ein Freund vorschlägt oder so ihm unheimlich erscheinen und was ER als unheimlich sieht, ist für die anderen eben nicht so ganz nach vollziebar....

        deswegen werde ich ihm trotzdem nicht alle Potter-Filme zeigen, um ihn abzustumpfen...... --- oder Herr der Ringe... -- ich glaube, das hätte bei ihm echt psychologische Folgen... -- er ist aber auch ein arg sensibler....

        • (7) 22.04.19 - 20:29

          Ich glaube, selbst wenn er Fernsehen würde, würde das nix ändern.

          Ich hatte auch eine Freundin, die hat sich vor allem gegruselt, selbst bei den Schlümpfen 😊.
          Ich war hingegen genau das Gegenteil und hab mit 13 Jahren ES geschaut 😂
          Kontakt zum TV hatten wir beide gleich.

          Die meisten Kinder können zum Glück, so wie dein Großer, oft schon gut einschätzen, was sie gruselig finden und was nicht.

      Nein Ihr seit da absolut normal uns lasst Euch das nicht nehmen.

      Mein Sohn ist 3 und schaut täglich seine Sendung oder ausgewählt YouTube Filme. Wir verbringen viel Zeit im Freien. Wir lesen viel spielen viel und für uns passt das so. Wie andere das machen ist mir Schnuppe. Ich selber schau nur abends 📺.

      (10) 23.04.19 - 09:59

      Bei gutem Wetter bleibt der Fernseher aus, wenn es schlechtes Wetter ist oder man was dringendes zu erledigen hat, dann wird mal auch u.s die Sendung WOW die Entdeckerzone eingeschaltet.
      Was bei uns gar nicht gibt, sind Spiele auf dem Pad, Handy oder PC.

      Meine Kids kennen auch keine Serienhelden ... ich höre aus dem Kiga immer mal wieder von paw patrol und bin echt verwundert was die Kids alles kennen und sehen dürfen. Hier läuft schon hin und wieder mal der Fernseher aber dann nur ausgewählt ( Löwenzähnchen, Sendung mit der Maus o.ä.) Außerdem gilt die Regel : nur wer viel draußen war darf abends noch mal 10-15 min. gucken so lange ich Abendbrot mache! Als Zeitvertreib finde ich TV blöd und mieses Wetter gibt es hier nicht! So Comic-Gedöns finde ich schrecklich ! I-Pad oder Computer besitzen wir gar nicht....

      Für meinen Mann und mich ist der Fernseher nur Deko. Unserem Sohn setzen wir keine Grenzen, was TV-Konsum angeht. Er schaut hier mal 5 Minuten, da mal 10 Minuten und dann heißt es "aus", weil er keine Lust mehr hat. Einzig das Sandmännchen gehört zum Tagesrepertoire.

      (13) 25.04.19 - 09:19

      Ich bin manchmal ganz froh dass wir Netflix und YouTube haben, und die Große (4) das auch interessant findet.
      Wenn ich Migräne habe und keiner da ist zum Kinderhüten ist das wirklich Gold wert! (ich stille noch, keine wirkungsvollen Medikamente erlaubt)

      Der kleine (17 Monate) fängt zwar an zu tanzen wenn eine Titelmelodie spielt, guckt dabei aber nicht auf den Bildschirm.

      Beliebt sind hier: Die Sendung mit der Maus, Flunkeblunk, Trotro, Peterson und Findus, Tilda Apfelkern...oh, und Pokémon! Das habe allerdings ich auf der Switch gespielt, und da das erste Kuscheltier meiner großen ein Pikachu war war das für sie natürlich faszinierend. Nun wirft sie schon selbst (Plastik)Pokébälle und erzählt mir dann was sie so alles gefangen hat :D

      Meine ist 3 und darf seit ein paar Wochen jeden Mittag eine Sendung sehen und zwar seitdem die Kleine Nuhr noch einen Mittagsschlaf macht und zwar nach den abholen der großen mittags, wenn die kleine beim abholen einschläft dann natürlich nicht. Die große würde sonst hinterherlaufen nach oben. Wenn ich runter könne fast sie zu Ende schauen und dann habe ich Zeit für sie. Abends TV geht bei ihr garnicht dann schläft sie schlecht.

      (15) 02.05.19 - 14:34

      Hallo,

      ist doch schön, wenn's so ist.

      Meine Tochter kannte mit 4 schon viele "Helden" aus Zeichentrickserien. Nicht unbedingt durch's Selber-Gucken, aber es gibt doch mittlerweile so viel Merchandising drum herum, da kommt man ja kaum dran vorbei - Kinder-Rucksäcke, Brotdosen, Spielsachen, T-Shirts, Zeitschriften, Hörspiele... Sogar in unserer Stadtbücherei waren mal die Bob der Baumeister-Bücher unübersehbar platziert. Im Kindergarten waren die Serien dann auch immer wieder Thema, einzelne Szenen/Folgen wurden auch nachgespielt.

      Viele Grüße
      H.

Top Diskussionen anzeigen