Ideen gesucht

    • (1) 24.04.19 - 07:46

      Hallo alle zusammen, #winke

      in der Kita meines Sohnes sind Ringelröteln aufgetreten, da ich zurzeit Schwanger bin und nicht immun, darf mein Sohn jetzt 6 Wochen nicht in die Kita.
      Also bin ich jetzt für die nächsten 6 Wochen krank geschrieben und mit meinen Sohn zuhause.
      Jetzt suche ich nach Ideen, was ich in der Zeit mit mein Sohn unternehmen könnte, um Ihn gut abzulenken, da er sonst total gern in die Kita geht und auch seine "Freundin" sehr vermisst.
      Ich hoffe Ihr habt den ein oder anderen Tipp, dass uns zuhause nicht die Decke auf den Kopf fällt ;)

      Danke

            • (5) 26.04.19 - 07:33

              im normalfall ist mein Sohn in der Kita und ich geh vollarbeiten. Da bleibt dann abends nur nochmal eine Stündchen, dann abendbrot und Bett...
              Am WE, unternehmen wir viel. Sind bei Freunden, im Zoo, im Bad, bei der Familie...
              Aber ich kann ja jetzt schlecht 6 Wochenlang mit ihn jeden Tag sowas machen. Zuhause wird es halt einfach schwer Ihn 6 Wochen zu bescchäftigen. Und jeden Tag etwas zu Unternehmen, wird finanziel auch nicht ganz so einfach. Klar, Spielplatz geht immer, aber irgendwann wird das auch "langweilig"

      (6) 25.04.19 - 21:04

      Wie alt ist denn dein Sohn?
      Spontan würde mir einfallen:
      Spielplatz, natürlich ein Klassiker, aber vielleicht mal einen anfahren, der etwas weiter weg ist bzw wo ihr noch nicht wart.
      Öffentliche Verkehrsmittel - meine Kinder lieben es, Bus und Bahn zu fahren. Das kann man evtl mit dem Spielplatz Besuch kombinieren.
      Zoo oder Wildpark
      Museum, da gibt's ja einige Kindgerechte. Wir haben hier ein tolles Naturkundemuseum, da gibt es lebensgroße Nachbildungen von so ziemlich allen bekannten Tieren, da gehen wir bei Regen gerne hin.
      Schwimmbad
      Indoor-Spielplatz
      Märchenwald
      Bei uns gibt es ein tolles Kinder-Cafe mit Tobeecke und Bällebad, da sitz ich eigentlich immer nur daneben und trinke Kaffee...
      Kletter- bzw Boulderhalle, bei uns gibt es einen Kleinkind- Bereich ab 3 Jahren, wenn man selber nicht klettert bezahlt man als Begleitperson auch keinen Eintritt.
      Bibliothek, neue Bücher ausleihen und angucken.
      Baustellen beobachten.
      Kuchen backen.

      Vielleicht ist ja was dabei! Liebe Grüße!
      Pamil

      • (7) 26.04.19 - 07:34

        Vielen Dank für deine Antwort.
        Ja, es waren ein paar Ideen dabei. Danke #danke
        Mein Sohn ist gerade 3 Jahre geworden.
        Und Bahn und Bus fahren gehört auch zu seinen highlights ;)

Top Diskussionen anzeigen