Ideen für Schnitzeljagdaufgaben?

    • (1) 24.04.19 - 09:11

      Hallo ihr lieben, ich brauche mal kreative Köpfe. Wir würden gerne zum Kindergeburtstag unseres Sohnes, er wird 6, eine Schnitzeljagd im Wald machen. Leider bin ich nicht gerade kreativ was die Aufgaben angeht die zum nächsten Hinweis führen. Habt ihr Ideen welche Aufgaben die Kinder machen können? Wäre über eure Ideen sehr froh. LG Jacky

      "Was ist kalt, süß und schmilzt in der Sonne?"
      -Kartoffellauf
      -10 Liegstütze
      -Zu welchem Baum gehört dieses Blatt und wie heißt der Baum?
      -Nennt 10 Tiere, die hier im Wald leben.
      -Woran erkennt man, wie alt ein Baum ist?
      -Warum haben Bäume an 1 Seite meistens Moos? Wie hilft uns das?
      -Wie heißen die 4 Himmelsrichtungen?
      -Zapfen-Wurf (Ziel z.B. an einem Baum), wer trifft am häufigsten in 3 Versuchen
      -1 Runde Stille Post
      .....
      Was dabei?

      • Naja durch die Antworten bekommt man ja kein Tip auf den nächsten Hinweis. Man könnte höchstens z. B. Bei der ersten Antwort irgendwo ein Eis malen und da dann die nächsten Koordinaten wie gehe 3 Schritte Richtung Norden und 8 Richtung Westen und da wäre dann der nächste Hinweis.

          • Ja sorry, habe vergessen mich für deinen Beitrag zu bedanken. Hatte jetzt erstmal die Gedanken im Kopf die mir zu deinem geschrieben. War keine Absicht. Immerhin ist mir durch dein Beitrag eine Idee gekommen. Danke LG Jacky

            • (8) 24.04.19 - 16:12

              wir haben die stationen markiert, ich hab kleine fähnchen aufgehangen aus wachstuch.
              die konnten sie dann suchen und dann mussten sie dort die nächste aufgabe lösen.

              mal was zum raten, mal ein kleines spiel.

              • (9) 24.04.19 - 16:34

                Ja da liegt mein Problem mit den Aufgaben. Die Kinder sind zwischen 5 und 6 Jahre da darf es auch nicht sooo schwer sein. Ich bin da immer nicht so kreativ. Aber Kleinigkeiten hab ich schon im Kopf muss nur schauen ob das umsetzbar ist. LG Jacky

                • (10) 24.04.19 - 16:41

                  sag doch mal deine ideen?!
                  wir waren 11 fünfjährige und hatten sechs stationen bis zum schatz (der auf dem in der nähe gelegenen spielplatz im sand verbuddelt war). zwischen den stationen lagen max 5 minuten weg, alles andere wäre zu lange und too much gewesen.

                  • (11) 24.04.19 - 17:14

                    Wenn die Gegebenheiten sind z. B. Über umgefallene Baumstämme klettern um ein Teil des nächsten Hinweises zu bekommen. Jedes Kind muss klettern um ein Schnipsel zubekommen und dann die Schnipsel zusammensetzen um den nächsten Hinweis zu bekommen.
                    Oder so wie oben beschrieben.

                    • (12) 24.04.19 - 17:36

                      klingt doch gut!!
                      und dann schreibst du auf den hinweis einfach "geht so lang richtung norden, bis euch der nächste hinweis begegnet", drückst einem kind den kompass in die hand und malst vorher ein rotes herz oder so auf nen baum...:-)

                      • (13) 24.04.19 - 18:07

                        Ja aber irgendwie fehlt mir da noch was, ich weiß nur nicht was. 🤔

                        • (14) 24.04.19 - 20:35

                          Ich hatte zum 4. Geburtstag unsres Sohnes folgende Schnitzeljagd geplant: (Die Aufgaben können ja variiert und der Schwierigkeitsgrad angepasst werden...)
                          Es galt, die Telefonnummer des Schatzmeisters herauszufinden. Dieser war in Urlaub und telefonisch würde er das Versteck des Schatzes verraten. Also hab ich mir verschiedene Aufgaben überlegt, die letztendlich die Handynummer meines Mannes ergaben:
                          - Hausnummer finden
                          - Welche der Bänder ist das längste? Das musste dann gemessen werden.
                          - Ich hab bunte Steine im Wald versteckt. Wie viele rote sind es? Welche Zahl steht unter dem gelben Stein?
                          Und so weiter und so fort...
                          Nach jeder gelösten Aufgabe gab es einen Hinweis zum nächsten Rätselort.
                          Dort hing wiederum ein Zettel mit der nächsten Aufgabe inkl Hinweis zum nächsten Ort usw.
                          Vielleicht wäre das ja eine Anregung.
                          Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht.

Top Diskussionen anzeigen