Einschlafritual im Urlaub

    • (1) 05.05.19 - 20:32

      Hallo ihr Lieben, ich wusste gleich gar nicht was ich für eine Überschrift wählen sollte.
      Folgendes, unser Sohn (3,5J) schläft abends immer mit einer HörspielCD ein, das klappt super.
      Jetzt isr es so, dass wir nun das erste mal mit ihm in den Urlaub fliegen und es im Hotelzimmer kein CD Player gibt.
      Bisher, wenn wir mit dem Auto in den Urlaub gefahren sind, haben wir seinen kleinen CD Player einfach mitgenommen, der Platz ist ja jetzt im Koffer nicht 🤷🏼‍♀️
      Nun stellen wir uns die Frage (vllt stehen wir auch einfach nur auf dem Schlauch) wie Hörspiele abspielen für abends..? Oder draif verzichten, weil im
      Urlaub ist ja eh alles anders und Zwergwale abends todmüde und schafft es ohne groß Hörspiel zu hören.. 🤷🏼‍♀️
      Habt ihr eine Idee..?
      Mir fiel die TonieBox ein, aber jetzt extra eine anschaffen wollten wir auch nicht unbedingt, wir haben schon eine ziemlich große CD Sammlung...

      Liebe groß und einen schönen Sonntagabend euch... 🙃

      • Hi,

        also mein CD-Player hätte locker im Koffer Platz, aber ist nicht nötig.
        W-lan wird es im Hotelzimmer wohl geben (?) und dann könntest du über YouTube oder Amazon oder so irgendwelche Hörgeschichten für Kinder abspielen. Einfach übers Smartphone oder Tablet.

        Oder, es wird überraschenderweise wirklich alles anders im Urlaub und ihr braucht gar nichts zum einschlafen 🤷🏻‍♀️

        Schönen Urlaub

      Wenn der cd Player so gern genutzt wird, vielleicht echt über eine Tonie Box nachdenken - ist immer praktisch unterwegs aufgrund der Größe und gebraucht sicher auch wieder gut zu verkaufen später mal.

      • (5) 06.05.19 - 09:28

        ich verstehe den Hype um die Tonie-Box nicht...
        okay... die Figuren sehen schön aus, -- aber hey: für was mehr als die Hälfte so eines einzigen Tonys, also nur EINER geschichte, habe einen ganzen Monat Spotify-Abo mit hunderten von Hörbüchern, Hörspielen und Musik für die ganze Familie ....

        komisch.

        • Mein Sohn freut sich, ein eigenes Abspielgerät zu haben, man hat immer eine passende Geschenkidee zu besonderen Anlässen, die Tonies sind so gut wie unkaputtbar, man kann damit auch spielen, und muß denn immer alles vernünftig sein und Sinn machen, Spotify Abo kostet auch 10 € monatlich. Wo man doch auch einfach nur Radio hören könnte. Thats life!

          • (7) 06.05.19 - 10:38

            das ist richtig, -- ich dachte nur.... also meine Kinder hatten schon seit sie 3 Jahre alt waren ein Tablet fest an der Wand, weil wir keinen CD-Spieler hatten mit Kindersicherung wo nur Hörspiele drauf waren. -- alle hundert benjamin blümchen, bibi, andere, märchen, kindermusik, sämtliche Hörspiele zu Disney-Filmen .... alle wieso-weshalb-warum, geolino usw...... ... ich weiss nicht, -- warum sollte man über die Jahre so viel Geld ausgeben an einzelnen Hörspielen, wenn man es eben günstiger haben kann... -- war ja nur ne Idee...... ich höre selbst viele hörbücher, mein Mann ebenso .... und wenn ich denke dass wir alle 4 hier für 10euro im monat massenhaft Hörbücher hören, die 40-60 euro im laden kosten, dann muss man sich das mal überlegen....

            okay.... liegt vielleicht am Anspruch und an der Lebensweise ...., ... aber meine kinder sollten nie die gleichen und gleichen 20 Hörspiele hundert mal hintereinander hören müssen, weil jede cd 5-10 euro kostet oder erst in 3 Monaten Weihnachten..... .... -- -- klar, so ein abspielgerät Tonie ist ein lustiger Witz und die Figuren sind nett. .... liegt jetzt einfach an der Zielsetzung....

            • Kinder lieben Wiederholungen - zumindest meine. Wir haben gefühlt 50 Bücher aber am liebsten werden immer die selben Geschichten gelesen - Lieblingsbücher halt. Sicher je nach Kind anders - und nach Geldbeutel verschieden.

        (9) 06.05.19 - 13:17

        Das geht mir genauso!
        OK, ein Spotify-Abo haben wir jetzt nicht, aber meine Kinder konnten beide schon im frühen Kindergartenalter CDs einlegen und anstellen. Und Hörspiel-CDs bekommt man heutzutage nachgeschmissen - viel mehr als 5€ pro CD hab ich nie ausgegeben. Diese Tonies kosten 15€ - das finde ich ganz schön happig.

        LG

      (12) 06.05.19 - 18:41

      Naja die Dinger sind teuer aber die Kreativtonis kann man ja auch bespielen. Wir haben sie gerne um Auto wenn es in den Urlaub geht, zwischen die Sitze hinten, die Kinder haben es schon laut und bei uns ist es zum Glück nicht so laut wie von CD ;) und dass unsere einjährige die musiktonis so liebt und selber bedient ist auch irgendwie süß. Klar, muss man nicht haben aber ist schon zu haben. Und wenn Leute nach Geschenken Fragen geht ein tonie immer :)

      (13) 06.05.19 - 19:28

      Ich habe das auch nie verstanden und war auch auf Grund des Preises immer dagegen. Die Kleine hat nun doch eine geschenkt bekommen. Da war sie 1,5 und vom CD Alter noch weit entfernt.

      Sie hat zwei Tonies, die ich mit Musik bespielt habe. Das reicht ihr völlig. Sie kann sie selbst bedienen und durch die Gegend tragen. Wenn sie runterfällt, ist es egal.

      Für Kinder, die schon CDs vernünftig verwenden können, finde ich sie allerdings weiterhin überflüssig. Da gebe ich dir Recht.

      Die Große (6 Jahre) hat einen CD Player und sicher 30 CDs und unendlich viele Kassetten noch von früher aus der Familie. Das ist bei ihr praktischer.

      VG Isa

      (14) 06.05.19 - 19:36

      #pro

(15) 05.05.19 - 22:46

Hallo,
meine Söhne hatten immer diese kleinen CD-Player mit Kopfhörer für den Urlaub, die passen doch auch in jede Tasche.
LG
Elsa01

(16) 06.05.19 - 07:39

Es muss ja keine solche Toniebox sein.

Aber kleine Lautsprecher gibts für ganz wenig Geld, und nur fürs Hörspiel reicht das auch. Und zusammen mit einem Handy ersetzen die ja jeden CDplayer usw.

Oder ihr investiert etwas mehr Geld und habt dann gleich was für die ganze Familie.

(17) 06.05.19 - 09:26

auf jedes Handy passen hörgeschichten genauso wie Musik.

Hörspiele aufs Handy laden und dann übers Handy abspielen.

(19) 06.05.19 - 12:35

Ich persönlich finde es ja schon seltsam, wenn ein Kind nur mithilfe von irgendwelchen technischen Hilfsmitteln einschlafen kann. Aber gut, wenn euch das nicht stört...
Hörspiele kann man doch sowohl vom MP3 Player als auch vom Handy abspielen lassen. Die passen in die kleinste Tasche rein.

  • Echt das findest du merkwürdig..? Dann sind viele Eltern und Kinder wohl sehr merkwürdig... in unserem Freundeskreis hören durch die Bank weg ALLE Kinder zum einschlafen Hörspiele...
    Ist doch schöner eine Geschichte zu hören, als im Zimmer zu liegen und es ist mucksmäuschenstill... unser Sohn braucht ne Weile bis er eingeschlafen ist und da ist es doch schön, wenn er nocj eine schöne CD hören kann
    Keine Angst, es ersetzt nicht das kuscheln und Buch lesen vorher...

    • Ich habe tatsächlich noch nie von einem Kind gehört, dass es eine CD braucht, um einschlafen zu können. Ich kenne das so, dass man abends kuschelt, Lied singt und dann halt rausgeht oder bei den ganz kleinen Kindern noch etwas daneben liegt, bis sie einschlafen. Nie im Leben würde ich sie zum einschlafen mit einer Geschichte beschallen. Ich finde, das ist wie Erwachsene, die vor dem TV einschlafen. Und wenn man sich dann auch noch so abhängig macht, weil das Kind gar nicht mehr normal einschlafen kann und immer unbedingt ein Hörspiel braucht, dann finde ich das wirklich komisch. Aber gut, jeder wie er will und mag.

      • (22) 06.05.19 - 22:29

        Danke. Der Beitrag hat mir gefehlt.
        Mir ist das auch völlig fremd, dass so kleine Kinder zum Einschlafen was amhören.
        Ich kenne das nur von größeren, die sich selbst noch was einstellen, eil noch nicht müde genug oder so

        Wir beschallen unser Kind nicht...die CD dudelt leise im Hintergrund...das haben wir vor ca einem 1/2 Jahr begonnen..udn es ist auch nicht so, dass er es nicht anders kann, aber es hat sich eben zu einem guten Weg zum einschlafen bei uns bewährt...der Wunsch kam im übrigen von ihm selber, ob er nicht noch bisschen CD hören kann (weil er auch überm Tag viel Radio an hat mit Kinderliedern udn Co)... gelesen, gesungen und gekuschelt wird trotzdem beim ins Bett gehen... den Vergleich mit dem TV finde ich ja mal sowas von übertrieben...es ist ja schon ein großer Unterschied...

        • Ja gerade wenn er auch tagsüber viel Radio hört, würde ich das erst recht nicht machen, dass er dann auch noch „bedudelt“ wird zum einschlafen. Das finde ich ja noch schlimmer.
          Und klar wünschen sich Kinder sowas. Andere wünschen sich TV morgens zum Frühstück oder Eis zum Abendbrot. Aber dafür ist man ja Eltern, damit man die Wünsche der Kinder einordnen kann nach sinnvoll und nicht sinnvoll.
          Aber du brauchst dich auch gar nicht rechtfertigen. Es ist ja euer Kind, und was ihr für richtig haltet, bestimmt nur ihr allein.

          • Weißt du warum er sich das wünscht
            Weil es im KiGa zum Mittagsschlaf auch so isr und in der Krippe war es auch schon so...
            Dann kann es ja nicht soooo schlimm sein...
            und soll ich dir was sagen, heute ist er ohne CD eingeschlafen, weil er einfach keine haben wollte als er ins Bett ist...

Top Diskussionen anzeigen