Mit Messer und Schere schneiden?

    • (1) 07.05.19 - 08:01

      Ihr Lieben,

      meine Große ist zweieinhalb Jahre alt und kommt im Herbst (mit 3 Jahren) in den Kindergarten.

      Sie hat mittlerweile großes Interesse daran, was die Omas (die sie auch viel betreuen) und ich so im Haushalt machen und darf auch viel helfen. Aber ans Lebensmittel schneiden habe ich mich mit ihr noch nie herangetraut. Auch Scheren sind aus ihrem Dunstkreis entfernt.

      Wenn es dann an den Kindergarten geht, möchte ich aber auch, dass sie motorisch mithalten kann. Ab wann durften eure Kinder - natürlich unter Aufsicht! - mit Messern und Scheren schneiden? Oder bin ich da doch zu früh dran?

      Danke euch!

      • (2) 07.05.19 - 08:17

        Etwa ab dem Alter deiner Tochter. Anfangs is das ja eher schnippeln und verhackstücken, also gib ihr am besten etwas, bei dem es egal is, wie es geschnitten werden soll.
        Es gibt ja auch extra Kinderscheren mit einem runden Kopf, da is die Gefahr kleiner sich zu schneiden.
        Viel Spaß 😊

        • (3) 07.05.19 - 08:20

          Super, vielen Dank! Als Küchenhilfe will ich sie auch noch nicht anstellen, aber sie darf im Topf rühren, Knödel formen und sonst bei allem helfen, da war das Schneiden die nächste Konsequenz 😉

          • (4) 07.05.19 - 08:27

            So haben wir auch angefangen. Das Schneiden kam eher beiläufig. Ich habe festgestellt, dass meine Maus mit einem großen Messer besser schneiden kann als mit den kleinen. Mit den Kleinen gibt's immer wieder mal n Schnitt, sie is aber auch schon 5 und schneidet sehr viel. Am liebsten schält sie Karotten und Zucchini 😊 aber mit einem Schäler.
            Was auch viel Spaß macht ist der Eierschneider oder der Gurkenhobel.

            • (5) 07.05.19 - 08:36

              Ich glaube mit dem Gurkenhobel fangen wir heute mal an, da gibt's einen Fingerschutz (ich bin wohl doch ein Helikopter 🙈).

              Danke für deine wertvollen Ratschläge, dann trauen wir uns mal ran! 😊

              • (6) 07.05.19 - 21:27

                Du bist kein Helikopter.

                Meine Kleine durfte im Kindergarten Möhren raspeln und hat sich dabei aber so fies die 4 Finger eingeschnitten, dass sie tagelang wirklich Schmerzen hatte. Da war ich nur mäßig begeistert, zumal sie offensichtlich auch nicht begleitet wurde. Sie hat sich nämlich unbemerkt verletzt und kam verstört weinend in die Gruppe, wo man länger rätselte, was denn vorgefallen war.

                LG

      (7) 07.05.19 - 09:40

      Meine Kinder haben mit 2 Jahren schon mit Messer und Gabel gegessen, wenn es mittags was zu schneiden gab (mit Hilfe). Sie haben mit 2 Jahren auch schon sehr gerne Dinge ausgeschnitten. Es gibt ja sogar extra Kinderscheren. Meine haben allerdings gleich mit "normalen" Scheren geschnitten (gerne zB mit Nagelscheren).
      Auch in der Krippe haben sie mit 2 Jahren schon mit einer Schere geschnitten und durften fürs Frühstück z.B. Gurke und anderes schneiden.
      Ich finde, in dem Alter Deiner Tochter wird es Zeit damit anzufangen. Das Halten und Führen der Schere und des Messers fördert ja auch die Feinmotorik und ich finde das wirklich sehr wichtig. Was soll denn da groß passieren, wenn Du auch noch daneben stehst und es begleitest?

      (8) 07.05.19 - 10:26

      Wir haben so etwa in dem Alter deiner Tochter damit angefangen. Die Schere war lange Zeit nicht so beliebt, aber mit dem Küchenmesser hat er in dem Alter schon weiches Obst und Gemüse geschnitten. Für den Anfang sind Bananen sehr gut geeignet.

      (9) 07.05.19 - 10:33

      Hey, schon immer, d.h. ab dem Zeitpunkt, wo Interesse bestand - und zwar mit scharfen Messern in der Küche und mit normalen Kinderscheren zum Basteln. Ich habe auch nie irgendwas "aus dem Dunstkreis" entfernt #kratz. Es sind Alltagsgegenstände für einen bestimmten Zweck....

      • (10) 07.05.19 - 13:55

        Also ich habe auf jeden Fall scharfe Messer und Scheren so gelagert dass die Kinder ohne mich da nicht ran kamen. Besonders mit 2 Jahren kann man nicht drauf vertrauen dass sie so damit umgehen dass sie sich nicht verletzen. Da geht es nicht darum dass sie sich schneiden sondern stolpern und ins Messer fallen zum Beispiel. Alles zu seiner Zeit finde ich. Meine Kinder sind heute 13 und 16 und motorisch fit seit sie klein waren. Aber Sicherheit geht vor und weg räumen bedeutet ja nicht dass sie es nicht nutzen durften. Eben nur unter Aufsicht ;)

        • (11) 08.05.19 - 09:44

          Naja, also meine Messer liegen nicht so rum, dass ein Kind drauf stolpern könnte. Sie liegen im Schubfach, wie das restliche Besteck eben auch. Wir haben nichts in der Wohnung weg oder hoch geräumt.
          Bei uns wurde auch von Anfang an zusammen z.B. Obst und Gemüse geschnitten...

    (13) 07.05.19 - 11:08

    Wir haben etwa ab dem Alter deiner Tochter angefangen mit Messer und Schere. Anfangs hatten wir eine Kinderschere, die weder Kleidung noch Haare schneidet, später normale Kinderscheren und inzwischen mit 5 Jahren nimmt unsere Tochter normale Scheren.

    Bei Messern habe ich nie Kindermesser genommen, sondern immer normale. Allerdings habe ich nicht die schärfsten Messer im Haushalt genommen. Zu Anfang durfte sie nur leichte Sachen schneiden wie Gurken, Pilze, etc. später dann auch alles andere. Inzwischen schneidet sie sicher auch Paprika, Kartoffeln und sowas.

    (14) 07.05.19 - 11:12

    Unser Sohn ist jetzt 2,5 Jahre, wann wir damit angefangen haben, keine Ahnung. Der Kleine wollte schon immer, dass was die anderen drei haben und er hat es dann bekommen. Gemüse, Kartoffeln... wir auch schon länger geschnitten

    (15) 07.05.19 - 11:53

    Hallo,

    so um den Dreh haben wir auch angefangen. Wir haben sie auch zügig mit scharfen Messern Lebensmittel schneiden lassen, natürlich unter Aufsicht. Ein oder zweimal ist es trotzdem schief gegangen.
    Morgens vorm Kindergarten kommt ihr manchmal plötzlich die Idee, sie könne doch "noch ein Stündchen schneiden". Das klappt auch immer besser. Dementsprechend sieht der Wohnzimmertisch und -fußboden aus.

    Wir sind und waren der Meinung, dass man Kinder möglichst früh an Messer und Schere heranführt. Wann der Zeitpunkt gekommen ist, hat man, glaube ich, im Gefühl. Unseren Kleinen (14 Monate) würde ich im Leben nix scharfes in die Hand geben. Er fuchtelt nämlich erstmal wild damit rum, bevor er sich den Gegenstand genau anschaut.

    (16) 07.05.19 - 12:27

    Meine zwei durften auch mit etwa 2 Jahren schneiden. Wobei mit der Schere eigentlich schon eher. Ich habe ihnen niemals das Filetiermesser gegeben dazu. #rofl Aber bereits mein kleiner (3,5 Jahre) schneidet nun auch bereits mit dem "scharfen" Messer, weil die Kindermesser die ich habe (Set mit Schäler von WMF) nicht wirklich einen Apfel schneiden können. #schwitz Mit diesen darf er weiche Sachen komplett allein schneiden. Mit dem scharfen Messer bin ich immer in Alarmbereitschaft und leiste auch mal Hilfestellung wenn ich sehe das es nichts wird. #winke

    (17) 07.05.19 - 14:22

    so wie in deinem alter oder etwas früher...
    wienerle oder weiche früchte mit dem (stumpfen) Kindermesser "schneiden" haben meine schon viel früher gemacht.

    schneiden mit der Kinderschere natürlich auch schon viel früher.... --- unter Aufsicht ist das kein Problem, wirklich... -- man ist dabei und räumt es dann eben weg, damit ohne Aufsicht nicht noch der Vorhang frisiert wird *lach* .....

    (18) 07.05.19 - 14:48

    Hallo,
    unsere Tochter hat mit 2,5 Jahren mit einem kleinen Küchenmesser weiche Dinge wie Paprika oder Apfel schneiden dürfen.
    Verletzt hat sie sich dabei nie.
    #winke

    (19) 07.05.19 - 18:46

    Hallo.

    Mit dem Messer schneiden durfte unsere Tochter etwa ab 1 1/2 Jahre (ein stumpfes für weiche Dinge wie Bananen). Das erste Mal mit einer Schere hantiert hat sie mit knapp 2 Jahren im Kreativ-Miniclub. Seitdem hat sie auch zuhause eine Kinderschere. Es gibt auch schöne Kindermesser mit denen sie sich nicht so leicht verletzen können.

    Liebe Grüße

    (20) 07.05.19 - 19:01

    Bananen kann man mit einem Buttermesser schneiden.

    Unsere haben auch so mit 3 angefangen
    Einmal geschnitten und das Kind merkt sich gut, dass man vorsichtig sein muss.

    Wir haben inzwischen das Kindermesserset von Opinel mit Schäler. Scheren ganz normale.

    (21) 08.05.19 - 13:05

    Ich glaube unsere Kinder haben tatsächlich beide zum 2. Geburtstag in der Kita eine Schere geschenkt bekommen. Da schnitten sie auch furchtbar gerne.
    Mit dem Messer schnippeln dürfen beide auch seit dem Dreh. Angefangen hab ich mit dem Kinderbesteck-Messer und Banane für den Obstsalat. Inzwischen bekommen sie meine kleinen Küchenmesser (3 und 5 Jahre). Sie sind vorsichtig und ich bin aber immer dabei.

    (22) 09.05.19 - 16:56

    Mit 2 1/2 wurde hier eifrig Gemüse geschnippselt und die Rechtshänder schon lang mit ner BastelSchere geschnitten - der Linkshänder wusste noch nicht dass er einer ist und hat erst viel später geschnitten ...

    Übrigens hatten meine Jungs einen Jungen in der ersten Klasse, der aufgrund der Helikoptermutter motirisch so hinterher war, dass er weder Messer noch Schere nutzen konnte

Top Diskussionen anzeigen