Kita Essen - wie seht ihr das?

Thumbnail Zoom

Bei uns in der Kita hat die Hauswirtschafterin gekündigt. Inzwischen gibt es eine neue. Der Kindergarten kassiert jeden Monat 60€ Essensgeld, wirbt aber damit, das das Essen ja frisch gekocht wird weil sie ja eine eigene Köchin haben.
Abmelden vom Essen bei Urlaub oder in den drei Wochen Kita Ferien ist nicht möglich, also die 60€ müssen jeden Monat bezahlt werden.
Mir geht es nicht darum das ich das nicht zahlen will für gutes Essen.
Aber der Essensplan für diese Woche, das ist für mich kein gesundes ausgewogenes essen. Es gibt ja jeden Tag Zucker.

Stelle ich mich an oder wie seht ihr das?

2

Ich bin keine Fanatikerin, was gesundes Essen anbelangt, aber das, was man da lesen kann, ist ja wirklich ein Witz. Ganze 2mal in der kompletten Woche gibt es Gemüse, ansonsten fast nur ungesundes Zeug. Von der mangelnden Rechtschreibung mal nicht zu reden.
Ich würde hier gemeinsam mit anderen Eltern den Elternsprecher bitten, im Auftrag von euch allen ein dringendes Gespräch zu suchen zur Kitaleitung. Was man dort lesen kann, hat nichts mit gesunder, ausgewogener Kost zu tun! Mittagessen ist eine Hauptmahlzeit, die zumindest überwiegend gesund sein sollte.
Wenn ihr über die Leitung nichts erreichen könnt, versucht es über den Träger.
Ansonsten bleibt euch nichts anderes, als zu den anderen Mahlzeiten zu versuchen, möglichst gesund zu essen, also dann wenigstens zum Frühstück und Nachmittagssnack nur gesunde Kost anzubieten.

10

Ja genau, bei uns gibt's jetzt auch nicht nur mega gesund und alles Gemüse isst sie auch nicht, aber der Essensplan ist echt furchtbar.
Wollte jetzt nochmal 2-3 Wochen gucken was es so gibt und es dann ansprechen. Immerhin gibt es jetzt wieder einen Essensplan, den hatten wir lange Zeit jetzt auch nicht.
Laut meiner Tochter gab es letztens in einer Woche Nudeln mit Ketchup, Milchreis und Fischstäbchen. Also fast alles das was es diese Woche auch schon wieder gibt 🙈
Ich bin froh daß sie morgens und abends wenigstens gesund isst. Bei dem Essensplan braucht man ja nachmittags nix süßes mehr erlauben.

1

Hallo,

Ich finde den Plan in Ordnung, da 3 Mal der Zucker ja Nachtisch ist. Bei uns in der Kita gibt es auch immer Süßes zum Nachtisch, zB Wackelpudding, und da gibt es nur eine kleine Portion voll, es ist ja nicht zum sattessen gedacht.


Ok, nur 1 mal Süßspeise als Hauptgang wäre optimaler, aber wenn das nur ausnahmsweise ist wäre es für mich ok.

Liebe Grüße

3

Spannend zu lesen, was andere unter gesundem Essen verstehen... sorry, bin gerade nur ein wenig verwundert.

4

Wie wäre es deine Kinder in einen Halbtagskindergarten zu bringen oder Mittag zum Essen nach Hause zu holen und selber zu kochen?

7

Würde das Essen im Kindergarten auch nicht besser machen

8

Aber das eigene Kind würde fraglich gesünder essen

weitere Kommentare laden
5

Ich finde das Essen auch nicht ausgewogen und zu viel Süsses auf drm Plan.
Bei meinem Sohn in der Kita wird auch selbst gekocht. Wir zahlen für Frühstück und Mittag 52 Euro.
Was ich sehr gut bei uns finde, dass es Nachstisch immer nur gibt, wenn es Suppe/Eintopf gibt - quasi 1x die Woche. Obst steht den morgens und mittags für die Kinder griffbereit und sie können sich selbst nehmen.

9

Ja bei der alten Hauswirtschafterin konnte man wirklich nicht meckern. Aber das finde ich jetzt auch schlecht.
Obst und Gemüse gibt es zum Glück morgens und nachmittags auch immer noch.

6

Was sind denn faule Knödel?
Ich finde den Speiseplan gruselig, aber meinen Kindern hätte der wahrscheinlich gefallen.

11

Keine Ahnung wegen den faulen Knödeln.
Meine steht nicht Mal so auf Milchreis und co. Die freut sich über Kartoffeln und so viel mehr.

16

Hey,
ich weiß schon, warum meine 3 zuhause essen ;-). Ich halte nichts von "jeden Tag Nachtisch", ebensowenig von mehrmals die Woche süßes Hauptgericht. Alleine "Soße oder Ketchup"....ähm.....mir fehlt tägl. Gemüse auf dem Speiseplan, Salat. Und ehrlich....."Sandkuchen mit Marmelade"?? Kuchen kann man evtl. am Nachmittag essen, und warum Marmelade (50% Zucker)?
Dafür würde ich ganz sicher nicht 60€ im Monat zahlen, sondern lieber eine gesunde, leckere Lunchbox mitgeben und abends schön kochen.
VG

17

Ja genauso sehe ich das auch. Zum Glück ist sie morgens und abends was "vernünftiges" und auf Milchreis und co steht sie auch nicht.
Also ich glaube mehr Zucker kann man in so nen Speiseplan nicht packen.

20

Ich würde keine 2-3 Wochen warten, sondern mich direkt an die Leitung wenden. Sowas geht gar nicht!

weitere Kommentare laden
18

Moin,

wo siehst du denn jeden Tag Zucker? Ich finde es interessant wie jeder diesen Speiseplan interpretiert. Schau Dir das Essen mal an bevor du anhand so eines kurzen Planes urteilst.

Ich finde es z.B. schon positiv dass es oft eine Obstauswahl zum Dessert gibt! Es gibt entweder ausdrücklich genannt Gemüse oder Obst, nur am Dienstag nicht, wobei bei uns der Hackfleischtopf mit ner ganzen Packung TK Erbsen und Karotten gekocht wird, es ist also gar nicht gesagt dass da kein Gemüse drin ist.

Ob Jogurt süße geschmacksvertärke Masse ist oder ein griechischer Jogurt mit etwas Nussraspeln und ner Spur Honig liegt auch im Auge des Betrachters.

Auch der Milchreispfannkuchen wird bei uns ohne Zucker gemacht, und Milchreispfannkuchen sind aufwändiger aber gesünder als Mehlpfannkuchen, auch da ein Plus in meinen Augen, und Erdbeersoße und Apfelbrei kann durchaus auch zuckerfrei aus frischer Ware gemacht sein. So gibt es das im Moment bei uns.

Ich sehe da ehrlich auch die Möglichkeit dass da kindgerechtes Essen gesund umgesetzt wird, und wer den Plan wie interpretiert sagt in meinen Augen mehr über die Bewertenden aus als über die Köchin!

23

Ja, wer Nudeln mit Ketchup als Hauptmahlzeit anbietet, der bietet garantiert griechischen Joghurt mit Nussraspeln und einer Spur Honig an.
Schon klar...

31

Nur weil mein Kind mir erzählt dass es Nudeln mit Ketchup gab heißt das noch lange nicht dass ich davon ausgehe dass das als Hauptmahlzeit so geplant war. Ich frage erst mal welche Soße es gab die es nicht mochte ...

Ich finde es komisch dass in einer Küche in der angeblich nicht auf gesunde Ernährung geachtet wird 2 mal Frischobst und 2 mal Frischgemüse auf dem Plan steht. Und zwar FRISCH. Ich kenn es so dass immer Gemüse betont wird und dann kommt alles aus der Dose etc, aber mich macht das halt stutzig, deswegen sage ich eben hinterfragt das mal genauer und urteilt nicht einfach anhand eines kurzen Planes von jemandem der nicht gut Deutsch kann ab.Wie gesagt die Gerichte gibt es so auch im hiesigen Hort aber eben in einer ganz anderen Qualität als manche hier denken. Da werden wirklich 2. Wahl Erdbeeren vom Supermarkt geliefert und ein frisches Erdbeermus zu den Vollkornpfannkuchen gemacht.

19

Nein. Du stellst dich nich an. Da können die eltern schon mal ne packung movicol beim kinderarzt ordern #schwitz
60EUR ist wenig. Da ist bloß Fertigessen drin.
Die Fischstäbchen braten und das tiefkühlkemüse kochen und germknödel auftauen hat jetzt nix mit "frisch kochen" zu tun.
Da ziehe ich sodexo für 88EUR im Monat vor.
Ich weiß schon. Frisch ist was anderes, wenn das Mittag 8:00 angeliefert wird, aber immerhin ist es nicht nur süße pampe....

25

Ich bin selber in der Kitaleitung und ich kann dir sagen: würde ich so einen Menuplan raushängen, hätte ich wohl den ganzen Tag nur entsetzte Eltern am Telefon. Pro Woche EINES dieser Menues, von mir aus.. Aber mit gesunder, abwechslungsreicher Küche hat dieser Plan nix zu tun.. Leide passiert es in unserer Branche viel zu oft, das Hauswirtschafter als Köche eingestellt werden - sind billiger, aber dann kommen eben solche Pläne raus🙈 Finde ich persönlich ganz schlimm und würde ich in meiner Kita keine Woche dulden!!! Wehrt euch, liebe Eltern!

29

Nachtrag zum Thema Zucker. Wie schon oben geschrieben, weiss man natürlich nicht zu 100%, ob die vermeintlich süssen Sachen nicht doch zuckerfrei sind, aber bei solch einem Plan ist es doch eher wahrscheinlich🤷‍♀️ Zudem für 60Euro ziemlich sicher keine allzu frischen Sachen auf dem Teller landen😬

30

Sorry, noch eines dann höre ich auf..: es sind natürlich nicht alle Hauswirtschafter so, darunter finden sich auch wunderbare Köche!!

weiteren Kommentar laden