Ein Kind suchen...kann man das so machen?

    • (1) 14.05.19 - 22:03

      bitte sagt mal eure ehriche meinung.

      hintergrund: ich habe eine fünfjährige tochter, die bislang wenig an freundschaften zu anderen mädels hatte. alle versuche, mal jemanden etwas intensiver kennenzulernen, sind abgeschmettert worden. die mädels aus dem kiga sind gute bekannte, aber nciht mehr. meine tochter ist bislang lieber alleine und einzelgänger.

      heute dann war sie mit oma und opa auf einem anderen, unbekannten spielplatz hier in der großstadt. dort hat sie ein mädchen kennengelernt. oma war vllkommen baff - die beiden haben sich umarmt, ihr essen geteilt, 3 stunden lang zusammen gespielt, als würden sie sich seit jahren kennen. als sie gehen mussten, haben beide geweint und wollten gerne noch bleiben.

      zuhause hat sie den ganzen abend nichts anderes erzählt. "mama, ich habe endlich eine beste freundin."

      das problem: wir wissen nichts ausser dem vornamen.
      auch sie war mit oma und opa da, die reden dann natürlich nicht großartig miteinander...

      nun würde ich das mädchen gerne wiederfinden, wer weiss, wie viele jahre es nochmal dauert, bis meine kleine freiwillig jemanden gerne hat :-)
      ist es überzogen, über internet (es gibt eine "kinderkram in XXX) gruppe, die zu allen kinderthemen hier in der stadt postings enthält) zu suchen? ich habe von meiner mama ein foto der mädels auf der rutsche, wo man beide nur unscharf von der seite sieht, das wäre okay, denk ich.

      oder einen zettel am spielplatz aufhängen, auf dem ich mit meiner nummer lustig beschreibe, dass meine tochter endlich ne freundin findet und diese dann nciht wiederfindet?!

      die großeltern des mädchen waren genauso erstaunt wie meine eltern. auch die kleine ist wohl sehr zurückhalten und ruhig und sie haben sie noch nie so ausgelassen mit einem fremden kind gesehen.

      kann man das machen - ne fünfjährige suchen???
      danke ;-)

      • Ich würde regelmäßig diesen Spielplatz besuchen.
        Da hast Du wohl die besten Chancen.

        • das stimmt - das ist aber logistisch für uns eher schwierig nach dem kindergarten.
          so oft, dass es zufällig der gleiche nachmittag sein wird, werde ich da nicht hinkönnen.
          erst später am abend, wenn alles leer ist :-D
          diese woche zb schaffen wir es sicher nicht mehr...

          • Und wenn du Oma und Opa regelmäßig dort vorbeischauen lässt, etwa zu der Zeit in der sie heute da waren? Sie werden doch das Mädchen oder bestenfalls die anderen Großeltern wieder erkennen und können Kontakt aufnehmen.
            LG

    Ja, ich finde, man kann das so machen! Vielleicht wünscht sich das andere Mädchen genauso sehr, Deine Tochter wiederzusehen. Dann würde die Familie sich sicher sehr über Dein Engagement freuen.

    • meinst du jetzt eher, sie über facebook zu suchen oder mit nem lustigen aushang am spielplatz? ich tendiere derzeit eher zu letzterem , weil ich da anonym bleiben kann :-D
      (so ein zettel mit dem foto der zwei, gesichter unkenntlich, und nem text zb "emmi, wir suchen dich, du bist das erste mädchen, das meine kleine in ihr herz geschlossen hat")

      • Ich finde beides ok, würde aber auch den Zettel vorziehen. Man weiß halt nicht, wie oft sie dorthin gehen. Aber wenn das Mädchen sich auch wünscht, Deine Tochter wiederzusehen, werden sie ja bestimmt in nächster Zeit öfter dort sein.

Auf keinen Fall mit Foto oder Namen suchen.Ein Zettel ist schon ok...die Angehörigen des anderen Kindes werden schon wissen wer gemeint ist.Einfach schreiben wann die beiden so schön gespielt haben und das ein Kontakt erwünscht wäre...Foto oder Namen zu veröffentlichen fällt u Test Datenschutzgesetzt...

Ich würde auf das Foto verzichten, auch wenn es unscharf ist.
Namen gibt es ja häufiger, wenn das Mädchen aber tatsächlich auch so begeistert war würde vermutlich der Anfangsbuchstabe reichen für den Zettel am Spielplatz.

Für Facebook eher nicht, da würde man ja eher darauf setzen dass jemand eine Emmi kennt und den Eltern von der Suchaktion berichtet.

Ich würde es wahrscheinlich mit beidem versuchen, auch wenn ich die Chancen als eher gering einstufe und sicher bin es kommt wieder eine geeignete Freundin vorbei.

Ich würde einfach weiterhin häufiger auf den Spielplatz gehen und sehen was passiert.
Zu viele Hoffnungen würde ich aber nicht machen.


Denn ich finde, dass man auch hier am Verhalten deiner Tochter merkt, wie schwer sie sich tut, Beziehungen zu knüpfen. Auf der einen Seite will sie kaum näheren Kontakt, auf der anderen Seite schießt sie von jetzt auf gleich weit über das Ziel hinaus, mit Umarmen, Essen teilen und Weinen. 5 jährige schließen ganz normal Freundschaften, ziemlich wie jeder andere Mensch auch, mit sich Kennenlernen, vertrauter werden und schließlich Freund sein. Das, was hier passiert ist, ist zwar irgendwie süß, zeugt aber auch davon, wie schwer sich deine Tochter mit Kontakten tut.

Deshalb könnt ihr das Mädl sicher suchen. Schaden kann es ja nicht. Aber all zu große Hoffnungen, dass es die lang ersehnte beste Freundin ist, würde ich mir nicht machen.

Ich würde mich häufiger auf diesem Spielplatz aufhalten oder die Großeltern bitten, das zu übernehmen und ggf. die anderen Eltern / Großeltern anzusprechen, um den Kontakt herzustellen.

Ggf. könnte man noch den Zettel auf dem Spielplatz aufhängen.

Keinesfalls würde ich im Internet mit Namen und Foto suchen. Ich z.B. wäre stinksauer, wenn du das machen würdest und es käme garantiert kein Kontakt zustande.

Wie schon öfter vorgeschlagen, würde auch ich versuchen, den Spielplatz öfter aufzusuchen. Da wird sich ein Weg finden, wenn dir der Kontakt so wichtig ist!

Auf keinen Fall würde ich per Foto suchen, weder auf einem Zettel noch im Internet. Wäre ich die Mama des betroffenen Mädchens, dann würdest du noch allenfalls die Kontaktdaten für meinen Anwalt bekommen aber garantiert nicht meine.

Bitte sei dir darüber im Klaren, was die Veröffentlichung eines Fotos mit einem fremden Kind bedeutet - auch wenn das Foto unscharf ist! Es gibt nämlich tatsächlich Leute, die ihre Kinder aus Facebook und Co heraushalten!

Würde auch nen Zettel aufhängen, aber auf keinen Fall mit Telefonnummer sondern eher mit ner neu abgelegten Mailadresse. So gibst du keine deiner Daten Preis und kannst, falls der Konto zustande kommt, die Mailadresse wieder löschen.

Hallo,

wäre ich die Mutter des anderen Mädchens, wäre ich nicht damit einverstanden, dass du das Foto im Internet veröffentlichst oder am Spielplatz aufhängst. Du würdest mich im Internet auch nicht finden / erreichen.

Ich würde eher noch mal mit meiner Tochter auf den Spielplatz gehen - vielleicht sehen sich die zwei wieder.

LG

Top Diskussionen anzeigen