Ab wann "richtiger" Kindergeburtstag?

Ab wann "richtiger" Kindergeburtstag?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 16.05.19 - 12:35

      Hallo zusammen!
      Ab wann habt ihr mir euren Kindern einen "richtigen" Kindergeburtstag gefeiert? Damit meine ich ohne Eltern, mit vorbereiteten Spielen etc.

      Danke fürs Abstimmen!
      Liebe Grüße

      • Kindergeburtstag mit Kita-Freunden und vorbereiteten Spielen haben wir ab dem 3. Geburtstag gefeiert.
        Ohne Eltern bei Kind 1 ab dem 4. und bei Kind 2 ab dem 5. Geburtstag.

        Bei beiden Kindern erst mit 5 Jahren. Vorher kann ich es mir auch nicht vorstellen. Meine Kinder hatten beide auch jüngere Freunde. Wenn wir da schon mit 4 Jahren ohne Eltern gefeiert hätten, wären die Gäste teilweise erst 3 Jahre alt gewesen.
        Bei beiden Kindern musste ich auch am 6. Geburtstag jeweils ein Kind nach Hause bringen, weil sie einfach nach Hause wollten und sich mit den anderen Gästen nicht wohl fühlten...

        Ab 4. Da waren allerdings die Eltern mit dabei.
        Dieses Jahr beim 5. war nur noch eine Mutter mit dabei (hat ein ziemlich schüchternes Mädel).
        Spiele vorbereitet hab ich nicht. Die konnten sich alle selbst beschäftigen :-)
        Es ist halt immer ein bischen vom Kind abhängig, bis zu welchem Alter die Mama am Geburtstag mit dabei sein muss.

      • Hallo,

        also wir feiern tatsächlich erst ab diesem Jahr einen richtigen Kindergeburtstag (6.Geb). Weil wir der Meinung sind, dass die Kinder sich später eh nicht daran erinnern können, was vor ihrem 6. Lebensjahr gefeiert wurde. Und erstaunlicherweise haben sich unser Sohn oder unsere Tochter noch nie darüber beschwert, dass es keinen gab. Nur mit der Familie wurde immer gefeiert.

        • (6) 16.05.19 - 14:42

          ist das ein Maß, solch eine Entscheidung zu fällen?
          "das Kind kann sich später eh nicht dran erinnern?"

          hm ......

          • Totaaaal....wozu schönes Spielzeug, wozu den Tisch nett decken oder singen beim Ins-Bett-bringen, wozu Ausflug außerhalb des Gartens oder ein Kinderbuch vorlesen
            vor dem 6. Geburtstsg ...erinnert es sich sowieso nicht dran..... Ironie off ;-)

            • Leute, wir reden hier von einem Nachmittag...

              Die Familie kommt doch trotzdem und es wird gefeiert. Ich deck sogar den Tisch ganz nett und manchmal gibt es sogar schönes Spielzeug #augen

        (10) 17.05.19 - 00:47

        Meine Mädels erinnern sich an ihre Geburtstage im Kindergartenalter. So ab dem vierten jedenfalls. Und selbst nicht, es geht nicht um Erinnerungen später mal, sondern um das hier und jetzt für die kids ;)

    (11) 16.05.19 - 14:41

    hatten wir schon mehr oder weniger von Anfang an bzw. früh.

    mit 3 kam eben EINE Freundin und wir haben mit Glitzersteinen einen Bilderrahmen beklebt, der Rest wurde gespielt. (total Süss: beie Mädels haben ihn heute noch an der Wand hängen und das ist 7 Jahre her :) )

    Mit 4 waren es insgesamt 4 Kinder ... -- Meine Tochter war allerdings bereits mit 2 Jahren in der U3-Gruppe im Kindergarten ... somit gab es eben 2-3 Spielfreundinnen, die schon regelmässig mal zum spielen kamen....

    ich denke mal, so ab dem Alter, wo bei euch auch so die Spielfreunde mal alleine bleiben, statt dass die Mama da bleibt und mit Kaffee trinkt, ist genau die richtige Zeit, -- denn dann bleiben sie auch beim Kindergeburtstag da ....

    Hallo

    bei jedem der 3 Kinder ab dem ersten Kindergartenjahr, was bei uns der 5. Geburtstag war. Vorher haben wir nur mit der Familie gefeiert.
    Spiele habe/hatte ich aber nie groß vorbereitet. Bei uns wird/wurde immer frei gespielt. Und wenn sie für ein Spiel Hilfe brauchen/brauchten, dann kamen sie zu mir und ich hab dann gerne geholfen.

    LG

    Ab 4 :-). Alles davor ist eher Mutti-Kaffeeklatsch ;-).

    Die Zwillinge sind 4 geworden, alle eingeladen Kinder (also 5 Kinder) waren aber schon älter, zwei schon 6 Jahre.
    Für die Vierjährigen ging es gut ohne Eltern aber noch nicht so gut mit Spielen, wir haben eine Schnitzeljagd gemacht und zwei Spiele (ein ruhiges Ratespiel, eins zum Toben), sonst freies Spiel

    Hi,

    mein Großer ist dieses Jahr 4 geworden und da durfte er 3 Freunde aus dem Kiga einladen.

    Vorher war er nicht in Betreuung und hatte auch null Interesse an den gleichaltrigen Kindern in der Krabbelgruppe, sonst hätte ich hier 1-2 Kinder mit Müttern zum gemütlichen Kaffeeklatsch eingeladen.

    Jetzt mit 4 war er auch wahnsinnig aufgeregt wegen seinem Geburtstag und hat sich rießig gefreut darauf.

    Hier bei 3 Kindern jeweils ab dem 3 Geburtstag. Es waren die 3-4 Freunde hier, mit denen am liebsten gespielt wird. Eltern waren keine dabei.
    Vorbereitet haben wir immer 2-3 Dinge und habe es dann laufen lassen. Bei 2 der Feiern wurden 2 bzw. 3 Dinge gemacht (bei letzterer noch mehr gefordert). Bei der anderen 1. Danach freies spielen.

    Bisher keinen ohne Eltern. Sie ist dieses Jahr 5 geworden.
    Wir haben nur eine kleine Wohnung und sie im Februar Geburtstag, da will ich keine 5 Kinder hier Rum springen haben.
    Wir haben uns auf ein Piknik geeinigt jetzt im Sommer, zu dem sie max.4 Kinder einladen darf und dann wird im Gemeinschaftsgarten "gefeiert".

    Hallo


    Ohne Eltern schon immer. (Ab 3)
    Mit Spiele vorbereiten noch nie (älteste Kind ist 6)
    Wir haben ne Kleinigkeit gebastelte und dann wollten die Kids lieber frei spielen.


    LG

    Hallo,

    ab dem Zeitpunkt, als die Kinder Interesse daran hatten und sich darauf gefreut haben. Der Große ab 4, der Kleine ab 5.

    LG

    (20) 17.05.19 - 21:03

    hi, da es mir viel Spaß macht Partys für meine Kinder zu organisieren und mich an ihrer Freude erfreue haben wir jedes Jahr was besonderes gemacht aber ohne Eltern erst mit vier.
    1. Geburtstag - Besuch im Zoo mit Freunden mit gleichaltrigen Kindern
    2. Geburtstag - Bescuh von einem Kindermuseum mit tollen innen Spielplatz mit begrenzter Teilnehmerzahl und anschließend Kuchen für alle (Freunde mit Kindern)
    3. Geburtstag - Freunde mit Kindern bei uns im Haus - immer recht viel los. und schon einfache Spiele
    4. Geburtstag - hier wollten sie schon Freunde aus dem Kiga einladen + die Kinder unserer Freunde. Ohne Eltern, Spiele und basteln
    5. Geburtstag - etwas übertieben mit Hüpfburg und Zauberer in einer Turnhalle. die Kinder fandens toll,
    6. Geburtstag - schatzsuche mit Hinweisen und Schatztruhe, gespickt mit vielen Spielen drinnen und draußen
    Da ich Zwillinge habe und jeder einladen darf haben wir meist recht viele Kinder da, beim 6. Geburtsag waren wir 9, meist waren es so viele.
    war immer für alle ein Riesenspaß und mir hats auch gefallen.
    Viel Spaß beim Organisieren und feiern!

    Bei uns wird schon ab den 2te Geburtstag gefeiert. Immer ca 15plus /minus Personen spricht Kinder Eltern und Geschwister Kinder jeder ist willkommen. Das ist auch die Voraussetzung das mindestens 1Eltern Teil dabei ist. Da mir die Verantwortung für so viele Kinder zu groß ist.
    Dieses Jahr feiert unser Sohn seinen 6ten Geburtstag. Denke das wird auch wieder ein tolles Erlebnis.
    Es geht auch nicht um Geschenke. Einfach beisammen sein.
    LG

    Wir feiern immer richtig...ab dem 5. kamen die Eltern nicht mehr mit...😊 das hab ich den Eltern überlassen wenn das Kind sich mit 5 6 noch nicht getraut hätte wäre es ok für mich gewesen wenn sie noch dabei geblieben wäre.

Top Diskussionen anzeigen