4-jähriger Junge weint morgens in der Kita

    • (1) 21.05.19 - 08:44

      Hallo zusammen,

      unser Großer ist immer gerne in die Kita gegangen.
      Seit der Kleine (4 Monate) da ist, haben wir morgens beim Abgeben immer große Probleme. Er weint, klammert sich an mein Bein, lässt nicht los und ist tieftraurig.
      Ich kann ihn total verstehen und mir tut das immer so wahnsinnig leid.
      Wenn mein Mann ihn nachmittags abholt will er hingegen da bleiben weil er natürlich Spaß mit den anderen Kindern hat und gerne spielt.
      Es geht also wirklich nur um diesen Abgabemoment.
      Habt ihr Ideen wie ich den so umgestalten kann, dass er nicht mehr so traurig ist?
      Ich möchte nicht, dass er sich zurück gesetzt fühlt und ihm helfen, wieder gut in der Kita anzukommen.

      LG

      • Es klingt total doof – und es war bei uns eine super spontane Idee – aber lasst ihn euch rauswerfen.

        Wir haben das irgendwann mal angefangen und auch das dritte Kind will es unbedingt so machen. Das Kind begleitet die Eltern zur Tür und es gibt ein Küsschen, man macht die Tür auf und stellt sich in die Tür und das Kind zählt bis drei (meine Tochter hat heute neulich bis 41 gezählt) Und schubst einen lachend raus…

        Funktioniert richtig gut – seit Jahren.

        Das Kind hat halt das Gefühl, dass er in die KiTa abgeschoben wird und sein Geschwisterkind zu Hause bei Mama bleiben kann und viel Exklusivzeit mit ihr hat.

        Mit dem Kind vereinbaren, dass er einmal in der Woche, wenn es ihm besonders schwerfällt, zu Hause bei Mama bleiben kann. Oder mit ihm vereinbaren, dass er an bestimmten Tagen ganz viel Zeit exklusiv mit Mama verbringen kann. Hilft dies nicht: die Erzieherinnen in die Situation einweihen und die Abgabe morgens auf eine Maximalzeit von 1 Minute reduzieren. Reingehen, der Erzieherin das Kind in die Hand drücken und sofort gehen (keine lange Verabschiedung oder Küsschen usw). Immer Rücksprache mit den Erzieherinnen halten, wie er darauf reagiert.

        Wer bringt ihn denn? Ist die kleine Schwester dabei? Würde es vlt besser klappen wenn der Papa ihn bringt?

      Warum darf er nicht auch zuhause bleiben?
      Dies habe ich bei meinen gemacht,die dürften über Wochen und danach war überhaupt kein Problem.
      Der arme Kerl

Top Diskussionen anzeigen